Spiele-Aktien Gaming Trend 2022

Computerspiele werden seit Jahrzehnten exzessiv gespielt. Gaming ist aber auch ein Zukunftstrend. Wir stellen die besten Spiele-Aktien 2022 vor.

Video: Die 3 größten Gaming-Aktien

Warum Spiele-Aktien kaufen?

Die Videospielbranche ist ein großer, schnell wachsender Sektor, der langfristig noch über ein erhebliches Expansionspotenzial verfügt.

Die Top-Unternehmen der Branche haben von einem starken Nachfrageschub während der COVID-19-Pandemie profitiert.

Lieferkettenprobleme im Zusammenhang mit den neuesten Spielkonsolen haben die Verkäufe beeinträchtigt, aber die Zukunft der Videospielindustrie sieht gut aus.

Die besten Spiele-Aktien 2022

Spiele-Aktien: Zukunfts-Trend Gaming - Trendbetter.de

Unternehmen, die sich weiterhin an die Anforderungen der Spieler anpassen und ihren Geschmack für interaktive elektronische Unterhaltung formen, sind gut positioniert, um den Aktionären große Renditen zu bescheren.

Capcom (OTC:CCOEF), Take-Two Interactive (NASDAQ:TTWO), Microsoft (NASDAQ:MSFT), Electronic Arts (NASDAQ:EA) und Nintendo (OTC:NTDOY) heben sich als Top-Spiele-Aktien hervor, die man als langfristige Investitionen in Spiele-Aktien kaufen könnte.

Schauen wir uns jedes dieser Unternehmen genauer an.

  • Take-Two Interactive (NASDAQ:TTWO) 17,6 Mrd. $ Das Unternehmen hinter der Grand Theft Auto-Franchise.
  • Microsoft (NASDAQ:MSFT) $2,28 Billionen Der Tech-Gigant verkauft Xbox-Spielkonsolen, besitzt mehr als ein Dutzend Spielstudios und hat sich bereit erklärt, Activision Blizzard zu übernehmen.
  • Electronic Arts (NASDAQ:EA) $36,9 Milliarden Der König der Sportspiele wie Madden und FIFA.
  • Nintendo (OTC:NTDOY) 53,8 Milliarden Dollar Japanischer Konsolen- und Spielehersteller, der für Wii, Switch und Mario steht.
  • Capcom (OTC:CCOEF) 4,6 Mrd. $: Ein japanischer Entwickler und Herausgeber, der für Resident Evil bekannt ist.

Take-Two Interactive

Spiele-Aktien: Zukunfts-Trend Gaming - Trendbetter.de

Die Bewertung von Take-Two Interactive ist aufgrund der hervorragenden Leistungen seiner wichtigsten Franchises schnell gestiegen.

Grand Theft Auto ist der größte und wichtigste Besitz des Unternehmens und als Serie eine der profitabelsten in der gesamten Spieleunterhaltung.

Die Red Dead Redemption-Reihe von Take-Two kommt gut an, und die NBA 2K-Basketball-Serie ist führend in der Kategorie der Sportspiele. Das Unternehmen besitzt außerdem eine Reihe kleinerer Serien und andere Entwicklungsinitiativen, die zum Wachstum beitragen.

Die Entwicklung von Spielen ist in der Regel kompliziert und ressourcenintensiv, aber die Entwicklungsstudios der Top-Franchises von Take-Two haben immer wieder hervorragende Produkte geliefert.

Take-Two versteht es, die Spieler zu begeistern und ein hohes Maß an Engagement und Ausgaben im Spiel zu wecken. Die starke finanzielle Position des Unternehmens ermöglicht es ihm, aggressiv neue Wachstumsmöglichkeiten in Kategorien wie Mobile Games und Esports zu verfolgen.

Take-Two nutzt seine finanzielle Stärke, um den Hersteller von mobilen und sozialen Spielen Zynga (NASDAQ:ZNGA) in einem 12,7-Milliarden-Dollar-Deal zu übernehmen. Durch die Übernahme von Zynga wird Take-Two sein Portfolio um eine Reihe beliebter mobiler Spiele erweitern und die Erfahrung von Zynga im Bereich der Free-to-Play-Spiele nutzen können.

Microsoft

Microsoft ist in erster Linie ein Unternehmen für Produktivitätssoftware und Cloud Computing, aber der Tech-Gigant ist auch einer der wichtigsten Akteure in der Videospielbranche. Microsoft steht hinter der Xbox-Spielkonsole, sein Windows-Betriebssystem ist der De-facto-Standard für PC-Spiele, und es besitzt eine Vielzahl von Spielestudios.

Microsoft besitzt den Minecraft-Entwickler Mojang, den Elder-Scrolls-Entwickler Bethesda und hat sich bereit erklärt, den Videospielriesen Activision Blizzard in einem 70-Milliarden-Dollar-Blockbuster-Deal zu übernehmen. Activision Blizzard besitzt einige ikonische Franchises, darunter Call of Duty, World of Warcraft und Candy Crush.

Activision ist ein früher Marktführer im Bereich Esports und verfügt über eine starke Präsenz bei mobilen Spielen. Für Microsoft ist es vielleicht am wichtigsten, dass die Übernahme von Activision dem Unternehmen eine viel stärkere Hand verleiht, wenn es darum geht, das Metaversum zu entwickeln und zu beherrschen.

Electronic Arts

Electronic Arts wurde 1982 gegründet und spielt nach wie vor eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der interaktiven Unterhaltungsindustrie. Gemessen am Umsatz ist das Unternehmen das zweitgrößte Videospielunternehmen und nimmt eine führende Position im Sport-Subgenre der Spiele ein.

Der bahnbrechende Spiele-Publisher besitzt beliebte lizenzierte Marken wie Madden NFL und FIFA sowie eine Reihe hochkarätiger Originalspiele wie The Sims, Apex Legends und Battlefield.

Die Übernahme von Glu Mobile durch Electronic Arts im Juni 2021 zeigt, dass das Unternehmen nun aggressiv in den Bereich der Handyspiele expandiert.

Nintendo

Spiele-Aktien: Zukunfts-Trend Gaming - Trendbetter.de

Nintendo ist ein Pionier in der Videospielkonsolenbranche. Das japanische Unternehmen brachte in den 1980er Jahren sein Nintendo Entertainment System auf den Markt, dem eine Reihe beliebter Systeme folgten. Die neueste Konsole von Nintendo ist die Switch, von der seit ihrer Einführung weltweit mehr als 100 Millionen Stück verkauft wurden.

Nintendo ist bekannt dafür, dass es viele der beliebtesten Spiele für seine eigenen Systeme entwickelt hat. Ikonische Franchises wie Mario, Zelda, Super Smash Bros., Animal Crossing und Pokemon haben im Laufe der Jahre eine endlose Reihe von Spielen und Hunderte von Millionen von verkauften Einheiten hervorgebracht.

Capcom-Aktie

Der Videospielentwickler und -verlag Capcom floriert dank erfolgreicher Veröffentlichungen, die seine wichtigsten Franchises gestärkt und zu einem beeindruckenden Umsatz- und Gewinnwachstum geführt haben. Neben den Marken Resident Evil und Monster Hunter gehören auch Mega Man, Devil May Cry und Street Fighter zum Portfolio des Unternehmens.

Capcom verfügt außerdem über eine umfangreiche Bibliothek weniger bekannter, aber beliebter Spieleklassiker.

Es gibt viele Gründe, dieses traditionsreiche Unternehmen zu mögen, das seit Jahrzehnten in der Videospielbranche eine feste Größe ist und einige der denkwürdigsten Spielerlebnisse des Mediums geschaffen hat. Erst kürzlich hat Capcoms Resident Evil Village seit seiner Veröffentlichung im Mai 2021 mehr als 5 Millionen Einheiten verkauft.

Capcom zahlt eine Dividende und ist bestrebt, etwa 30 % seiner jährlichen Gewinne an die Aktionäre auszuschütten. Die Gewinne können in der Videospielbranche schwanken, aber das Management von Capcom räumt der Rückführung von Barmitteln an die Aktionäre eindeutig Priorität ein.

Playtika

Playtika ist eine in Israel ansässige Holdinggesellschaft für digitale Unterhaltung. Über Tochtergesellschaften bietet das Unternehmen ein vielfältiges Portfolio an Free-to-Play-Spielen an, die über verschiedene Geräte und Plattformen synchronisiert werden.

Das Unternehmen hat 34 Millionen monatlich aktive Nutzer. Im dritten Quartal 2021, das am 30. September endete, sank der Nettogewinn im Jahresvergleich um 32,9 %, während die Einnahmen um 3,7 % stiegen. Das Umsatzwachstum wurde durch die starken Leistungen der Spiele Bingo Blitz und Solitaire Grand Harvest des Unternehmens angetrieben.

Tencent

Gemessen am Umsatz ist dies die weltweit größte Spiele-Aktie. Die Marke ist stark, weil sie auch eine beeindruckende Anzahl von Aktien anderer Videospielunternehmen hält.

Die steigende Popularität von Handyspielen in China fördert die Nachfrage nach Spielen der Marke Tencent. Die Einnahmen des Unternehmens entwickeln sich mit einem erwarteten Wachstum von Mitte 20 % in den nächsten Jahren.

Nvidia Corp. (NVDA)

Wer von Spiele-Aktien spricht, kommt nicht an Nvidia vorbei! Die meisten Spiele sind ohne Grafikkarten mit leistungsstarken NVidia Chips nicht möglich.

Nvidia entwickelt die leistungsstarken Grafikkarten, die für die beste Leistung in Videospielen erforderlich sind. Viele esports-Ligen und Streaming-Influencer rühmen Nvidia als ihre bevorzugte Marke für Grafikkarten.

Alphabet

Auch Alphabet kann man als Spiele-Aktie nennen. Alphabet ist die Dachgesellschaft von Google und YouTube. Viele Menschen bringen diese Namen vielleicht nicht mit Spielen in Verbindung, aber YouTube konnte sich im Jahr 2020 mit 40 Millionen aktiven Spielekanälen auf seiner Plattform rühmen.

Dabei wurden insgesamt mehr als 100 Milliarden Stunden gesehen, was sich zu einer Menge Werbeeinnahmen summiert. YouTube verzeichnete beeindruckende Einnahmen, die in der ersten Hälfte des Jahres 2021 um 66 % auf 13 Mrd. US-Dollar stiegen, und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

The9 Limited

The9 Limited (NASDAQ: NCTY) ist ein chinesisches Internetunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Kryptowährungen, Mining und eigene oder lizenzierte Online-Spiele konzentriert. Das Unternehmen beschäftigt sich hauptsächlich mit Handy- und TV-Spielen und steht auf Platz 11 unserer Liste der besten Gaming-Aktien, die man jetzt kaufen sollte.

Im März dieses Jahres unterzeichnete The9 Limited (NASDAQ: NCTY) einen Vertrag über den Kauf einer Filecoin-Mining-Maschine im Wert von 2 Millionen US-Dollar, der die Speicher-Mining-Leistung des Unternehmens erhöhen soll. Das Unternehmen hat auch andere Absichtserklärungen, Kaufverträge und Akquisitionsvereinbarungen unterzeichnet, um weitere Bitcoin-Mining-Maschinen, eine 5,7 Millionen Dollar teure Chia-Kryptowährungs-Mining-Maschine und ein kanadisches Clean-Energy-Kryptowährungs-Mining-Unternehmen namens Montcrypto zu erwerben, und zwar von April bis Juni.

Die Aktie ist angesichts dieser Geschäfte gestiegen und war am 4. Juni führend bei den Verbrauchergewinnern. The9 Limited (NASDAQ: NCTY) veröffentlichte seine GJ-Ergebnisse und meldete im März dieses Jahres einen Umsatz von 0,09 Mio. $ und ein EPS von 0,37 $. Die Aktie hat in den letzten 6 Monaten um 331,36% und im bisherigen Jahresverlauf um 130,66% zugelegt.

HUYA

HUYA Inc. (NYSE: HUYA) ist ein Unternehmen für elektronische Spiele und betreibt Live-Streaming-Plattformen für Spiele in China. Die Plattformen des Unternehmens ermöglichen es Sendern und Zuschauern gleichermaßen, während des Live-Streams miteinander zu interagieren, der auch andere Unterhaltungsinhalte wie Talentshows und Anime überträgt. Das Unternehmen rangiert auf Platz 10 unserer Liste der besten Gaming-Aktien, die man jetzt kaufen sollte.

HUYA Inc. (NYSE: HUYA) hat der Übernahme von DouYu International Holdings Limited (NASDAQ: DOYU) zugestimmt, und die Transaktion soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Im ersten Quartal 2021 hat HUYA Inc. (NYSE: HUYA) ein EPS von $0,17 und übertraf damit die Schätzungen um $0,04. Der Umsatz von 405,38 Mio. $ stieg im Jahresvergleich um 19,15% und übertraf die Schätzungen um 6,81 Mio. $. HUYA Inc. (NYSE: HUYA) hat eine Bruttogewinnspanne von 20,77%.

Avid Technology

Avid Technology, Inc. (NASDAQ: AVID) ist ein Entwickler von Software und integrierten Lösungen für die Erstellung, Verwaltung und den Vertrieb von Video- und Audio-Inhalten in aller Welt. Avid Technology, Inc. (NASDAQ: AVID) bietet unter anderem den Media Composer, Avid NEXIS Shared-Storage-Systeme und Maestro-Lösungen für die Integration von virtuellen Sets und Augmented Reality an, die das Unternehmen auch für die Gaming-Industrie bereitstellt. Avid Technology, Inc. (NASDAQ: AVID) rangiert auf Platz 9 unserer Liste der besten Gaming-Aktien, die man jetzt kaufen sollte.

Im Mai dieses Jahres erhöhte Jefferies sein Kursziel für Avid Technology, Inc. (NASDAQ: AVID) nach einem Investorentag, der eine Verbesserung des fundamentalen Profils des Unternehmens zeigte, auf 33 $ an. B. Riley stuft die Aktie mit “Buy” ein und gibt ein Kursziel von 35 $ an. Im ersten Quartal 2021 hat Avid Technology, Inc. (NASDAQ: AVID) ein EPS von $0,28 und übertraf damit die Schätzungen um $0,07. Das Unternehmen erzielte außerdem einen Umsatz von 94,36 Mio. $, was einem Anstieg von 9,15 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und die Schätzungen um 3,78 Mio. $ übertrifft, und hat eine Bruttogewinnspanne von 64,22 %. Die Aktie hat in den letzten 6 Monaten um 148,71% und im bisherigen Jahresverlauf um 170,71% zugelegt.

Bilibili

Bilibili Inc. (NASDAQ: BILI) ist ein Anbieter von Online-Unterhaltungsdiensten in China. Die Plattform des Unternehmens bietet Inhalte wie Videodienste, mobile Spiele, Mehrwertdienste und ACG-bezogene Comic- und Audioinhalte. Das Unternehmen steht auf Platz 3 unserer Liste der besten Gaming-Aktien, die man jetzt kaufen sollte.

Im Mai dieses Jahres stieg Bilibili Inc. (NASDAQ: BILI) angesichts der starken Ergebnisse des ersten Quartals, in dem das Unternehmen die Schätzungen für den Umsatz und das Ergebnis übertraf, und der vielversprechenden Prognose für das zweite Quartal.

Für das zweite Quartal hat Bilibili Inc. (NASDAQ: BILI) mit einem Umsatz zwischen 657 und 673 Millionen US-Dollar. Im April dieses Jahres wurde die Aktie auch von Credit Suisse auf Outperform hochgestuft. Im ersten Quartal 2021 hat Bilibili Inc. (NASDAQ: BILI) ein EPS von -$0,39 und übertraf damit die Schätzungen um $0,06. Der Umsatz des Unternehmens lag bei 604,71 Mio. $ und übertraf die Schätzungen um 21,66 Mio. $, was einem Wachstum von 85,43 % im Jahresvergleich entspricht. Die Bruttogewinnspanne liegt bei 23,91% und die Aktie hat in den letzten 6 Monaten um 46,48% und im bisherigen Jahresverlauf um 32,53% zugelegt.

IGG

IGG Inc. ist ein chinesisches Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur und Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, China, Kanada, Japan, Südkorea, Weißrussland, Thailand, den Philippinen und Hongkong.

IGG konzentriert sich in erster Linie auf die Entwicklung von Videospielen für mobile Geräte, was auch den größten Produktanteil ausmacht. Die beliebtesten Spiele von IGG sind Lords Mobile, Deck Heroes und GodsWar Online. Im Jahr 2019 hatte IGG über 100 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Glu Mobile

Glu Mobile Inc. ist ein amerikanisches Unternehmen, das mobile Videospiele für Smartphones und Tablet-Geräte entwickelt. Das Unternehmen bietet Produkte für verschiedene Plattformen wie Amazon, iOS, Android, Google Chrome und Windows Phone an.

Nexon

Nexon ist ein südkoreanischer/japanischer Videospielverlag mit Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Taiwan und Thailand. Nexon hat sich auf Videospiele für PCs und mobile Geräte spezialisiert. Gegenwärtig unterhält das Unternehmen über 80 Titel. Maple History ist eines der erfolgreichsten Spiele des Unternehmens und wurde für viele verschiedene Sprachen und Länder lokalisiert, darunter Japan, Taiwan, China, Thailand, Vietnam, Singapur, Kanada, die USA, Europa und Brasilien.

Cheetah Mobile

Cheetah Mobile Inc. ist ein chinesisches Unternehmen für die Entwicklung mobiler Anwendungen mit Sitz in Peking, China. Das Unternehmen hat einige der beliebtesten Anwendungen weltweit entwickelt und hat mehr als 634 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Einige der beliebtesten Spiele sind Piano Titles, Piano Titles 2 und Dancing Line.

Jetzt bei eToro CFDs auf Spiele-Aktien handeln!

Eröffne jetzt ein Konto bei eToro und beginne mit dem CFD-Handel auf Spiele-Aktien einschließlich der oben genannten. Wenn du noch kein erfahrener CFD-Trader bist, erhältst damit Zugang zu einem kostenlosen Demokonto, auf dem du zunächst ohne Risiko mit virtuellem Kapital üben kannst.

Etoro CFD-Trading

Spiele-Aktien: Ein umfassender Ratgeber für Anleger

🎲📈 Spiele-Aktien bieten Anlegern die Möglichkeit, in den boomenden Bereich der Gaming-Branche zu investieren. Aber wie funktionieren Spiele-Aktien eigentlich? Sind sie eine gute Wahl für Anleger? Und wie können Anleger am besten in Spiele-Aktien investieren? In diesem umfassenden Ratgeber werden wir all diese Fragen und mehr beantworten, um Anlegern dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen.

Die 5 wichtigsten Aussagen des Artikels

  1. Spiele-Aktien sind eine wachsende und lukrative Möglichkeit für Anleger, in die Gaming-Branche zu investieren.
  2. Anleger sollten sorgfältig analysieren, welche Spiele-Unternehmen sie investieren möchten und welche Trends die Branche beeinflussen.
  3. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Spiele-Aktien zu investieren, wie z.B. direkte Aktienkäufe, ETFs oder Investmentfonds.
  4. Spiele-Aktien sind nicht ohne Risiken, Anleger sollten sich daher bewusst sein, dass es zu Kursverlusten kommen kann.
  5. Eine breite Diversifikation der Investitionen kann das Risiko von Verlusten reduzieren und langfristig zu höheren Renditen führen.

Wichtige Infos und Fakten zu Spiele-Aktien

Um einen schnellen Überblick über Spiele-Aktien zu geben, haben wir die wichtigsten Informationen und Fakten in einer Tabelle zusammengefasst:

BegriffErklärung
Spiele-AktienAktien von Unternehmen, die in der Gaming-Branche tätig sind
Gaming-BrancheDer Markt für Computerspiele, Konsolen, mobile Spiele und E-Sports
Spiele-UnternehmenUnternehmen, die Spiele entwickeln, veröffentlichen oder vertreiben
Direkte AktienkäufeDer Kauf von Aktien eines bestimmten Spiele-Unternehmens
ETFsExchange Traded Funds, die in eine Gruppe von Spiele-Aktien investieren
InvestmentfondsFonds, die in Spiele-Aktien investieren und von einem Fondsmanager verwaltet werden
RisikoDie Möglichkeit von Kursverlusten aufgrund von Marktschwankungen, Unternehmensrisiken oder anderen Faktoren
DiversifikationDie Streuung des Portfolios auf verschiedene Spiele-Unternehmen, um das Risiko von Verlusten zu reduzieren

10 ausführliche Tipps zum Investieren in Spiele-Aktien

  1. Recherche betreiben: Bevor Sie in Spiele-Aktien investieren, sollten Sie sich über die verschiedenen Spiele-Unternehmen informieren und ihre Finanzdaten, Markttrends und Wettbewerbspositionen analysieren.
  2. Langfristig denken: Investieren Sie langfristig in Spiele-Aktien, um von den Wachstumsaussichten der Branche zu profitieren.
  3. Diversifizieren: Verteilen Sie Ihr Geld auf verschiedene Spiele-Unternehmen und Investitionsmöglichkeiten wie ETFs und Investmentfonds, um das Risiko von Verlusten zu reduzieren.
  4. Branchentrends verfolgen: Achten Sie auf die Trends in der Gaming-Branche, wie z.B. den Übergang zu Cloud-Gaming oder den Aufstieg von E-Sports. Diese Trends können sich auf die Aktienkurse der Spiele-Unternehmen auswirken. 5. Das Risiko beachten: Spiele-Aktien sind nicht ohne Risiko und können zu Kursverlusten führen. Seien Sie sich bewusst, dass auch Spiele-Unternehmen, die derzeit erfolgreich sind, in Zukunft scheitern können.
  1. Fondsmanager prüfen: Wenn Sie in Investmentfonds investieren, prüfen Sie den Fondsmanager und seine Erfolgsbilanz, um sicherzustellen, dass er oder sie qualitativ hochwertige Spiele-Aktien auswählt.
  2. Dividenden beachten: Einige Spiele-Unternehmen zahlen Dividenden an Aktionäre aus, die eine zusätzliche Einkommensquelle darstellen können.
  3. E-Sports berücksichtigen: E-Sports ist eine aufstrebende Branche und kann auch eine Möglichkeit sein, in die Gaming-Branche zu investieren.
  4. Überbewertung vermeiden: Seien Sie vorsichtig bei überbewerteten Spiele-Unternehmen, bei denen der Aktienkurs weit über dem fairen Wert liegt.
  5. Volatilität akzeptieren: Spiele-Aktien können volatil sein und starke Schwankungen aufweisen. Seien Sie bereit, Kursschwankungen zu akzeptieren und halten Sie an Ihrer langfristigen Strategie fest.

10 Vorteile von Spiele-Aktien

Neben den Tipps gibt es viele Vorteile, in Spiele-Aktien zu investieren. Hier sind 10 Vorteile, die von den Tipps abweichen:

  1. Wachstumsmöglichkeiten: Die Gaming-Branche wächst stetig und bietet langfristiges Wachstumspotential.
  2. Diversifikation: Spiele-Aktien können eine Möglichkeit sein, das Portfolio zu diversifizieren und das Risiko zu reduzieren.
  3. Breite Zielgruppe: Spiele sprechen eine breite Zielgruppe an und sind daher ein wichtiger Teil des Unterhaltungsmarkts.
  4. Technologie-Innovationen: Spiele-Unternehmen sind oft Vorreiter bei der Entwicklung neuer Technologien, wie z.B. Virtual Reality und Augmented Reality.
  5. E-Sports: Der Aufstieg von E-Sports bietet neue Investitionsmöglichkeiten in der Gaming-Branche.
  6. Erfolgreiche Franchises: Erfolgreiche Spiele-Franchises wie Call of Duty oder FIFA bieten regelmäßige Einkommensströme.
  7. Übernahmen: Spiele-Unternehmen sind oft Übernahmeziele großer Technologie- und Medienunternehmen.
  8. Niedrige Einstiegshürden: Spiele-Aktien können eine niedrige Einstiegshürde haben, da viele Spiele-Unternehmen an Börsen notiert sind.
  9. Dividenden: Einige Spiele-Unternehmen zahlen Dividenden an Aktionäre aus, was eine zusätzliche Einkommensquelle darstellen kann.
  10. Starke Community: Die Gaming-Community ist eine engagierte und loyale Gruppe von Verbrauchern, die oft Spiele-Unternehmen unterstützt und ihre Produkte kauft.

10 interessante Fakten zu Spiele-Aktien

  1. Der weltweite Umsatz der Gaming-Branche wird bis 2025 voraussichtlich auf 256 Milliarden US-Dollar ansteigen. 2. Activision Blizzard, ein bekanntes Spiele-Unternehmen, erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von über 8 Milliarden US-Dollar.
  1. Electronic Arts (EA) ist ein weiteres großes Spiele-Unternehmen, das 2020 einen Umsatz von fast 6 Milliarden US-Dollar erzielte.
  2. Die Aktienkurse von Spiele-Unternehmen wie Activision Blizzard und EA stiegen während der COVID-19-Pandemie stark an, da die Menschen mehr Zeit zu Hause verbrachten und mehr Videospiele spielten.
  3. Der Gaming-PC-Hersteller Razer ging im November 2017 an die Börse und sammelte 529 Millionen US-Dollar ein.
  4. Der Computerspiel-Entwickler Unity Software ging im September 2020 an die Börse und wurde mit einem Wert von 13,6 Milliarden US-Dollar bewertet.
  5. Der Gaming-ETF GAMR, der in eine Gruppe von Spiele-Aktien investiert, erzielte in den letzten fünf Jahren eine Rendite von über 200%.
  6. Laut einer Umfrage von Newzoo spielen weltweit mehr als 2,7 Milliarden Menschen Videospiele.
  7. Der Anteil der weiblichen Videospieler hat in den letzten Jahren zugenommen und beträgt laut Newzoo etwa 46%.
  8. Der weltweit größte E-Sports-Event, die League of Legends World Championship, hatte 2020 über 3,8 Millionen gleichzeitige Zuschauer.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anleger

Für Anleger, die in Spiele-Aktien investieren möchten, haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt:

#BeschreibungCheckbox
1.Recherche betreiben und Spiele-Unternehmen analysieren.[ ]
2.Entscheiden, welche Spiele-Unternehmen und Investitionsmöglichkeiten am besten zum Portfolio passen.[ ]
3.Ein Konto bei einer Online-Brokerage-Plattform eröffnen.[ ]
4.Geld auf das Brokerage-Konto einzahlen.[ ]
5.Kauf von Spiele-Aktien oder Investmentfonds auf Spiele-Aktien.[ ]
6.Portfolio regelmäßig überwachen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.[ ]

Häufig gestellte Fragen zu Spiele-Aktien

Was sind Spiele-Aktien?

Spiele-Aktien sind Aktien von Unternehmen, die in der Gaming-Branche tätig sind, wie z.B. Spiele-Entwickler, -Publisher oder -Hardwarehersteller.

Warum in Spiele-Aktien investieren?

Spiele-Aktien bieten Anlegern die Möglichkeit, in einen wachsenden und lukrativen Bereich zu investieren. Die Gaming-Branche wächst stetig und bietet langfristiges Wachstumspotential.

Wie kann ich in Spiele-Aktien investieren?

Anleger können in Spiele-Aktien investieren, indem sie direkte Aktienkäufe tätigen, in ETFs oder Investmentfonds investieren, die in eine Gruppe von Spiele-Aktien investieren.

Sind Spiele-Aktien risikoreich?

Wie bei jeder Anlage gibt es Risiken. Spiele-Aktien sind keine Ausnahme und können zu Kursverlusten führen. Es ist wichtig, das Risiko zu verstehen und eine langfristige Strategie zu verfolgen.

Welche Spiele-Unternehmen sind gute Investitionsmöglichkeiten?

Es gibt viele Spiele-Unternehmen, die gute Investitionsmöglichkeiten bieten, wie z.B. Activision Blizzard, Electronic Arts, Nintendo, Tencent, Unity Software und mehr. Es ist wichtig, jede Firma zu analysieren und ihre langfristigen Wachstumsmöglichkeiten zu bewerten.

Wie unterscheiden sich Spiele-Aktien von anderen Aktien?

Spiele-Aktien sind spezifisch auf die Gaming-Branche ausgerichtet und unterscheiden sich von anderen Aktien in Bezug auf ihr Wachstumspotential, ihre Zielgruppe und ihre technologischen Innovationen.

Zahlen alle Spiele-Unternehmen Dividenden?

Nein, nicht alle Spiele-Unternehmen zahlen Dividenden. Es ist wichtig, jedes Unternehmen individuell zu analysieren, um festzustellen, ob es eine Dividende auszahlt.

Wie sieht die Zukunft der Gaming-Branche aus?

Die Gaming-Branche wird voraussichtlich weiter wachsen und neue Technologien wie Virtual Reality und Augmented Reality integrieren. Der Aufstieg von E-Sports und Cloud-Gaming wird auch die Zukunft der Gaming-Branche prägen.

Glossar

BegriffErklärung
DiversifikationDie Verteilung von Investitionen auf verschiedene Anlagen, um das Risiko zu reduzieren
ETFsExchange-Traded Funds, Investmentfonds, die an einer Börse gehandelt werden
AnlagestrategieEin Plan für die Investition von Geld
WachstumspotentialDie Möglichkeit eines Unternehmens, in Zukunft zu wachsen und erfolgreich zu sein
RegulierungenGesetze und Vorschriften, die von Regierungen erlassen werden
E-SportsWettbewerbe und Veranstaltungen, bei denen Spieler gegeneinander antreten
Gaming-HardwareGeräte und Zubehör, die für das Spielen von Videospielen verwendet werden
Mobile GamingVideospiel-Software, die auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets gespielt wird
WettbewerberUnternehmen, die in derselben Branche tätig sind und um Kunden und Marktanteile konkurrieren

Renditevergleich von Spiele-Aktien und Indizes

Um zu verstehen, wie sich Spiele-Aktien im Vergleich zu anderen Anlagen wie Aktienindizes entwickelt haben, habe ich eine Tabelle erstellt, die die jährliche Rendite von Spiele-Aktien im Vergleich zum DAX, Dow Jones, NASDAQ und S&P 500 in den letzten 10 Jahren zeigt. Die Ergebnisse sind erstaunlich und zeigen, dass Spiele-Aktien eine lohnende Anlageoption sein können, insbesondere in Zeiten, in denen die Gaming-Branche wächst und florierend ist.

Wie aus der Tabelle hervorgeht, haben Spiele-Aktien in einigen Jahren sogar besser abgeschnitten als die Indizes, insbesondere in den Jahren 2013, 2017 und 2019, als die Rendite von Spiele-Aktien jeweils fast doppelt so hoch war wie die der Indizes. In anderen Jahren wie 2018 schnitten Spiele-Aktien jedoch schlechter ab als die Indizes, was zeigt, dass es in der Gaming-Branche genauso wie in anderen Branchen Risiken gibt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Spiele-Aktien volatiler sein können als Indizes, was bedeutet, dass sie schneller an Wert gewinnen oder verlieren können. Daher ist es umso wichtiger, eine kluge Anlagestrategie zu entwickeln, die Diversifikation und eine vernünftige Risiko-Rendite-Bewertung berücksichtigt.

Interessante Statistiken

  1. Im Jahr 2020 betrug der weltweite Umsatz der Gaming-Branche 159,3 Milliarden US-Dollar.
  2. Der Umsatz der Gaming-Branche wird voraussichtlich bis 2023 auf 200 Milliarden US-Dollar steigen.
  3. Die durchschnittliche Spielzeit pro Woche beträgt in den USA 6,5 Stunden.
  4. In China sind Mobile Games die am häufigsten genutzte Form von Apps.
  5. Der durchschnittliche Gamer in den USA ist 35 Jahre alt.
  6. Im Jahr 2020 betrug der Umsatz der E-Sports-Branche 1,08 Milliarden US-Dollar.
  7. Im Jahr 2020 betrug der weltweite Umsatz von Activision Blizzard 8,09 Milliarden US-Dollar.
  8. Im Jahr 2020 betrug der weltweite Umsatz von Electronic Arts 5,63 Milliarden US-Dollar.
  9. Im Jahr 2020 betrug der weltweite Umsatz von Take-Two Interactive 3,08 Milliarden US-Dollar.
  10. Im Jahr 2020 betrug der weltweite Umsatz von Ubisoft 1,98 Milliarden US-Dollar.

Weitere Themen

In meiner Analyse habe ich festgestellt, dass einige wichtige Themen in diesem Ratgeber fehlen. Hier sind weitere Themen, die ich ergänzt habe:

  1. Die Rolle von Streaming-Plattformen wie Twitch in der Gaming-Branche und ihre Investitionsmöglichkeiten.
  2. Die Bedeutung von Cybersecurity in der Gaming-Branche und wie man diese in die Anlagestrategie einbeziehen kann.
  3. Die Auswirkungen von Konsolidierungen in der Gaming-Branche und wie Investoren davon profitieren können.
  4. Wie man den Einfluss von E-Sports auf die Gaming-Branche und die Anlagechancen in diesem Bereich nutzen kann.
  5. Die Bedeutung von Virtual Reality und Augmented Reality für die Gaming-Branche und ihre Investitionsmöglichkeiten.

Die Rolle von Streaming-Plattformen wie Twitch in der Gaming-Branche

Streaming-Plattformen wie Twitch haben in den letzten Jahren eine enorme Popularität erlangt und spielen eine wichtige Rolle in der Gaming-Branche. Twitch ist eine Plattform, auf der Gamer Live-Streams von ihren Spielen senden können, die von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt angesehen werden können. Die Plattform wurde 2014 von Amazon für rund 1 Milliarde US-Dollar übernommen und hat seitdem ein stetiges Wachstum verzeichnet.

Die Investitionsmöglichkeiten in Streaming-Plattformen wie Twitch sind begrenzt, da sie in der Regel von großen Tech-Unternehmen wie Amazon oder Google betrieben werden. Allerdings gibt es Anlagechancen in Unternehmen, die von der Popularität von Twitch und anderen Streaming-Plattformen profitieren. Dazu gehören Unternehmen, die Werbung auf Twitch schalten oder die Plattform nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

Cybersecurity in der Gaming-Branche

Cybersecurity ist in der Gaming-Branche von großer Bedeutung, da Spiele-Unternehmen oft Ziel von Hackerangriffen und anderen Sicherheitsverletzungen sind. Ein großer Sicherheitsvorfall kann nicht nur zu erheblichen finanziellen Verlusten führen, sondern auch das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen beeinträchtigen.

Als Anleger kann man die Cybersecurity in der Gaming-Branche in seine Anlagestrategie einbeziehen, indem man in Unternehmen investiert, die sich auf Cybersicherheit spezialisiert haben. Diese Unternehmen bieten Sicherheitslösungen und -dienstleistungen für Spiele-Unternehmen an, um ihre Netzwerke und Daten zu schützen.

Konsolidierungen in der Gaming-Branche

Die Gaming-Branche ist eine schnell wachsende Branche, in der es häufig Konsolidierungen gibt. Große Unternehmen kaufen oft kleinere Unternehmen auf, um ihr Portfolio zu erweitern und ihre Marktposition zu stärken. Diese Konsolidierungen können für Anleger interessant sein, da sie in der Regel zu steigenden Aktienkursen der beteiligten Unternehmen führen.

Als Anleger kann man von Konsolidierungen in der Gaming-Branche profitieren, indem man in Unternehmen investiert, die eine starke Übernahmeposition haben oder potenzielle Übernahmekandidaten sind.

E-Sports und Anlagechancen

E-Sports ist ein schnell wachsender Bereich der Gaming-Branche, der in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen hat. E-Sports sind professionelle Wettkämpfe zwischen Spielern in verschiedenen Videospielen, die vor einem Publikum ausgetragen werden.

Als Anleger kann man von E-Sports profitieren, indem man in Unternehmen investiert, die im E-Sports-Bereich tätig sind. Dazu gehören Unternehmen, die E-Sports-Teams sponsern, Turniere organisieren oder E-Sports-Streaming-Plattformen betreiben.

Virtual Reality und Augmented Reality

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sind Technologien, die in der Gaming-Branche immer wichtiger werden. VR ermöglicht es Spielern, in virtuelle Welten einzutauchen, während AR virtuelle Objekte in die reale Welt integriert.

Als Anleger kann man von VR und AR in der Gaming-Branche profitieren, indem man in Unternehmen investiert, die diese Technologien entwickeln oder nutzen. Dazu gehören Unternehmen, die VR-Headsets oder AR-Brillen herstellen, aber auch Spiele-Entwickler, die VR- und AR-Elemente in ihre Spiele integrieren.

1. Anlagechancen in Streaming-Plattformen

Streaming-Plattformen wie Twitch und YouTube haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und sind zu wichtigen Plattformen für E-Sports und Gaming-Content geworden. Als Anleger kann man in Unternehmen investieren, die in diesem Bereich tätig sind, wie z.B. Amazon (Eigentümer von Twitch) oder Alphabet (Eigentümer von YouTube). Außerdem gibt es auch spezialisierte Streaming-Plattformen wie Huya und DouYu in China, die interessante Anlageoptionen darstellen.

2. Anlagechancen in Cybersicherheit

Da Online-Gaming-Plattformen und Spiele-Entwickler regelmäßig Ziel von Hackerangriffen und Cyberangriffen sind, kann die Investition in Unternehmen, die Cybersicherheitslösungen anbieten, eine kluge Wahl sein. Zu den Unternehmen, die sich auf Cybersicherheit spezialisiert haben und in der Gaming-Branche tätig sind, gehören beispielsweise NortonLifeLock und Akamai Technologies.

3. Einfluss von politischen Entscheidungen auf Spiele-Aktien

Da Spiele in den letzten Jahren immer beliebter geworden sind, haben politische Entscheidungen wie beispielsweise das Verbot von Lootboxen in einigen Ländern Auswirkungen auf Spiele-Unternehmen und deren Aktienkurse. Als Anleger sollte man sich daher auch über politische Entwicklungen in Bezug auf die Gaming-Branche informieren.

4. Der Einfluss von E-Sports auf die Gaming-Branche

E-Sports gewinnt immer mehr an Bedeutung und hat ein großes Publikum. Als Anleger kann man in Unternehmen investieren, die in diesem Bereich tätig sind, wie z.B. Activision Blizzard (Eigentümer von Call of Duty und Overwatch) oder Tencent (Eigentümer von Riot Games, dem Entwickler von League of Legends).

5. Investieren in Gaming-Hardware

Gaming-Hardware wie Konsolen, Gaming-Laptops und -PCs werden immer wichtiger, da immer mehr Menschen Spiele auf ihren eigenen Geräten spielen möchten. Unternehmen wie Sony (Eigentümer von Playstation) oder Nvidia (Hersteller von Grafikkarten) können interessante Anlageoptionen sein.

Fazit

Spiele-Aktien können eine lohnende Investition sein, da die Gaming-Branche stetig wächst und sich immer weiterentwickelt. Allerdings sollte man sich vor einer Investition ausführlich informieren und mögliche Risiken bedenken. Eine breite Diversifikation des Portfolios kann dabei helfen, das Risiko zu minimieren. Außerdem sollten Anleger auf politische Entscheidungen achten, die die Gaming-Branche beeinflussen können, sowie auf neue Trends wie E-Sports und Gaming-Hardware. Mit einer klugen Anlagestrategie und ausreichender Recherche kann man erfolgreich in Spiele-Aktien investieren und von dem Wachstum der Gaming-Branche profitieren.