SDAX-Aktien mit Potential – Deutsche Small-Caps

Hier werfen wir einen Blick auf die SDAX-Aktien 2022. Diese 70 sogenannten “Small Caps” mit einer Marktkapitalisierung zwischen 300.000 und 8 Milliarden Euro. bieten großes Potential für zukünftigen Wertzuwachs.

BONUS: Sichere Dir jetzt unsere VIP-Liste mit den besten Aktien-Tipps 2022, die auch im Bärenmarkt steigen!

Beste SDAX-Aktien nach Kurs-Performance (12M)

Hier findest du die besten SDAX-Aktien nach ihrer aktuellen 12-Monats-Performance von 5.3.2021 bis 5.3.2022 mit dem Kursgewinn in Prozent

  1. GFT Technologies 159%
  2. Verbio 113%
  3. Heidelberg Druckmaschinen 97%
  4. Salzgitter 43%
  5. Secunet Security 42%
  6. Klöckner 39%
  7. Nagarro 38%
  8. Hornbach 37%
  9. STO 34%
  10. Takkt 21%

Diese Statistik zeigt das große Potential von SDAX-Aktien, da die Top10 mehr als 20% gestiegen sind, während von den DAX-Aktien im gleichen Zeitraum nur 2 mehr als 20% gestiegen sind.

etoro social trading banner
  1. Merck 35%
  2. EON 25%
  3. Siemens Healthineers 19,85%
  4. RWE 14%
  5. Symrise 10%
  6. Deutsche Börse 7%
  7. Brenntag 6%
  8. Deutsche Telekom 2%
  9. Deutsche Post 1%
  10. Mercedes Benz -0,5%

Die Top10-SDAX-Aktien nach Umsatz

Diese SDAX-Aktien haben 2021 den größten Umsatz gemacht. Die Zahl hinter dem Unternehmen ist in Milliarden Euro.

  1. Metro 25,10
  2. Hochtief 22,95
  3. Traton 22,58
  4. Ceconomy 21,36
  5. Schaeffler 12,6
  6. Salzgitter 9,8
  7. Vitesco 8,34
  8. Südzucker 6,67
  9. Hornbach 5,45
  10. Klöckner 5,13

SDAX-Aktien nach Bruttogewinn

Diese SDAX-Aktien haben 2021 den höchsten Bruttogewinn in Milliarden Euro verzeichnet und damit die profitabelsten Aktien im SDAX.

  1. Traton 1,36
  2. Metro 1,36
  3. Ceconomy 1,18
  4. Schaeffler 0,79
  5. Salzgitter 0,44
  6. Hornbach 0,42
  7. Klöclner 0,36
  8. 1+1 0,29
  9. Synlab 0,29
  10. Hochtief 0,28

Auffällig dabei ist, dass die Gewinne der SDAX-Aktien mit Ausnahme von Traton, Metro und Ceconomy unter 1 Milliarde Euro waren.

Top10 SDAX-Aktien nach operativer Gewinnmarge

Die operative Marge gibt an, wie viel Gewinn ein Unternehmen mit einem Euro Umsatz erwirtschaftet, nachdem es die variablen Produktionskosten, wie Löhne und Rohstoffe, bezahlt hat, aber bevor es Zinsen oder Steuern zahlt. Sie wird berechnet, indem das Betriebsergebnis eines Unternehmens durch seinen Nettoumsatz geteilt wird. Höhere Quoten sind im Allgemeinen besser, da sie zeigen, dass das Unternehmen effizient arbeitet und seine Umsätze gut in Gewinne umwandelt.

  1. Deutsche Euroshop 73,88%
  2. Flatexdegiro 50,68%
  3. Dic Asset 38,82%
  4. Encavis 30,93%
  5. Atoss 28,11%
  6. Dermapharm 26,95%
  7. Synlab 25,84%
  8. Eckert+Ziegler 22,81%
  9. Verbio 21,99%
  10. Grenke 21,49%

Die Top10-SDAX-Aktien nach Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung der SDAX-Aktien ändert sich von Monat zu Monat. Am 5.3.2022 haben folgende Aktien die höchste Marktkapitalisierung.

Position. Aktie (Branche) Marktkapitalisierung in Mrd. Euro

  1. Traton (LKW) 8,02
  2. DWS (Finanzen) 5,94
  3. Sixt (Finanzen) 4,92
  4. Fielmann (Optiker) 4,19
  5. Verbio (Bio-Energie) 3,99
  6. Hochtief (Bau) 3,73
  7. Suse (IT) 3,72
  8. 1+1 (Kommunikation) 3,66
  9. Synlab (Gesundheit) 3,55
  10. Schaeffler (Auto-Zulieferer) 3,35

SDAX-Aktien mit niedrigstem KGV (nach Sektoren)

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV, englisch: P/E) einer Aktie wird oft zur Bewertung des Potentials und des eigentlichen Marktwertes (Values) herangezogen. Das KGV wird berechnet, indem man den Kurs einer Aktie durch den Gewinn des Unternehmens teilt. Ein niedriges KGV bedeutet, dass das Unternehmen im Verhältnis zum Aktienkurs viel Gewinn macht. Daher gilt eine Aktie mit niedrigem KGV als Value-Aktie.

Man vergleicht das KGV allerdings nur branchenintern. So haben Automobilhersteller wie VW eher ein niedriges KGV als Technologie-Aktien. Es macht keinen Sinn beide Branchen über das KGV zu vergleichen.

Deswegen haben wir hier die KGVs der SDAX-Aktien nach Sektoren getrennt aufgelistet. Unternehmen, die keinen Gewinn machen, haben kein KGV.

Elektronik-Aktien im SDAX

  1. Siltronic 14,4
  2. S+T 15,43
  3. Jenoptik 20,86
  4. PVA Tepla 34,26
  5. Basler
  6. Atoss Software

Finanzen

  1. Ado 3,26
  2. Deutsche Pfandbrief 7,02
  3. Grenke 13,16
  4. Instone 18,08
  5. Dic Asset 20,28
  6. Patrizia 43,47
  7. Deutsche Euroshop
  8. Sixt
  9. Hamborner Reit
  10. Flatexdegiro
  11. DWS
  12. Aareal Bank

Gesundheit

  1. Synlab 4,45
  2. Dermapharm 19,95
  3. Stratex 26,42
  4. Eckert+Ziegler 35,63
  5. Morphosys

Hersteller Produktion

  1. Schaeffler
  2. Jost 11,67
  3. Norma 15,30
  4. Indus 17,19
  5. Wacker Neuson 17,23
  6. Deutz 28,12
  7. Pfeiffer Vaccum 17,23
  8. SMA Solar 31,38
  9. Heidelberg Druckmaschinen
  10. SAF Holland
  11. Krones
  12. Vitesco
  13. Nordex
  14. Stabilus

Einzelhandel

  1. Ceconomy 6,22
  2. Hornbach 11,09
  3. CEWE 13,79
  4. Fielmann 28,88

SDAX-Aktien mit höchstem EPS (TTM)

Unter EPS versteht man Earnings per Share.

Der Gewinn pro Aktie (EPS) ist der Nettogewinn eines Unternehmens geteilt durch die Anzahl der im Umlauf befindlichen Stammaktien. Je höher der Gewinn pro Aktie eines Unternehmens ist, desto profitabler wird es angesehen.

In dieser Liste sind die SDax-Aktien mit dem höchsten EPS in Euro aufgelistet.

  1. Sto 17,73
  2. Hornbach 11,09
  3. Salzgitter 7,97
  4. CEWE 7,13
  5. Siltronic 6,82
  6. Sixt 6,67
  7. Pfeiffer Vacuum 5,97
  8. Amadeus Fire 5,87
  9. Hochtief 5,83
  10. Klöckner 5,05
  11. New Work 4,78
  12. Krones 4,47
  13. Stratec 4,17
  14. DWS 3,91
  15. Synlab 3,71
  16. Ado 3,66
  17. KWS 3,38
  18. Jost Werke 3,22
  19. Bilfinger 3,20
  20. Stabilus 3,12
  21. Dermapharm 3,02
  22. Verbio 2,68
  23. Atoss Software 2,43
  24. Basler 2,07
  25. Norma 1,95
  26. Grenke 1,85
  27. Nagarro 1,80
  28. Indus 1,79
  29. Fielmann 1,75
  30. Eckert+Ziegler 1,67