Börsenwoche KW7: Vorschau & Termine

Die Aktienmärkte werden in dieser Woche wahrscheinlich unbeständig sein, da die Anleger die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine beobachten und darüber diskutieren, wie schnell die Federal Reserve die Zinsen anheben kann.

Am Freitagnachmittag rutschten die wichtigsten Indizes der USA stark ab. Und am Montag folgten DAX, MDax und Eurostoxx mit mehr als -3% in der ersten Handelsstunde!

BONUS: Sichere Dir jetzt unsere VIP-Liste mit den besten Aktien-Tipps 2022, die auch im Bärenmarkt steigen!

Ukraine-Krise & Inflation

Etwa zwei Stunden vor Beginn des Freitagshandels erklärte der nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, bei einem Briefing im Weißen Haus, dass es Anzeichen für eine russische Eskalation an der Grenze zur Ukraine gebe. Sullivan sagte, dass es trotz gegenteiliger Spekulationen zu einer Invasion während der Olympischen Spiele kommen könnte.

Ein möglicher Einmarsch Russlands in die Ukraine wäre ein weiterer Inflationsdruck. Das macht der Fed Probleme, denn das würde die Ölpreise, die Lebensmittelpreise, den Weizen, die Düngemittel und alles andere in die Höhe treiben und die Inflationsbekämpfung der Fed noch schwieriger machen.

etoro social trading banner

“Ich denke, dass die Volatilität erhöht bleiben wird, und das wird eher für Unternehmen mit hoher Bewertung gelten. “

Patrick Palfrey, Senior Equity Strategist bei Credit Suisse.

Die Federal Reserve veröffentlicht am Mittwoch das Protokoll ihrer letzten Sitzung. Die Anleger werden es aufmerksam verfolgen, um neue Erkenntnisse über ihre Pläne für Zinserhöhungen, die Inflationsaussichten oder Kommentare zu ihrer Bilanz zu erhalten.

Weitere wichtige Inflationsdaten werden am Dienstag mit der Veröffentlichung des Erzeugerpreisindexes bekannt gegeben. Es wird erwartet, dass dieser Bericht nach dem Verbraucherpreisindex vom Januar ebenfalls sehr brisant sein wird.

Die steigende Inflation hat die Stimmung der Verbraucher verschlechtert, so dass die Ökonomen nun die Verbraucherausgaben genau beobachten. Das bedeutet, dass auch die Einzelhandelsumsätze für Januar wichtig sein werden, wenn sie am Mittwoch veröffentlicht werden.

Börsen-Kalender für diese Woche

Montag, 14.2.2022

Gewinne:

  • Avis Budget
  • Vornado Realty
  • Advance Auto Parts
  • BHP Group
  • British American Tobacco
  • Cap Gemini
  • Michelin
  • Weber
  • Brookdale Senior Living

Dienstag: Hotel-Tag, 15.2.2022

Gewinne:

  • Marriott
  • Airbnb
  • Wynn Resorts
  • Wyndham Hotels
  • ViacomCBS
  • Akamai
  • Siemens Healthineers
  • Lattice Semiconductor
  • Adaptive Biotech
  • Denny’s
  • Devon Energy
  • ZoomInfo
  • La-Z-Boy
  • Toast
  • Upstart Holdings
  • BorgWarner
  • Restaurant Brand
  • Zoetis
  • Roblox

Mittwoch, 16.2.2022

Gewinne:

  • Cisco Systems
  • Nvidia
  • Air Liquide
  • Carrefour
  • Heineken
  • MTU
  • Rio Tinto
  • TripAdvisor
  • AIG
  • DoorDash
  • Applied Materials
  • Hyatt Hotels
  • Kraft Heinz
  • Hilton Worldwide
  • Pioneer Natural Resources
  • Cheesecake Factory
  • Marathon Oil
  • Boston Beer
  • AMC Networks
  • Generac, Owens Corning
  • Analog Devices
  • Barrick Gold
  • Vulcan Materials
  • Community Health
  • American Water Works
  • Ryder System

Donnerstag, 17.2.2022

Gewinne:

  • Walmart
  • Airbus
  • Air France
  • Aurubis
  • BP
  • Commerzbank
  • Sartorius
  • Nestle
  • AutoNation
  • Dropbox
  • Roku
  • Shake Shack
  • Tanger Factory Outlet
  • Visteon
  • US Food
  • Consolidated Edison
  • Yamana Gold
  • Liberty Global
  • Baxter International
  • Yeti, Southern Co
  • Reliance Steel
  • Palantir
  • Sealed Air
  • Realogy

Freitag, 18.2.2022

Gewinne:

Schreibe einen Kommentar