Sayona Mining Aktie - Australien Bergbau (Lithium)

Die Sayona Mining Aktie ist 2022 um mehr als 30% gestiegen. Kann das Bergbau-Unternehmen auch 2023 den Aufwärtstrend bewahren? Wir werfen einen Blick auf die News und Zahlen.


BONUS: Sichere Dir jetzt die aktuellsten Aktien-News

Infos zur Sayona Mining Aktie

Sayona Mining Aktie 2023: Lithium weiter im Aufwärtstrend? - Trendbetter.de

Sayona Mining Limited ist ein australisches Bergbauunternehmen, das sich hauptsächlich mit der Exploration und Entwicklung von Lithium- und Graphitprojekten in Australien und Kanada beschäftigt. Das Unternehmen ist in den Provinzen Quebec und Ontario in Kanada sowie in Queensland und Western Australia in Australien tätig. Die Hauptprojekte von Sayona Mining sind das Authier Lithium-Projekt in Quebec und das Tawana Lithium-Projekt in Western Australia. Das Unternehmen hat auch ein Graphitprojekt in Quebec und ein Goldprojekt in Western Australia.


Wie kaufe ich Sayona Mining Aktien?

Um Sayona Mining Aktien zu kaufen, musst du zunächst ein Brokerage-Konto bei einer Bank oder einem Online-Broker eröffnen. Sobald du dein Konto eröffnet hast, kannst du Aktien kaufen und verkaufen, indem du einfach eine Kauf- oder Verkaufsorder aufgibst. Es ist wichtig zu beachten, dass der Kauf und Verkauf von Aktien immer mit Risiken verbunden ist und du deine eigene Due Diligence durchführen solltest, bevor du in ein Unternehmen investierst.

Was sind die Risiken beim Kauf von Sayona Mining Aktien?

Wie bei jeder Aktie gibt es auch bei Sayona Mining Aktien Risiken, die du beachten solltest, bevor du in das Unternehmen investierst. Einige Risiken, die bei Bergbauunternehmen wie Sayona Mining besonders relevant sind, sind:

  • Preisvolatilität: Die Preise von Rohstoffen, insbesondere von Metallen wie Lithium, sind sehr volatil und können sich schnell ändern. Dies kann sich direkt auf die Aktienkurse von Bergbauunternehmen auswirken.
  • Unvorhergesehene Ereignisse: Unfälle, Naturkatastrophen und politische Ereignisse können dazu führen, dass Bergbauprojekte unterbrochen oder sogar eingestellt werden, was sich negativ auf die finanzielle Leistung des Unternehmens auswirken kann.
  • Finanzierung: Um Bergbauprojekte zu entwickeln, brauchen Unternehmen oft viel Kapital. Wenn ein Unternehmen Schwierigkeiten hat, ausreichend Finanzierung zu beschaffen, könnte dies dazu führen, dass Projekte verzögert oder sogar eingestellt werden.
  • Rohstoffvorkommen: Es gibt keine Garantie dafür, dass Rohstoffvorkommen von genügend Qualität und Menge vorhanden sind, um wirtschaftlich abgebaut werden zu können. Wenn sich herausstellt, dass die Vorkommen nicht ausreichen, könnte dies negative Auswirkungen auf das Unternehmen haben.

Es ist wichtig, dass du diese Risiken im Hinterkopf behältst, wenn du überlegst, in Sayona Mining Aktien zu investieren. Es ist auch ratsam, einen Finanzberater oder einen anderen qualifizierten Experten zu konsultieren, bevor du in irgendeine Aktie investierst.


etoro social trading banner

Analyse der Sayona Mining Aktie

In diesem Artikel haben wir beschlossen, uns auf die Eigenkapitalrendite der Sayona Mining Aktie zu konzentrieren. Die Eigenkapitalrendite (ROE) ist ein wichtiger Faktor, der von den Aktionären berücksichtigt werden sollte, da er ihnen zeigt, wie effektiv ihr Kapital reinvestiert wird. Einfach ausgedrückt, dient sie zur Bewertung der Rentabilität eines Unternehmens im Verhältnis zu seinem Eigenkapital.

Die Eigenkapitalrendite kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

Eigenkapitalrendite = Nettogewinn (aus fortgeführten Geschäftsbereichen) ÷ Eigenkapital

Auf der Grundlage der obigen Formel beträgt die Eigenkapitalrendite für Sayona Mining also:

24% = AU$91 Mio. ÷ AU$375 Mio. (basierend auf den letzten zwölf Monaten bis Dezember 2021).

Die “Rendite” ist der Betrag, der in den letzten zwölf Monaten nach Steuern verdient wurde. Man kann sich das so vorstellen, dass das Unternehmen für jeden A$1 an Eigenkapital 0,24 A$ Gewinn gemacht hat.

Was hat die Eigenkapitalrendite mit dem Gewinnwachstum zu tun?

Bis jetzt haben wir gelernt, dass die Eigenkapitalrendite ein Maß für die Rentabilität eines Unternehmens ist. Wir müssen nun beurteilen, wie viel Gewinn das Unternehmen für künftiges Wachstum reinvestiert oder “zurückbehält”, was uns eine Vorstellung vom Wachstumspotenzial des Unternehmens vermittelt. Im Allgemeinen haben Unternehmen mit einer hohen Eigenkapitalrendite und Gewinnthesaurierung bei sonst gleichen Bedingungen eine höhere Wachstumsrate als Unternehmen, die diese Eigenschaften nicht aufweisen.

Sayona Mining’s Gewinnwachstum und 24% ROE

Erstens erkennen wir an, dass Sayona Mining eine signifikant hohe Eigenkapitalrendite hat. Zweitens bleibt auch ein Vergleich mit der durchschnittlichen Eigenkapitalrendite der Branche von 16 % nicht unbemerkt. Infolgedessen ist das außergewöhnliche Wachstum des Nettogewinns von Sayona Mining von 63 % in den letzten fünf Jahren keine Überraschung.

In einem nächsten Schritt haben wir das Wachstum des Nettogewinns von Sayona Mining mit dem der Branche verglichen und erfreulicherweise festgestellt, dass das Wachstum des Unternehmens höher ist als das durchschnittliche Wachstum der Branche von 25 %.

Vergangenes Gewinnwachstum bis zum 15. August 2022

Das Gewinnwachstum ist eine wichtige Kennzahl, die bei der Bewertung einer Aktie zu berücksichtigen ist. Für einen Anleger ist es wichtig zu wissen, ob der Markt das erwartete Ertragswachstum (oder den Rückgang) des Unternehmens eingepreist hat. Auf diese Weise können sie feststellen, ob die Zukunft der Aktie vielversprechend oder bedrohlich aussieht. Ist die Sayona Mining Aktie im Vergleich zu anderen Unternehmen fair bewertet? Diese 3 Bewertungsmaßstäbe könnten Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Re-investiert Sayona Mining seine Gewinne effizient?

Da die Sayona Mining Aktie keine Dividende an seine Aktionäre ausschüttet, gehen wir davon aus, dass das Unternehmen seine gesamten Gewinne in das Wachstum seines Unternehmens reinvestiert hat.


Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

Sayona Mining Aktie Prognose

Die Zukunft für Sayona Mining hängt von vielen Faktoren ab, darunter den Preisen für Rohstoffe, der Finanzierung, der Entwicklung der Projekte und anderen internen und externen Einflüssen. Es ist schwierig vorherzusagen, wie sich das Unternehmen in der Zukunft entwickeln wird.

Allerdings hat Sayona Mining in der Vergangenheit erfolgreich Projekte entwickelt und hat sich in verschiedenen Märkten etabliert, was auf eine positive Zukunft hinweisen könnte. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Unternehmen in Zukunft entwickeln wird und ob es weiterhin erfolgreich sein wird.

Im Großen und Ganzen sind wir der Meinung, dass die Leistung der Sayona Mining Aktie recht gut war. Vor allem gefällt uns, dass das Unternehmen einen großen Teil seiner Gewinne mit einer hohen Rendite reinvestiert.

Dies hat natürlich zu einem beträchtlichen Gewinnwachstum des Unternehmens geführt. Wenn das Unternehmen seine Gewinne weiterhin so steigern kann, könnte sich dies positiv auf den Aktienkurs auswirken, da der Gewinn pro Aktie die langfristigen Aktienkurse beeinflusst. Denken Sie daran, dass der Preis einer Aktie auch vom wahrgenommenen Risiko abhängt. Daher müssen sich die Anleger über die Risiken informieren, bevor sie in ein Unternehmen investieren.


Video: Aktuelle Aktien-Analyse in unserem YouTube-Kanal

Sayona Mining Aktienkurs: 3 zu berücksichtigende Rückenwinde

Die Aktien von Sayona Mining könnten aufgrund des makroökonomischen Umfelds, der geografischen Diversifizierung und der Dynamik der Tochtergesellschaft North American Lithium in die Höhe schnellen.

Sayona Mining (ASX: SYA) Aktien sind seit zwei Jahren durch eine wilde ASX Achterbahnfahrt gegangen. Von 0,01 AU$ im Januar 2021 auf 0,36 AU$ am 22. April 2022, stürzte der Lithium-Explorer dann auf 0,13 AU$ am 24. Juni 2022, bevor er auf 0,33 AU$ am 9. September 2022 stieg.

Nach der Korrektur auf 0,23 AU$ ist für 2023 mit weiteren Kursschwankungen zu rechnen. Trotzdem sind die SYA-Aktien seit Anfang 2021 um 2.200 % gestiegen. Und sie könnten noch viel weiter steigen.

Geografische Diversifizierung

Die meisten aufstrebenden Lithiumproduzenten konzentrieren ihr Portfolio auf ein einziges geografisches Gebiet, in der Regel Australien, China, Afrika oder das südamerikanische Lithiumdreieck. Sayona ist jedoch interessant, weil es mehrere Beteiligungen an Minen sowohl in Nordamerika als auch in Australien hält, zwei Regionen mit starkem regulatorischem Schutz.

In Quebec hat das Unternehmen ein nördliches Lithiumzentrum mit dem Moblan Lithiumprojekt und ein südliches Zentrum mit dem Betrieb North American Lithium (NAL), einschließlich des potenziellen Weltklasse-Lithiumprojekts Authier, aufgebaut. NAL wird voraussichtlich Anfang 2023 mit der Produktion beginnen, und SYA prüft das Potenzial, sich auch an der nachgelagerten Verarbeitung zu beteiligen.

In Westaustralien besitzt das Unternehmen ein großes Portfolio an Grundstücken in der weltberühmten Pilbara-Region. Seine Lithiumprojekte sind Gegenstand eines Earn-in-Abkommens mit der Morella Corporation, aber das Unternehmen exploriert in der Region auch nach Gold und im Kimberly-Graphitprojekt nach Graphit.

Diese geografische und metallurgische Diversifizierung könnte sich für Anleger, die ihr Risikoprofil erweitern wollen, als sehr positiv erweisen.

Nordamerikanische Lithiumdynamik

Sayona hat sich zum Ziel gesetzt, der größte Lithiumproduzent in Nordamerika zu werden – ein lohnendes Ziel in der Heimat von Tesla, Ford, GM und Chrysler.

Letzten Monat gab das Unternehmen eine neue strategische Akquisition bekannt, bei der die Tochtergesellschaft NAL eine Earn-in-Vereinbarung mit Jourdan Resources über das Lithiumprojekt Vallee in Quebec geschlossen hat. NAL erwirbt 20 der insgesamt 48 Claims, die sich über fast 2.000 Hektar erstrecken, und hat das Recht, in Zukunft eine 51%ige Mehrheitsbeteiligung an den Remining 28 zu erwerben.

Insgesamt verpflichtet sich NAL, 4 Mio. CAD$ für Explorationsarbeiten auszugeben, um eine Beteiligung von 25 % zu erhalten, während sie durch Ausgaben von 10 Mio. CAD$ in den nächsten zwei Jahren eine Beteiligung von 51 % erreichen kann. Managing Director Brett Lynch ist der Ansicht, dass dies eine hervorragende Gelegenheit ist, die potenzielle Ressourcenbasis von NAL rasch zu erweitern und damit den Weg für eine Erhöhung der zukünftigen Minenproduktionskapazität von NAL zu ebnen”.

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass die Wiederinbetriebnahme von NAL fortgeschritten ist und die Beschaffungs- und Genehmigungsaktivitäten nun zu 98 % bzw. 96 % abgeschlossen sind. Das Unternehmen stellt außerdem fest, dass die Bautätigkeiten hochgefahren wurden, einschließlich der abgeschlossenen Installation der Kegelbrecher HP300 und HP400.

Damit ist die Wiederaufnahme der Produktion in Q1 so gut wie sicher. Noch besser ist, dass die Kosten trotz des inflationären Umfelds fest unter Kontrolle gehalten werden. Die finanziellen Verpflichtungen bis Ende Oktober belaufen sich auf insgesamt 46,1 Mio. CAD$ und liegen damit knapp unter den vorgesehenen 47,6 Mio. CAD$.

Sobald die bestehende Anlage in Betrieb ist, kann sie bis zu 220.000 Tonnen Spodumenkonzentrat oder 30 Kilotonnen LCE pro Jahr produzieren. SYA plant jedoch, diese Produktion nach Unterzeichnung des Earn-in-Abkommens mit Jourdan zu erweitern.

Makrofaktoren

Sayona wurde kürzlich im Rahmen der vierteljährlichen Neugewichtung im September in den ASX 200 aufgenommen. Neben dem Prestige wird der Aktienkurs nun auch von passiven Anlegern gestützt, die Index-Tracker kaufen, in denen das Bergbauunternehmen nun enthalten ist.

Auch die Lithiumpreise sind im Vergleich zu historischen Normen weiterhin hoch. In China wird Lithiumcarbonat für 577.500 CNY/Tonne gehandelt und liegt damit nur 20.000 CNY unter seinem Allzeithoch vom letzten Monat. Da die Nachfrage nach dem Silber-Alkali-Metall – neben Gold und Graphit – bis 2023 weiter steigen wird, könnten die Preise mit dem Beginn der Produktion auf hohem Niveau bleiben.

Die Goldnachfrage könnte steigen, da der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome Powell anmerkt, dass sich das Tempo der Zinserhöhungen verlangsamen wird, und Lithium und Graphit dürften eine Nachfragelücke erfahren, da sich die EV-Revolution beschleunigt.


Video zur Sayona Mining Aktie


Scalable Capital Aktien kaufen 2022

Aktuelle News zur Sayona Mining Aktie

Hier haben wir alle wichtigen aktuellen News zur Sayona Mining Aktie gesammelt.

28. Dezember 2022: Saynona Mining Aktie verliert -10%

Sayona Mining Aktien fielen am 12. Dezember 2023 um fast 11%.

Auch die Aktien von Pilbara Minerals und Global Lithium Resources gehörten zu den anderen ASX-Lithium-Aktien, die nachgaben.

Die Lithium-Preise sind auch niedriger auf den globalen Märkten.

Die Sayona Mining Akte hatte einen harten Lauf auf dem Markt heute.

Sayona Aktien sanken um 10,53% und beendeten den Tag bei 17 Cents pro Stück. Zum Vergleich: der S&P/ASX 200 Index (ASX: XJO) fiel heute um 0,3%.

Warum also ist der Aktienkurs von Sayona Mining heute so stark gefallen?

Die Aktien von Sayona Mining fielen am Mittwoch, obwohl es keine Neuigkeiten von dem Unternehmen gab. Sayona war jedoch nicht die einzige ASX Lithium Aktie, die den Tag im Minus beendete. Pilbara Minerals (ASX: PLS) hat heute 3,68% verloren, während Global Lithium Resources Ltd (ASX: GL1) um 8,45% gefallen ist.

Ein Rückgang des Lithium-Preises könnte die Lithium-Aktien heute belastet haben. Der Preis für Lithiumhydroxid ist an der London Metal Exchange um 0,24% auf 84.600 USD gefallen. Unterdessen fiel der Preis für Lithiumcarbonat in China um 1 % auf 492,500 CNY.

Die wichtigsten Lithiumaktien an der New Yorker Börse fielen über Nacht ebenfalls. Die Aktien der Albemarle Corporation (NYSE: ALB) büßten 5,66 % ein, während die Aktien der Sociedad Quimica y Minera de Chile (NYSE: SQM) an der Wall Street um 5,33 % nachgaben.

Spekulationen über die Zinssätze könnten die Stimmung der Anleger ebenfalls belasten. Die RBA hob den offiziellen Bargeldsatz im Dezember um 25 Basispunkte auf 3,1 % an. Höhere Zinssätze können die Kosten für die Finanzierung von Bergbaubetrieben erhöhen.

Sayona Mining strebt die Produktion aus seinem nordamerikanischen Lithiumbetrieb im ersten Quartal 2023 an.

Der Aktienkurs von Sayona Mining ist im Jahr 2022 um +36 % gestiegen. Allerdings hat die Sayona Mining Aktie im Dezember 2023 fast -20 % verloren. Zum Vergleich: Der ASX 200 hat im Jahr 2023 Verlust gemacht und -4,5 % verloren. Kann die Sayona Mining Aktie also auch 2023 den Markt schlagen?


Quellen:

Von Rendite Radek

Hey, ich bin Radek Vegas! Dieser Künstlername begleitet mich, seitdem ich 2005 einen Nickname für meine ersten Poker-Versuche brauchte. Nachdem ich verschiedene Glücksspiele profitabel gemeistert habe, befasse ich mich hier mit dem größten Glücksspiel der Welt: der Börse. Mehr über Radek erfahren...