NVidia-Aktie: Analyse, News & Prognose 2025

Der Aktienkurs des US-Chipherstellers NVIDIA ist im ersten Quartal 2022 stark gefallen. Hier sind die Gründe dafür mit der NVidia-Aktienanalyse, News und Prognose für 2025.

BONUS: Sichere Dir jetzt unsere VIP-Liste mit den besten Aktien-Tipps 2022, die auch im Bärenmarkt steigen!

Aktueller Kurs der NVidia-Aktie

Der Aktienkurs war Anfang März um 30 % eingebrochen, stieg dann aber um 37 % auf 289 $, nachdem der Markt von den Gerüchten, dass die Technologie des Unternehmens eine Rolle im Metaverse, im Spiele- und im Automobilsektor spielen könnte, begeistert war.

Mit diesem Wiederaufstieg stieg auch die Marktkapitalisierung des Unternehmens auf 651 Mrd. $, womit es auf Platz 9 der Liste der weltweit größten Unternehmen vorrückte.

etoro social trading banner

Doch was bedeutet dieser jüngste Rückgang für die Kursprognose der NVIDIA-Aktie? Wird sich der Kurs wieder erholen und an den 44 % Zuwachs der letzten 12 Monate anknüpfen können oder wird sich der aktuelle Rückgang in den kommenden Monaten fortsetzen?

NVIDIA Aktienanalyse

NVidia-Aktie: Analyse, News & Prognose 2025 - Trendbetter.de

NVIDIA, das 1993 gegründet wurde, ist ein führender Entwickler von Grafikprozessoren, die das Erlebnis auf Computerplattformen verbessern.

Seine Produkte werden in einer Vielzahl von Endmärkten eingesetzt, darunter Spiele, Infotainmentsysteme für Fahrzeuge und sogar Kryptowährungs-Mining.

Der Aktienkurs des Unternehmens ist in den letzten fünf Jahren um 70 % von 25,36 $ auf 264 $ bei Börsenschluss am 18. März 2022 gestiegen.

Der Aktienkurs liegt auch 44 % höher als vor einem Jahr. In den letzten 12 Monaten hat sie jedoch eine turbulente Zeit hinter sich, nachdem sie Ende 2021 über 300 $ lag.

In diesem Jahr ist die Aktie um 22 % von 302,96 $ Anfang Januar gefallen – trotz einiger beeindruckender Ergebnisse, die das Unternehmen bekannt gegeben hat.

NVIDIA Aktie: Analyse [fundamental]

Nvidia-Aktie Analyse & Prognose 2022

Es lässt sich nicht leugnen, dass NVIDIA eine gute Geschäftsentwicklung vorzuweisen hat, auch wenn dies an der Börse nicht richtig wahrgenommen wird.

Das Unternehmen meldete kürzlich einen Rekordumsatz von 7,64 Milliarden Dollar für das vierte Quartal, das am 30. Januar 2022 endete. Das sind 53 % mehr als vor einem Jahr und acht Prozent mehr als im vorangegangenen Quartal.

Das Unternehmen wies außerdem darauf hin, dass die Marktplattformen für Spiele, Datenzentren und professionelle Visualisierung jeweils einen Rekordumsatz für das abgelaufene Quartal erzielten.

Die Zahlen zeigen auch, dass der Nettogewinn im vierten Quartal bei 3 Milliarden Dollar lag. Das sind 106 % mehr als die 1,47 Milliarden Dollar, die im entsprechenden Zeitraum 2021 erzielt wurden. Es ist auch ein Anstieg von 22 % seit dem letzten Quartal.

Für das Geschäftsjahr 2022 wurde ein Rekordumsatz von 26,91 Mrd. US-Dollar erzielt, ein Plus von 61 % gegenüber 16,68 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor. Der GAAP-Gewinn pro verwässerter Aktie erreichte den Rekordwert von 3,85 US-Dollar, ein Plus von 123 % gegenüber dem Vorjahreswert von 1,73 US-Dollar.

NVIDIA zahlte im vierten Quartal eine vierteljährliche Bardividende von 100 Millionen Dollar und im Geschäftsjahr 2022 von 399 Millionen Dollar.

Ausblick auf den NVIDIA-Aktienmarkt: Wo steht das Unternehmen gut da?

Laut Colette Kress, Executive Vice President und Chief Financial Officer von NVIDIA, ist der Umsatz im Bereich Gaming im Vergleich zum Vorjahr um 37 % gestiegen.

“Die Steigerungen im Quartal und im Geschäftsjahr spiegeln den höheren Absatz von GeForce-GPUs wider”, sagte sie. “Wir profitieren weiterhin von der starken Nachfrage nach unseren NVIDIA-Ampere-Architektur-Produkten.”

Kress wies auch darauf hin, dass die Umsätze im Bereich Rechenzentren im Vergleich zum Vorjahr um 71 % gestiegen sind. “Diese Zuwächse wurden in erster Linie durch den Verkauf von NVIDIA Ampere-Architektur-GPUs in den Bereichen Training und Inferenz für Cloud Computing und KI-Workloads wie natürliche Sprachverarbeitung und tiefe Empfehlungsmodelle erzielt”, sagte sie.

Der Umsatz mit professionellen Visualisierungslösungen stieg um 109 %. “Die Zuwächse wurden durch die Einführung der NVIDIA-Ampere-Architektur-Produkte und die starke Nachfrage nach Workstations getrieben, da Unternehmen hybride Arbeitsumgebungen unterstützen, sowie durch das Wachstum bei Arbeitslasten wie 3D-Design, KI und Rendering”, fügte Kress hinzu.

Der Umsatz im Bereich Automotive sank jedoch im Vergleich zum Vorjahr um 14 %. “Dies ist auf den anhaltenden Rückgang der Umsätze im Bereich Legacy-Cockpits sowie auf die Lieferengpässe der Automobilhersteller zurückzuführen, die jedoch teilweise durch das Anlaufen der Programme für selbstfahrende Autos ausgeglichen wurden”, erklärte sie.

NVIDIA stock news: Arm termination but Jaguar Land Rover deal

NVIDIA und die SoftBank Group Corp. gaben bekannt, dass die geplante Übernahme von Arm Limited aufgrund erheblicher regulatorischer Probleme abgebrochen wurde.

Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

In einer Erklärung, die Anfang Februar 2022 veröffentlicht wurde, sagte NVIDIA-Gründer und CEO Jensen Huang: “Arm hat eine glänzende Zukunft, und wir werden sie als stolzer Lizenznehmer auch in den kommenden Jahrzehnten unterstützen.”

Susannah Streeter, Senior Investment and Markets Analyst bei Hargreaves Lansdown, kommentierte den geplatzten Deal mit den Worten:

“Nvidia sah in Arm einen beschleunigten Weg, seine Fähigkeiten im Bereich der künstlichen Intelligenz zu verbessern, aber der horrende Preis könnte sich als schmerzhaft erweisen, wenn sich die Erwartungen, dass das Unternehmen damit direkt ins Zentrum der KI-Revolution vorstoßen würde, nicht erfüllen. Das Unternehmen wird sich also in diesem Bereich noch mehr anstrengen müssen, um an der Spitze zu bleiben, aber die Übernahme von Mellanox und seiner leistungsstarken Netzwerktechnologie sollte dabei helfen.

“Im Moment haben hohe Bruttomargen der Forschung und Entwicklung ein hohes Budget zur Verfügung gestellt, was dem Unternehmen geholfen hat, neue Innovationen zu entwickeln, insbesondere im Bereich der Gaming-Technologie, so dass Nvidia immer noch Chancen im Metaverse hat, ohne durch die Kosten einer Blockbuster-Übernahme belastet zu werden.

Eine weitere positive Nachricht ist, dass NVIDIA eine Partnerschaft mit dem Fahrzeughersteller Jaguar Land Rover angekündigt hat.

Ab 2025 werden die beiden Unternehmen zusammenarbeiten, um softwaredefinierte Funktionen für Fahrzeuge zu entwickeln, die das automatisierte Fahren und intelligente Funktionen kontinuierlich verbessern.

NVIDIA stock projection: What can we expect now?

Das Unternehmen prognostizierte für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2023 einen Umsatz von rund 8,10 Mrd. US-Dollar, mit GAAP- und Non-GAAP-Bruttomargen von 65,2 % bzw. 67 %.

In einer Erklärung sagte Haung, dass NVIDIA eine “außergewöhnliche Nachfrage” nach seinen Computing-Plattformen verzeichnet.

“NVIDIA treibt Fortschritte in den Bereichen KI, digitale Biologie, Klimawissenschaften, Spiele, kreatives Design, autonome Fahrzeuge und Robotik voran – einige der wichtigsten Bereiche unserer Zeit”, sagte er.

Er wies auch darauf hin, dass die NVIDIA GTC-Konferenz im März virtuell stattfinden wird, und versprach, dass viele neue Produkte, Anwendungen und Partner für NVIDIA-Computing angekündigt werden.

“Wir gehen in das neue Jahr mit einer starken Dynamik in allen unseren Geschäftsbereichen und einer ausgezeichneten Traktion bei unseren neuen Software-Geschäftsmodellen mit NVIDIA AI, NVIDIA Omniverse und NVIDIA DRIVE”, fügte er hinzu. “GTC is coming.”

NVIDIA-Aktienkursprognose: Warum ist der Kurs der NVIDIA-Aktie gefallen?

Laut Danni Hewson, Finanzanalystin bei AJ Bell, gibt es einige Dinge, die Investoren beunruhigen, abgesehen von der allgemeinen Verlagerung weg von Wachstums- hin zu zyklischen Aktien.

“Die Bruttogewinnmarge von NVIDIA ist trotz eines Umsatzanstiegs eingebrochen, eine Entwicklung, die sich auch bei anderen Chipherstellern widerspiegelt, einschließlich Intel, dessen Chef kürzlich sagte, er erwarte keine großen Gewinnsteigerungen vor 2025”, sagte sie.

Hewson wies darauf hin, dass die Nachfrage “wahnsinnig” sei, so dass NVIDIA in Innovationen investieren und viel Geld ausgeben müsse, um sich die begehrten Bauteile zu sichern.

“Das Scheitern des Deals zur Übernahme des britischen Unternehmens Arm wird ein Schlag sein, der nicht nur Geld kostet, sondern auch die Wachstumspläne beeinträchtigt”, sagte sie. “Langfristig zweifelt niemand an der Bedeutung und dem Wert dieses Sektors oder dieses Unternehmens, aber im Hier und Jetzt gibt es Probleme, die die Anleger zwingen, ihre Positionen zu überdenken.”

NVIDIA-Aktienprognose: Wohin wird sich die Aktie entwickeln?

Wie sehen die Prognosen der Wall Street-Analysten für den künftigen Aktienkurs von NVIDIA aus? Am 12. April scheinen sie die Aussichten des Unternehmens durchaus positiv einzuschätzen.

Scalable Capital Aktien kaufen 2022

Der Konsens der 30 von MarketBeat befragten Analysten geht davon aus, dass die NVIDIA-Aktie im kommenden Jahr um 52 % auf 334,1 $ steigen könnte. Die optimistischste Meinung war, dass die Aktie sogar 410 $ erreichen könnte, während die pessimistischsten einen voraussichtlichen Aktienkurs von 225 $ errechneten.

Der Konsens der Analysten stufte die Aktie mit “Kaufen” ein. Von den 30 Analysten empfahlen 25 die Aktie zum Kauf, einer stufte sie als “strong buy” ein und vier als “hold”.

Laut der algorithmischen Vorhersage von Wallet Investor (Stand: 12. April) könnte die Aktie “eine hervorragende langfristige (einjährige) Anlage” sein und in den nächsten 12 Monaten bis April 2023 auf 338,7 $ steigen.

Der Website zufolge könnte die Aktie weiter steigen und bis April 2024 einen Wert von 457 $ erreichen. In der NVIDIA-Aktienprognose für das Jahr 2025 wird ein Aktienkurs von 576 $ erwartet. In den fünf Jahren bis 2027 könnte die Aktie 812 $ erreichen, so die Daten.

Bei der Suche nach Prognosen für die NVIDIA-Aktie sollte man bedenken, dass die Prognosen der Analysten und die auf Algorithmen basierenden Kursziele falsch sein können. Die Prognosen basieren auf fundamentalen und technischen Studien der historischen Kursentwicklung der NVDA-Aktie. Die Performance der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen und immer daran denken, dass Ihre Entscheidung zu handeln von Ihrer Risikobereitschaft, Ihrem Fachwissen über den Markt, der Streuung Ihres Anlageportfolios und Ihrer Bereitschaft, Geld zu verlieren, abhängt. Sie sollten nie Geld investieren, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren.