Peter Lynch: Wie investiert man, wenn der Kurs auf Allzeithoch ist? [+Video]

Die Börsen laufen heiß und viele Aktien sind auf Allzeithoch. Wie man in so einer schwierigen Phase investieren soll, erklärt Investment-Guru Peter Lynch in einem Video-Interview.

Weil viele vom nervigen Interviewer genervt waren, habe ich hier die Aussagen von Lynch zusammen gefasst. Du sparst dir also 10 Minuten Lebenszeit im Vergleich zum Original ! Gern geschehen!

Mahnende Beispiele von Rezessionen

In den USA gab es seit dem zweiten Weltkrieg 9 Rezessionen und es wird weitere geben.

In Japan war der Markt viel zu hoch. Dann gab es eine Rezession von 7 Jahren. Lynch sieht auch die Gefahr, dass es irgendwann in China eine Rezession gibt, was sich dann auch die ganze Welt auswirken würde.

Der deutsche Aktien-Index DAX ist im April 2021 ebenso auf Allzeithoch wie der US-Amerikanische Dow Jones und die Nasdaq.

Passen zu den Corona-Inzidenz-Zahlen befinden sich die größten Indizes seit dem Crash im März 2020 im exponentiellen Wachstum. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es nach solchen rasanten Aufwärtstrend auch immer einen mehr oder weniger starken Absturz gab, ehe es wieder weiter nach oben ging.

Diese Grafik zeigt den DAX-Kursverlauf in den letzten 20 Jahren. Immer, wenn es in kurzer Zeit ein explosives Wachstum nach oben gab, folgte ein harter Absturz. Und so einen starken Anstieg wie zwischen März 2020 und April 2021 gab es noch nie!

Peter Lynch: Wie investiert man, wenn der Kurs auf Allzeithoch ist? [+Video] - Trendbetter.de - Aktien & Börse

Wir haben zum DAX-Rekord schon beim Stand von 14.000 Punkten ein Video gemacht.

Mittlerweile war der DAX bereits bei 15.400 Punkten!

Wenn der Markt überbewertet ist, gibt es irgendwann eine Korrektur.

Peter Lynch

Durch die Corona-Krise fanden viele neue Aktionäre den Weg an die Börse. Die meisten Leute sind Pfennigfuchser, wenn’s darum geht Toaster zu kaufen recherchieren sie Vor- und Nachteile. Aber die Börse ist für viele wie ein Casino. Nach dem Motto „The Trend is your Friend“ investieren Anfänger verstärkt in Aktien, die sich bereits in den letzten Monaten sehr stark positiv entwickelt haben. Das kann den wahren Wert des Unternehmens beschönigen.

Lynch erklärt seine Anlage-Strategie folgendermaßen. Wenn er mit einer Investition Recht hat, gewinnt er das 2 bis 3-fache seiner Investition. Wenn er falsch liegt, verliert er zwischen 30 bis 40 %.

[smart_post_show id=“690″]

Peter Lynch: Tipps zum Investieren

Kaufe, was du kennst und du weißt, dass es erfolgreich ist und andere Leute es auch mögen.

Peter Lynch

Das P/E (Price to Earnings-Ratio = Kurs-Gewinn-Verhältnis KGV) liegt normalerweise bei 10 bis 20. Je höher die Inflation, desto höher das KGV.

Ein hohes KGV kann bedeuten, dass die Aktie überbewertet ist. Ein niedriges KGV kann eine gute Kauf-Gelegenheit sein. Das kann allerdings nicht allein durch das KGV entschieden werden. Dazu gehören aber noch weitere Kriterien.

Wenn eine gute Firma einen Kursrückgang hat, ist das eine gute Kaufgelegenheit.

Peter Lynch

Lynch sagt außerdem, dass man schauen soll, wie viel Cash ein Unternehmen hat.

Würdest du nicht lieber eine Aktie eines Unternehmens kaufen, das 300 Millionen Cash hat, statt eines, das fast bankrott ist?

Peter Lynch

Lynch hat zum Abschluss einen weiteren guten Tipp:

Halt die Augen für Newcomer offen. Wir haben dazu ein Video über SPAC Aktien.