AT&T-Aktie kaufen 2022? +9% Dividende!

Sollte man die AT&T Aktie kaufen 2022? Der amerikanische Telekommunikations-Konzern zahlt eine Dividende von 9%.

Hier bei Bull vs Bear bekommst du die wichtigsten Gründe, die für und gegen den Kauf der AT&T Aktien sprechen!

Aktueller Kurs der AT&T-Aktie

  • Marktkapitalisierung: $164B
  • 52-Wochen-Spanne: 22,02 $ – 33,88 $
  • KGV (ttm) 8.30

Sollte man die AT&T-Aktie kaufen?

AT&T ist ein US-Amerikanischer Telekommunikations- und Medienkonzern.

Jetzt diese Aktie als CFD mit Hebel kaufen oder shorten!


Große Marge

AT&T hat alleine im vierten Quartal 2021 einen Umsatz von rund 30 Milliarden US-Dollar im Kommunikationssegment gemeldet.

Das bereinigte EBITDA der Sparte lag bei mehr als 10 Milliarden US-Dollar.

Das ist eine EBITDA-Marge von 35 %.

Niedrige Bewertung: KGV 7

Die gute Nachricht ist, dass AT&T auf 52-Wochen-Basis nur mit einem KGV von 7,1 gehandelt.

Der S&P 500 Index wird im Vergleich dazu mit einem KGV von 37,8 gehandelt.

Für das nächste Quartal wird und eine Rendite von 6 % erwartet. Jedoch hat AT&T hat die Gewinnziele der Wall Street in jedem seiner letzten vier Quartalsberichte übertroffen.

Das Abwärtsrisiko ist überschaubar. Die Aktie ist kurz davon entfernt, den 12-Jahres-Tiefstand zu erreichen.

Hohe Dividende von fast 9%

AT&T-Aktie kaufen 2022? +9% Dividende! - Trendbetter.de

AT&T zahlt eine jährliche Dividende von 2,08 $ pro Aktie und hat derzeit eine Dividendenrendite von fast 9%. Das ist mehr als 75% aller Dividenden-Aktien.

AT&T hat seine Dividende in 36 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht.

Abspaltung der Mediensparte und Zusammenschluss mit Discovery

AT&T-Aktie kaufen 2022? +9% Dividende! - Trendbetter.de

2021 gab AT&T bekannt, dass es seine Medienaktivitäten, zu denen HBO, CNN und das Studio Warner Bros. gehören, ausgliedern und mit Discovery in einem 43 Milliarden Dollar schweren Geschäft zusammenführen würde.

Die Transaktion, die voraussichtlich im April abgeschlossen wird, wird einen Mediengiganten mit Kabelkanälen, einem Filmstudio und mindestens zwei Streaming-Diensten (Discovery+, HBO Max) schaffen. Das fusionierte Unternehmen, das den Namen Warner Bros. Discovery tragen wird.

WarnerMedia-Discovery wird eine umfangreichere Inhaltsbibliothek anbieten und dürfte in der Lage sein, seine jährlichen Ausgaben um mehr als 3 Milliarden Dollar zu senken. Das neue Unternehmen wird rund 94 Millionen Streaming-Kunden haben.

Wachstum der Mediensparte

AT&T bleibt natürlich am Medienkonzern beteiligt.

Die Medien-Sparte hatte für das vierte Quartal 2021 einen Umsatz von 9,9 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 1,7 Milliarden US-Dollar gemeldet.

Für 2023 hatte das fusionierte Unternehmen einen Umsatz von 52 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 14 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt.

Ein positiver Katalysator ist das anhaltende Wachstum der Abonnenten.

Im vierten Quartal 2020 meldeten HBO Max und HBO eine weltweite Abonnentenbasis von 60,6 Millionen. Bis zum Ende 2021 war die Abonnentenzahl auf 73,8 Millionen angestiegen.

Im 4. Quartal 2021 übertraf WarnerMedia sogar Netflix beim Abonneten-Wachstum.

Discovery-CEO David Zaslav geht außerdem davon aus, dass das fusionierte Unternehmen in den kommenden Jahren mehr als 400 Millionen Abonnenten haben wird.

Die Abspaltung wird nach der Aktionärsversammlung am 11. März geschehen.

Die AT&T-Aktionäre erhalten 0,24 WBD-Aktien für jede AT&T-Aktie, die sie besitzen.

Fokus auf Parade-Disziplin Mobilfunk

Ein großer Vorteil der Abspaltung ist, dass AT&T ein schlankeres Unternehmen sein wird.

Chief Executive John Stankey glaubt, dass das Unternehmen mit einem “viel klareren und intensiveren Fokus” hervorgehen wird. Dies wird wahrscheinlich zur Wertschöpfung beitragen.

In der Tat hat das Unternehmen bereits ein stetiges Wachstum in der Mobilitätssparte erzielt.

Gute Zukunftsaussichten wegen Aufrüstung auf 5G

AT&T-Aktie kaufen 2022? +9% Dividende! - Trendbetter.de

AT&T kehrt nach der Abspaltung der Medien-Sparte zu seinen Wurzeln als Telekommunikationskonzern zurück. Dort ist die Zukunft aufgrund der unvermeidlichen Aufrüstung zu 5G-Verbindungen rosig.

Es ist etwa ein Jahrzehnt her, dass die Download-Geschwindigkeiten von Mobilfunkgeräten wesentlich verbessert wurden. Die Einführung von 5G sollte Verbraucher und Unternehmen dazu verleiten, ihre Mobilfunkgeräte in den kommenden Jahren zu ersetzen.

Das Mobilfunksegment von AT&T generiert seine saftigsten Margen aus dem Datenverbrauch, könnten schnellere Download-Geschwindigkeiten mit 5G auch für einen Boost für die AT&T-Aktie sorgen.

AT&T hat bereits erhebliche Investitionen in das Mobilfunkgeschäft der nächsten Generation getätigt.

Das Unternehmen will bis 2025 30 Millionen Kunden zu erreichen.

Auf Jahresbasis plant AT&T Investitionsausgaben in Höhe von 24 Milliarden US-Dollar für sein 5G- und Glasfaser-Breitbandgeschäft.

2021 zeigte bereits, wohin die Reise geht.

AT&T konnte 3,2 Millionen neue Mobilfunk-Kunden gewinnen.

Außerdem kamen eine Million Internetanschlüsse hinzu.

Starke Analysten-Bewertung mit bis zu 72%-Potential

20 Analysten haben ein mittleres Kursziel von 29 $ für die Aktie. Dies würde ein Aufwärtspotenzial von 22 % gegenüber dem aktuellen Kursniveau bedeuten.

Ivan Feinseth von Tigress Financial hob im Januar das 12-Monats-Kursziel für die AT&T-Aktie von 36 $ auf 41 $.

Sollte Feinseths Kursziel Wirklichkeit werden, würden die AT&T-Aktien um satte 72 % steigen.

Feinseth erklärt das Kurziel mit einem Abonnentenwachstum und der bevorstehende Abspaltung von WarnerMedia.

Warum man die AT&T-Aktie NICHT kaufen sollte!

Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen nach dem Ausscheiden von WarnerMedia pro Aktie etwas weniger profitabel sein wird.

Wenn dieser Prozess im Laufe 2022 abgeschlossen ist, wird das Unternehmen seine üppige Dividenden-Ausschüttung von 9% um etwa ein Drittel reduzieren.

Der Abwärtstrend der AT&T-Aktie ist auf schwerwiegende fundamentale Faktoren zurückzuführen.

Dem Unternehmen wird Missmanagement vorgeworfen, da es in der Vergangenheit einige schlechte Übernahmen getätigt hat.

Hinzu kommt eine hohe Verschuldung, die allerdings durch die Ausgliederung von Warner reduziert werden soll.

Prognose zur AT&T-Aktie

Das Schlimmste scheint hinter der AT&T-Aktie zu liegen.

Das Unternehmen hat nachhaltige Investitionen in das 5G-Segment getätigt, die in den nächsten Jahren Ergebnisse liefern werden.

Die Ausgliederung der Mediensparte wird einen Big-Player im Streaming- und Entertainment-Bereich schaffen, der reichlich Spielraum für Wachstum hat.

Insgesamt ist das Abwärtsrisiko der T-Aktie auf dem aktuellen Niveau begrenzt. Das Aufwärtspotenzial scheint in den nächsten Quartalen erheblich zu sein.

Fragen & Antworten zur AT&T-Aktie

WIE HAT SICH DAS CORONAVIRUS AUF DIE AKTIE VON AT&T AUSGEWIRKT?

Die AT&T-Aktie wurde am 11. März 2020 bei 34,52 $ gehandelt, als das Coronavirus nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Status einer Pandemie erreichte. Seitdem ist der Kurs der T-Aktie um 32,4 % gesunken und notiert jetzt bei 23,34 $.

Wie viele Anleger sind short?

AT&T verzeichnete im Februar einen Rückgang des Short-Interesses. Am 15. Februar belief sich das Short-Interesse auf insgesamt 76.140.000 Aktien, was einem Rückgang von 20,2 % gegenüber dem Stand vom 31. Januar mit 95.360.000 Aktien entspricht. Bei einem durchschnittlichen Tagesvolumen von 61.550.000 Aktien liegt die Short-Interest-Quote derzeit bei 1,2 Tagen. Derzeit sind 1,1% der Aktien des Unternehmens leerverkauft.

WANN IST DER NÄCHSTE ERTRAGSTERMIN VON AT&T?

AT&T wird seine nächsten Quartalsergebnisse voraussichtlich am Donnerstag, den 21. April 2022, bekannt geben.

WIE KANN ICH DIE GEWINNMITTEILUNG VON AT&T VERFOLGEN?

AT&T wird am Donnerstag, den 21. April um 8:30 Uhr Eastern eine Telefonkonferenz zu den Ergebnissen abhalten. Interessierte können sich über diesen Link für die Telefonkonferenz anmelden oder diese anhören.

WIE WAREN DIE ERTRÄGE VON AT&T IM LETZTEN QUARTAL?

AT&T Inc. (NYSE:T) hat seine Ergebnisse am Mittwoch, den 26. Januar, veröffentlicht. Das Technologieunternehmen meldete einen Gewinn pro Aktie von $0,78 für das Quartal und übertraf damit die Konsensschätzungen der Analysten von $0,76 um $0,02. Der Umsatz des Technologieunternehmens lag im Berichtsquartal bei 40,96 Mrd. USD und damit über der Konsensschätzung von 40,75 Mrd. USD. AT&T hatte eine Nettomarge von 11,89 % und eine Eigenkapitalrendite von 13,50 % in den letzten zwölf Monaten. Der Umsatz des Unternehmens sank im Jahresvergleich um 10,4 %. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen einen Gewinn von 0,75 $ pro Aktie erzielt.

WIE OFT ZAHLT AT&T DIVIDENDEN?

AT&T hat am Donnerstag, den 16. Dezember, eine vierteljährliche Dividende angekündigt. Aktionäre, die am Montag, dem 10. Januar, eingetragen sind, erhalten am Dienstag, dem 1. Februar, eine Dividende von $0,52 pro Aktie. Dies entspricht einer annualisierten Dividende von $2,08 und einer Rendite von 8,91%. Das Ex-Dividendendatum ist Freitag, der 7. Januar.

IST AT&T EINE GUTE DIVIDENDENAKTIE?

AT&T zahlt eine jährliche Dividende von 2,08 $ pro Aktie und hat derzeit eine Dividendenrendite von 8,82 %. Die Dividendenrendite von AT&T ist höher als die von 75 % aller dividendenzahlenden Aktien und macht das Unternehmen zu einem führenden Dividendenzahler.

AT&T hat seine Dividende in 36 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen fest entschlossen ist, seine Dividende zu halten und zu steigern.

Die Dividendenausschüttungsquote von AT&T liegt bei 75,36 %. Ausschüttungsquoten über 75 % sind nicht wünschenswert, da sie möglicherweise nicht nachhaltig sind. Auf der Grundlage von Gewinnschätzungen wird AT&T im nächsten Jahr eine Dividendenausschüttungsquote von 64,40 % haben. Dies deutet darauf hin, dass AT&T in der Lage sein wird, seine Dividende zu halten oder zu erhöhen.

WELCHE PROGNOSEN HAT AT&T FÜR DIE GEWINNE DES NÄCHSTEN QUARTALS ABGEGEBEN?

AT&T gab am Montag, den 14. Februar, ein Update zu seiner Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022 heraus. Das Unternehmen gab eine Prognose für den Gewinn pro Aktie (EPS) von $3,100-$3,150 für den Zeitraum ab, verglichen mit der Thomson Reuters Konsens-EPS-Schätzung von $3,210.

WER SIND DIE WICHTIGSTEN FÜHRUNGSKRÄFTE VON AT&T?

Das Management-Team von AT&T besteht aus den folgenden Personen:

  • John T. Stankey, Präsident, CEO, COO & Direktor (LinkedIn Profil)
  • Pascal Desroches, Chief Financial Officer & Senior Executive VP (LinkedIn-Profil)
  • David S. Huntley, Chief Compliance Officer und leitender Vizepräsident
  • David R. McAtee, Senior Executive Vice President & Chefsyndikus
  • Goeke B. George, Schatzmeister und Senior Vizepräsident

WIE HOCH IST DAS ANSEHEN VON JOHN STANKEY ALS CEO VON AT&T?

889 Mitarbeiter haben AT&T-CEO John Stankey auf Glassdoor.com bewertet. John Stankey hat eine Zustimmungsrate von 61% unter den AT&T-Mitarbeitern. Damit liegt John Stankey im Vergleich zu anderen CEOs von börsennotierten Unternehmen in den unteren 25% der Zustimmungswerte.

WER SIND EINIGE DER WICHTIGSTEN KONKURRENTEN VON AT&T?

Einige Unternehmen, die mit AT&T in Verbindung stehen, sind Verizon Communications (VZ), Lumen Technologies (LUMN), IDT (IDT), Consolidated Communications (CNSL) und ATN International (ATNI).
Alle Konkurrenten von T anzeigen.

WAS IST DAS AKTIENSYMBOL VON AT&T?

AT&T wird an der New York Stock Exchange (NYSE) unter dem Tickersymbol “T” gehandelt.

WER SIND DIE HAUPTAKTIONÄRE VON AT&T?

Die Aktien von AT&T befinden sich im Besitz einer Reihe von institutionellen und privaten Anlegern. Zu den wichtigsten institutionellen Anlegern gehören BlackRock Inc. (7,22%), State Street Corp (4,44%), Geode Capital Management LLC (1,73%), Northern Trust Corp (1,05%), Norges Bank (0,99%) und Dimensional Fund Advisors LP (0,77%). Zu den Unternehmensinsidern, die AT&T-Aktien besitzen, gehören Geoffrey Y Yang, John T Stankey, Pascal Desroches und Stephen J Luczo.

WIE VIEL GELD VERDIENT AT&T?

AT&T hat eine Marktkapitalisierung von 166,72 Mrd. $ und erwirtschaftet jährlich 168,86 Mrd. $ an Einnahmen. Das Technologieunternehmen erwirtschaftet jedes Jahr einen Nettogewinn (Gewinn) von 20,08 Milliarden Dollar oder 2,76 Dollar pro Aktie.

WIE VIELE MITARBEITER HAT AT&T?

AT&T beschäftigt 203.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

WANN WURDE AT&T GEGRÜNDET?

AT&T wurde im Jahr 1877 gegründet.

WIE LAUTET DIE OFFIZIELLE WEBSITE VON AT&T?

Die offizielle Website von AT&T ist www.att.com.

WO BEFINDET SICH DER HAUPTSITZ VON AT&T?

Der Hauptsitz von AT&T befindet sich in 208 S. AKARD ST, DALLAS TX, 75202.