Helium (HNT)- Die erste sinnvolle Kryptowährung?

Eine der häufigsten Fragen, die von Krypto-Skeptikern gestellt wird, lautet: Was kann man eigentlich mit Kryptowährungen machen, abgesehen von Finanzspekulationen und Verbrechen?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, zum Teil, weil die meisten erfolgreichen (und legalen) Anwendungen von Kryptowährungen bisher im Finanzbereich oder in finanznahen Bereichen stattfanden. Es gibt viele Krypto-Börsen, NFT-Handelsplattformen und Videospiele, die den Kauf und Verkauf von Krypto-Token beinhalten. Aber bisher hatten nicht viele Krypto-Projekte das, was ich als “normalen Nutzen” bezeichnen würde – die Lösung von Problemen, die für Menschen außerhalb der Krypto-Welt existieren, bei denen es nicht in erster Linie um den Kauf oder Verkauf digitaler Vermögenswerte geht und die mit normaler, nicht kryptografischer Technologie nicht zu lösen wären.

Kürzlich entdeckte ich jedoch eine, die dies tut. Sie heißt Helium.

etoro social trading banner
BONUS: Sichere Dir jetzt die aktuellsten Aktien-News

Was ist die Kryptowährung Helium?

Obwohl es nicht das aufsehenerregendste Krypto-Projekt ist – es geht nicht um Cartoon-Affen oder Kopien der Verfassung – hat mir das Ausprobieren geholfen zu verstehen, wie Krypto bei der Lösung bestimmter Probleme sehr nützlich sein kann.

Grundsätzlich ist Helium ein dezentrales drahtloses Netzwerk für “Internet der Dinge”-Geräte, das mit Kryptowährung betrieben wird.

Das Netz besteht aus sogenannten Helium-Hotspots, Geräten mit Antennen, die über Funkfrequenzen kleine Datenmengen über große Entfernungen senden können. Diese Hotspots, die etwa 500 Dollar pro Stück kosten und eine 200-mal größere Reichweite als herkömmliche Wi-Fi-Hotspots haben, teilen die Bandbreite ihrer Besitzer mit internetfähigen Geräten in der Nähe – wie Parkuhren, Luftqualitätssensoren oder intelligente Küchengeräte.

Jeder kann das Helium-Netzwerk nutzen, obwohl die meisten Nutzer bisher Unternehmen wie Lime (das Helium nutzt, um seine angeschlossenen Roller zu überwachen) und das Mausefallen-Unternehmen Victor (das es für eine neue Reihe von internetfähigen Fallen nutzt) sind. Mehr als 500.000 Helium-Hotspots sind weltweit im Einsatz, und täglich kommen Tausende hinzu.

Hier kommt der kryptografische Teil ins Spiel: Zusätzlich zur Datenübertragung belohnen Helium-Hotspots ihre Besitzer für die Teilnahme am Netzwerk, indem sie Einheiten einer Kryptowährung namens $HNT erzeugen. Diese Token können wie jede andere Kryptowährung auf dem freien Markt gekauft und verkauft werden. Je mehr ein Hotspot genutzt wird, desto mehr $HNT-Tokens werden generiert.

Helium, das 2013 gegründet wurde, begann nicht als Kryptounternehmen.

Die Gründer versuchen seit 2013, ein drahtloses Peer-to-Peer-Netzwerk mit großer Reichweite auf die altmodische Art und Weise aufzubauen – indem sie Menschen und Unternehmen davon überzeugten, Hotspots einzurichten und diese aneinanderzureihen.

Es gelang ihnen jedoch nicht, genügend Teilnehmer zu finden, und das Netz kam ins Stocken.

Frank Mong, der Chief Operating Officer von Helium, erzählte mir, dass dem Unternehmen 2017 das Geld ausging, und dann ein Ingenieur bei einem Sauf-Abend mit allen Beteiligten vorschlug, dass mehr Menschen bereit sein könnten, Hotspots einzurichten, wenn sie dafür Kryptowährung verdienen könnten.

“Dieses Anreizmodell, angetrieben durch Kryptowährung, machte in diesem Fall tatsächlich Sinn”, sagte Mong.

Also riss das Unternehmen sein altes Geschäftsmodell ab und entschied sich für ein neues. Anstatt sein Netzwerk selbst aufzubauen, würde Helium es vollständig dezentralisieren und die Nutzer es selbst aufbauen lassen, indem sie ihre eigenen Hotspots kaufen und anschließen. Die Teilnehmer würden in Krypto-Token bezahlt und könnten über vorgeschlagene Ideen für Änderungen am Netzwerk abstimmen. Wenn der Preis für diese Token steigt, verdienen sie noch mehr Geld und können noch mehr Hotspots einrichten.

Helium Netzwerk wird mit $HNT-Token zum Hit

Das neue Modell, das 2019 eingeführt wurde, funktionierte wie ein Zauber. Krypto-Fans stürzten sich darauf, Helium-Hotspots einzurichten und mit der Generierung von Krypto-Tokens zu beginnen. Auf Reddit und YouTube tauschten sie Tipps aus, wie sie die Reichweite ihrer Hot Spots erhöhen können, indem sie sie an hohen Gebäuden befestigen oder Antennen auf ihren Dächern anbringen. Einige Hotspot-Besitzer behaupten, auf diese Weise Tausende von Dollar pro Monat verdient zu haben, obwohl die Einnahmen zurückgegangen sind, als mehr Hotspots zum Netzwerk hinzugefügt wurden.

Dies, so habe ich gelernt, ist eine der Superkräfte der Kryptowährung – die Fähigkeit, Projekte in Gang zu bringen, indem sie einen Anreiz bietet, von Anfang an dabei zu sein. Nicht alles kann durch den Anschluss an ein Kryptowährungs-Mining-System verbessert werden. Aber im Fall von Helium war Kryptowährung sinnvoll, um die Beteiligung zu fördern und den Hotspot-Besitzern die Genugtuung zu geben, etwas zu bauen, das ihnen gehört.

Arman Dezfuli-Arjomandi, ein Computerprogrammierer in Philadelphia, der einen Podcast über Helium veranstaltet, sagte mir, dass die Dezentralisierung des Netzwerks das größte Verkaufsargument sei.

“Wenn dieses Netzwerk auf einer zentralisierten Plattform aufgebaut wäre, bestünde immer die Möglichkeit, dass die Plattform untergeht oder aufgekauft wird, und plötzlich ist diese ganze physische Infrastruktur, die von vielen Menschen aufgebaut wurde, den Launen des jeweiligen Unternehmens ausgesetzt”, sagte er.

An Helium gibt es eine Menge zu mögen.

Im Gegensatz zu vielen Krypto-Projekten handelt es sich um ein reales Produkt, das von echten Menschen und Unternehmen jeden Tag genutzt wird.

Die Beteiligten sind keine dreisten Spekulanten, und die meisten scheinen wirklich an der Schaffung eines dezentralen drahtlosen Netzwerks interessiert zu sein.

Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

Eine Grundregel des 140.000 Mitglieder zählenden Discord-Chatservers von Helium lautet, dass man nicht über Token-Preise diskutieren darf.

Und es wird in den kommenden Monaten noch nützlicher werden, da neue Arten von 5G-Hotspots es möglich machen, Daten mit höherer Geschwindigkeit über das Netzwerk zu senden.

Darüber hinaus ist die Blockchain von Helium mit einem Algorithmus gesichert, der als “Proof of Coverage” bekannt ist und viel weniger Energie benötigt als die “Proof of Work”-Algorithmen, die von Bitcoin und anderen Kryptowährungen verwendet werden, und auch deutlich weniger umweltschädlich ist. (Laut Helium verbrauchen seine Hotspots etwa so viel Energie wie eine 5-Watt-Glühbirne.)

Um sicherzugehen, dass ich hier nicht übers Ohr gehauen werde, lassen Sie uns Helium meinem normalen Nützlichkeitstest unterziehen.

Löst Helium ein Nicht-Krypto-Problem?

Ja. Es gibt Millionen von vernetzten Geräten auf der Welt, und die Verbindung dieser Geräte mit dem Helium-Netz ist wesentlich billiger als der Kauf eines mobilen Datentarifs für jedes Gerät. Aufgrund der großen Reichweite der Hotspots kann das Helium-Netz auch Orte erreichen, an denen typische Wi-Fi- und Mobilfunknetze nicht hinkommen.

Ist es für etwas anderes nützlich als für Spekulationen?

Ebenfalls ja. Das Helium-Netzwerk selbst hat einen Wert, und obwohl Hotspot-Besitzer profitieren können (und dies auch tun), wenn der Preis von $HNT steigt, verdienen sie ihr Geld hauptsächlich durch das Hinzufügen neuer Hotspots und nicht durch den Tageshandel mit $HNT-Tokens an einer Kryptobörse.

Hätte Helium ohne Krypto-Technologie funktionieren können?

Nicht wirklich. Das Unternehmen hat den Nicht-Krypto-Ansatz ausprobiert und wäre dabei fast bankrott gegangen. Aber das Hinzufügen von Token löste das, was Technologen das “Kaltstartproblem” nennen – die Tatsache, dass es oft schwierig ist, die ersten Nutzer für ein neues Netzwerk zu gewinnen, weil das Netzwerk noch nicht sehr wertvoll ist.

Risiken und Nachteile von Helium

Helium ist nicht perfekt. Wie viele Krypto-Projekte befindet es sich in einer rechtlichen Grauzone, und die Nutzer könnten einen Schock erleben, wenn die Regierung beschließt, hart durchzugreifen.

Aufsichtsbehörden haben angedeutet, dass viele Krypto-Token als Wertpapiere gelten könnten, wodurch die Besitzer von Helium-Hotspots allen möglichen heiklen Wertpapiergesetzen unterliegen könnten.

Und im Moment befinden sich die meisten Hot Spots in Städten mit hoher Bevölkerungsdichte, was sie für Menschen in entlegeneren Gebieten weniger nützlich macht.

Scalable Capital Aktien kaufen 2022

Die Einrichtung eines Helium-Hotspots in Ihrem Haus könnte technisch gesehen auch gegen die Nutzungsbedingungen Ihres Internetanbieters verstoßen, da Sie einen Teil Ihrer Bandbreite weiterverkaufen müssen.

Die Nutzungsbedingungen mancher Festnetz-Anbieter verbieten die Nutzung Ihrer Verbindung für andere Zwecke als die persönliche und nicht kommerzielle Nutzung zu Hause. Bislang sind die Internetanbieter noch nicht massenhaft gegen Helium-Nutzer vorgegangen, aber das könnte sich ändern, da damit direkt eine Konkurrenz aufgebaut und unterstützt wird.

“Wir hoffen, dass die ISPs aufgeschlossen sind, um herauszufinden, was es mit Helium auf sich hat”, sagte mir Herr Mong von Helium.

Was mir an Helium trotz dieser Einschränkungen gefällt, ist, dass es den Hype und die überzogenen Behauptungen, die viele Krypto-Projekte umgeben, weitgehend vermieden hat. Es verspricht nicht, den Handel und die Kultur zu revolutionieren, uns von staatlicher Zensur zu befreien oder die Struktur unseres täglichen Lebens zu verändern. Es handelt sich lediglich um ein nützliches Stück realer Infrastruktur, das mit einer Krypto-Mining-Belohnung verbunden ist, das es ermöglicht, dass die ganze Sache ohne ein großes Unternehmen funktioniert, das in der Mitte steht.

Wie viel kann man mit Helium verdienen?

Seit etwa sechs Wochen teste ich einen Helium-Miner in meinem Büro zu Hause. Es ist ein auf den ersten Blick normaler Router mit Antenne an der Spitze.

Im ersten Monat, nachdem ich es an meinen Wi-Fi-Router angeschlossen hatte, habe ich $HNT im Wert von $1 verdient. Andere Betreiber haben da wesentlich größere Einnahmen. Das hängt vor allem vom Standpunkt des Routers und der Anzahl der konkurrierenden Router in der Nähe ab.

Ich werde mit Helium-Tokens nicht reich werden. Aber nicht jedes Krypto-Projekt muss ein verkapptes Lotterielos sein. Für manche reicht es vielleicht schon, nützlich zu sein.