DROHNEN AKTIEN KAUFEN 2021? DIESE FIRMEN HEBEN AB!

Wir beschäftigen uns schon länger damit, ob wir Drohnen-Aktien kaufen sollen. Ich habe vor einem Jahr bereits Drohnen-Aktien gekauft und werde meine Position in diesem Mega-Markt der Zukunft jetzt ausbauen.

Der Verband für unbemannte Luftfahrt sieht im Drohnenmarkt bis 2025 ein Umsatzpotential von 1.5 Milliarden allein in Deutschland. Das wäre eine Verdreifachung im Vergleich zu 2019.

Und da wir wissen, wie langsam Deutschland in Sachen Technologie ist und sich das Leben durch viel Bürokratie selbst schwer macht, gehen wir davon aus, das die Zahlen weit untertrieben sind und vor allem der weltweite Drohnenmarkt das 10-100-fache Potential hat. Vor allem in Hinblick auf die nächsten 10 – 20 Jahre.

WELCHE DROHNEN AKTIEN KAUFEN?

Reine Drohnen-Hersteller, die gleichzeitig an der Börse gehandelt werden, gibt es kaum. Das liegt zum Einen daran, dass die Technologie in den Kinderschuhen steckt und zum Anderen Drohnen bisher hauptsächlich im privaten Bereich für Fotographie und Videos verwendet werden.

Die kommerzielle Nutzung von Lieferdrohnen wird allerdings schon von einigen Unternehmen wie Amazon und der Deutschen Post seit 2013 entwickelt. In der Corona-Pandemie haben sich Drohnen als sehr nützlich erwiesen, um Impfstoff schnell in abgelegene Orte zu bringen.

Der nächste Schritt bis zum Jahr 2040 sind günstige Luft-Taxis zur Entlastung des Straßenverkehrs und als Alternative zu Hubschraubern. Bei Luft-Taxis sehen Analysten von Morgan Stanley das weltweite Umsatzpotential bei 1.5 Billionen US-Dollar.

Zahlreiche etablierte Luftfahrt-Unternehmen wie Airbus und Boeing arbeiten ebenso an Drohnen wie Lieferdienste wie Amazon, Deutsche Post, FedEx oder UPS. Hinzukommen einige Startups, die sich auf Lieferdrohnen oder Flugtaxis spezialisiert haben. Auch Autohersteller haben ein Auge auf die Drohnen-Technologie. Und Technologie-Konzerne sowieso, da manche von ihnen die Drohnen-Bauer als Chip-Hersteller beliefern.

DRONE DELIVERY CANADA POTENTIAL

DROHNEN AKTIEN KAUFEN 2021? DIESE FIRMEN HEBEN AB! - Trendbetter.de - Aktien & Börse

Die Aktie von Drone Delivery Canada habe ich seit rund zwei Jahren im Portfolio. Damals war die Drohnen-Aktie relativ neu und ich steig bei rund 1 Euro pro Anteil ein. [1]

DROHNEN AKTIEN KAUFEN 2021? DIESE FIRMEN HEBEN AB! - Trendbetter.de - Aktien & Börse

Im Laufe der Zeit sank der Kurs unter 0.50 Euro [2] ehe es Anfang 2021 auf 1,30 Euro hoch ging [3].

Seitdem sinkt der Kurs von Drone Delivery Canada wieder. Das Potential ist also da, die erste Euphorie ist dahin. Anleger halten sich zurück und der Kurs fällt.

Wir beobachten den Markt weiterhin und werden nachkaufen, wenn der Kurs wieder zu steigen beginnt.

FACC AKTIE AUS ÖSTERREICH

Das österreichisches Luftfahrt-Zulieferer FACC baut Drohnenteile für das chinesische Unternehmen EHang. Während die EHang-Aktie nach dem ersten Hype sogar bis auf 124 US-Dollar stieg brach der Kurs von Februar bis heute (1. April – kein Scherz!) bis auf 37 US-Dollar ein.

Die FACC Aktie scheint im Vergleich dazu direkt mit einem konservativem Wachstum von ungfähr 100% im Laufe des Jahres 2020 noch wesentlich attraktiver bewertet zu sein.

Wäre da nicht die schlechte Bilanz im Corona Jahr 2020 mit -74 Millionen Euro Verlust. Also sage und Schreibe 500 Millionen Schilling! Spaß muss sein.

DROHNEN AKTIEN KAUFEN 2021? DIESE FIRMEN HEBEN AB! - Trendbetter.de - Aktien & Börse

Nach bekanntwerden dieser Zahlen bracht der zuvor durch falsche Erwartungen gestiegene Kurs wieder ein. Bei 8 Euro fand die Aktie aber einen Boden und bewegt sich im Prinzip seit einem halben Jahr im Bereich zwischen 8 und 10 Euro.

Die nächsten Nachrichten und der Kursverlauf der FACC Aktie sind daher sehr interessant, wohin die Reise geht.

Das Kursziel der FACC Aktie wird aktuell genau bei 9 Euro gesehen, was keine besonders realistische Erwartung ist. Nach dem schwachen Jahr 2020 könnte FACC 2021 wieder besser ins Geschäft kommen und mit den ersten Quartalszahlen könnten die FACC Aktie wieder Aufwand bekommen.

WINGCOPTER – Liefer-Drohnen für Deutsche Post

Die Drohnen der deutschen Post werden vom deutschen Drohnen Hersteller Wingcopter aus dem hessischen Weiterstadt gebaut. Das erst 2017 gegründete Unternehmen kooperiert seit 2020 auch mit dem US-Amerikanischen Lieferdienst UPS.

Das Weltwirtschaftsforum zählte Wingcopter 2020 zu den 100 interessantesten Technologie Pionieren 2020.

Diese Unternehmen sind übrigens alle interessante Investments, falls sie irgendwann an die Börse gehen sollten.

Bei Wingcopter ist aktuell noch nichts geplant. Deswegen werfen wir einen Blick auf konkrete Börsenpläne und Drohnen-Aktien.

VOLOCOPTER

Volocopter ist ein deutsches Flugtaxi-Unternehmen, das 2019 ebenfalls vom Weltwirtschaftsforum ausgezeichnet wurde.

Seit Kurzem ist bekannt, dass Volocopter per SPAC an die Börse will. Dabei würde eine Investment-Firma die Mehrheit von Volocopter übernehmen. Die Chancen dafür stehen gut, da bereits namhafte Konzerne wie Continental und Blackrock in das Unternehmen aus Bruchsal investiert haben.

Wann es dazu kommen wird, ist aber noch unklar.

Die internationale Konkurrenz ist da schon weiter!

JOBY AVIATION – US-FLUGTAXI

Der US-Flugtaxi-Hersteller Joby Aviation geht als SPAC mit der Investment-Firma Reinvent Technology Partners (NYSE; RTP) von Linkedin-Gründer Reid Hoffmann mit einer Bewertung von 6,6 Milliarden US-Dollar an die Börse. Uber und Toyota sind an Joby beteiligt.

Die Aktie von RTP liegt aktuell bei rund 10 US-Dollar, war aber Mitte Februar bereits bei knapp 16 Dollar. Hier sollte man die Situation genau beobachten, ob der Fall weitergeht und erst einsteigen, wenn sich der Kurs wieder einigermaßen nach oben bewegt.

LILIUM-AKTIE ALS SPAC KAUFEN

Der deutsche Flug-Taxi-Hersteller Lilium aus Oberpfaffenhofen bei München hat ehrgeizige Pläne. CEO Daniel Wigand stellt den Transport von Fluggästen mit Lilium-Flugtaxis bis 2024 in Aussicht.

Lilium geht ebenfalls als SPAC an die US-Börse Nasdaq. Dort soll Lilium mit dem Investor Qell Acquisition von Ex-Genreral-Motors-Manager Barry Engle im zweiten Quartal 2021 verschmelzen.

Die Bewertung für die Lilium-Qell-Aktie liegt bei 3,3 Milliiarden US-Dollar.

Das Handelsblatt warnt bereits:

„Lilium ist nur etwas für […] echte Fans oder nervenstarke Zocker.“

Martin-W. Buchenau im Handelsblatt

Das ergibt zwei mögliche Invest-Szenarien für die Drohnen-Aktie Lilium:

  1. sofortiges Investment bei Börsenstart
  2. ersten Hype abkühlen lassen

Ist die Aktie beim Börsengang fair bewertet und die Preistreiberei nicht zu groß, kann sich ein direkter Einstieg lohnen.

Da es aber noch Jahre dauern kann, bis das Unternehmen profitabel wird, könnte man den ersten Hype beim Börsengang einfach aus der Distanz verfolgen. Wenn die Aktie gleich sehr stark steigt, würde ich die Finger davon lassen und auf Kursrücksetzer warten.

HYUNDAI-AKTIE – Autokonzern als Low-Budget Produzent?

Der Auto-Herrsteller Hyundai aus Korea baut in den nächsten zehn Jahren ein Flugtaxi für UBER. Durch die bestehenden Fertigungskapazitäten soll Hyundai konkurrenzlos günstige Flugtaxis produzieren können.

Die Hyundai-Aktie profitierte extrem von den Flugtaxi-Plänen.

DROHNEN AKTIEN KAUFEN 2021? DIESE FIRMEN HEBEN AB! - Trendbetter.de - Aktien & Börse

Während die Hyundai-Aktie von 2014 bis 2020 kein attraktives Investment darstellte [1], änderte sich das durch die Corona-Krise in Kombination mit der Uber-Kooperation [2].

Vom Tiefststand von rund 16 Euro verdreifachte Hyundai den Aktienkurs am 5.2.2021 mit knapp 49 Euro. [3]

Aktuell liegt der Preis für eine Hyundai-Aktie bei 38.40 Euro. Angesichts der Vergangenheit ist die Hyundai-Aktie nicht unbedingt ein Schnäppchen. Die Entwicklung von Flugtaxis dürfte nach mindestens 5 Jahre dauern, so dass ich bei diesem Kurs aktuell noch nicht abhebe vor Freude und erstmal warte, bis die Corona-Pandemie erledigt ist.

Wenn es dann nicht schon zu spät ist, kann man immer noch darüber nachdenken in Hyundai zu investieren.

FAZIT ZU DROHNEN-AKTIEN

Drohen-Aktien und Aktien im Bereich Flug-Taxi sind sicher sehr interessant. Aktuell gibt es hier aber keine Aktie, die mich reizt. Ich werde den Markt in den nächsten Monaten weiter beobachten und diesen Artikel aktualisieren. Du kannst auf dem Laufenden bleiben zum Thema Drohnen-Aktien, indem du unseren Newsletter abonnierst oder uns auf unserem YouTube-Kanal Trendbetter folgst.