21 Wege, um 100 Euro am Tag online zu verdienen

Wenn Sie daran interessiert sind, online Geld zu verdienen, sehen Sie sich diese 21 Möglichkeiten an, mit denen Sie 100 Euro oder mehr pro Tag verdienen können.

1: Google Adsense

21 Wege, um 100 Euro am Tag online zu verdienen - Trendbetter.de

Bei dieser Einkommensstrategie melden Sie sich einfach an, und Google stellt Ihnen einen Code zur Verfügung, den Sie kopieren und auf Ihrer Website einfügen können. Von da an erledigt Google den Rest, und Sie werden jedes Mal bezahlt, wenn jemand auf Ihre Anzeigen klickt und/oder einen Kauf tätigt.

2: Textlinks

21 Wege, um 100 Euro am Tag online zu verdienen - Trendbetter.de

Die zweite Möglichkeit, mit der man 100 Euro verdienen kann, sind Textlinks. Wenn Sie sich fragen, was Textlinks sind, schauen Sie sich einen beliebigen Artikel im Internet an und Sie werden hervorgehobene Wörter sehen, die Sie anklicken können, um zu einer anderen Webseite zu gelangen.

Jetzt diese Aktie als CFD mit Hebel kaufen oder shorten!


Ich habe es zwar lange nicht bemerkt, aber es gibt eine ganze Reihe von Unternehmen, die bereit sind, 100, 200 oder sogar 1.000 Euro oder mehr dafür zu zahlen, dass Sie einen Link von Ihrer Website zu ihrer Website setzen. Aber ich war ziemlich begeistert, als einige Unternehmen mir 100 Euro oder mehr dafür zahlten, dass ich einen Link in einen meiner Blogbeiträge einfügte.

Leider habe ich irgendwann gelernt, dass der Verkauf von Textlinks gegen die Geschäftsbedingungen von Google verstößt. Wenn Sie dies regelmäßig tun, wird Ihre Website auf lange Sicht untergehen.

Aus diesem Grund ist der Verkauf von Textlinks langfristig keine gute Monetarisierungsstrategie. Sie können es hin und wieder tun, ohne dass es negative Auswirkungen hat, aber Sie werden es bereuen, wenn Sie gierig werden und es übertreiben.

3: Gesponserte Beiträge (Advertorial)

Bei einem gesponserten Beitrag bezahlt dich ein Unternehmen dafür, dass du auf seiner Website über sein Produkt oder seine Dienstleistung berichtest.

Wie viel können Sie verdienen? Die Bloggerin Alexis Schroeder von FITnancials sagt, sie verdiene mit gesponserten Beiträgen häufig 3.000 Euro pro Monat. Einige Blogs mit mehr Traffic können jedoch leicht 20.000 Euro oder mehr pro gesponsertem Beitrag verdienen.

Wenn Sie gesponserte Beiträge machen wollen, empfehle ich Ihnen, nur mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, an die Sie glauben und bei denen Sie sich wohl fühlen.

Wenn Sie für alles Mögliche werben, ohne sich zu vergewissern, dass es mit Ihren Werten übereinstimmt, werden Sie wahrscheinlich nicht viel Vertrauen bei Ihren Lesern gewinnen. Mit der Zeit könnte dies Ihren Bemühungen, Ihre Website auszubauen, mehr schaden als die Einnahmen aus gesponserten Beiträgen.

4: Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist eine der lukrativsten Möglichkeiten, online Geld zu verdienen.

Die Art der Affiliates, mit denen Sie zusammenarbeiten, hängt von der Nische ab, in der Sie tätig sind. Beachten Sie jedoch, dass einige Unternehmen Ihnen bis zu 100 Euro pro Konversion zahlen. Es ist nicht allzu schwer, mit dieser Art von Gegenleistung für Ihre Zeit echtes Geld zu verdienen.

Wenn Sie mir nicht glauben, sehen Sie sich Making Sense of Cents an. Michelle Schroeder-Gardner ist die Unternehmerin hinter diesem Blog, und sie ist auch die Gründerin eines Kurses namens Making Sense of Affiliate Marketing. Durch ihre Website und Kursverkäufe verdient Michelle durchgehend über 100.000 Euro pro Monat. Nein, das ist kein Tippfehler.

5: Display-Anzeigen

Display-Anzeigen sind Google Adsense sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass der Leser nicht auf die Anzeige klicken muss, um Geld zu verdienen. Stellen Sie sich Display-Anzeigen als Werbetafeln vor, die auf Ihrer Website und nicht am Straßenrand stehen.

Bei Display-Anzeigen werden Sie auf der Grundlage der Anzahl der Anzeigenaufrufe bezahlt, ganz gleich, wie oft diese angezeigt werden. Aus diesem Grund werden diese Anzeigen besser für Sie arbeiten, wenn der Verkehr auf Ihrer Website mit der Zeit zunimmt.

6: Freiberufliches Schreiben


Freiberufliches Schreiben ist eine weitere Möglichkeit, online Geld zu verdienen, wenn es Ihnen nichts ausmacht, einen Teil Ihres Geldes mit aktiver Arbeit zu verdienen. Ein weiterer Vorteil des freiberuflichen Schreibens besteht darin, dass Sie sich durch das Schreiben für größere Websites einen Namen machen können.

Ich kenne viele freiberufliche Autoren, die 250, 500 und sogar 1.000 Euro oder mehr pro Artikel verdienen.

Einige freiberufliche Autoren, die ich kenne, verdienen sogar sechsstellige Beträge oder mehr.

7: Neue Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen

Als ich meinen Blog ins Leben rief, sah ich meine Website als Marketinginstrument an, um neue Kunden für meine Finanzpraxisplanung zu gewinnen. Diese Strategie hat sich bewährt, denn durch meine Online-Präsenz konnte ich Autorität aufbauen und Menschen erreichen, die ich sonst vielleicht nicht erreicht hätte.

Wenn Sie ein dienstleistungsbasiertes Unternehmen haben, würde ich Ihnen auf jeden Fall empfehlen, einen Blog zu starten oder eine Online-Präsenz aufzubauen, die Sie nutzen können, um neue Kunden zu gewinnen. Auf diese Weise können Sie Ihren Kundenstamm aufbauen, so wie ich es getan habe, und es macht viel mehr Spaß als Kaltakquise oder langweilige Seminare.

8: Coaching

Wenn Sie über Fachwissen in einem bestimmten Bereich verfügen, können Sie das Internet auch nutzen, um ein Coaching-Geschäft aufzubauen. Das ist etwas, das sich für mich zufällig ergeben hat. Als ich meinen Blog und meine Marke aufbaute, kamen eine Menge Leute auf mich zu, um zu erfahren, wie ich es gemacht habe und wie sie dieselben Ideen auf ihr eigenes Geschäft anwenden können.

Wie viel man verdient, hängt von der Art der Nische ab, in der man sich bewegt. Jüngsten Statistiken zufolge verdienen Executive Coaches etwa 325 Euro pro Stunde, während Business Coaches eher 235 Euro pro Stunde verdienen. Life-Coaches hingegen können etwa 160 Euro pro Stunde verlangen.

Wenn Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind und die Leute Sie ständig um Rat fragen, sollten Sie Geld verlangen. Ihre Zeit ist wertvoll, und Ihr Rat ist es auch!

9: Verkaufen von Leads

Ich fand heraus, dass eine Handvoll Versicherungsgesellschaften bereit waren, für Leads zu zahlen, die über meine Website generiert wurden. Diese Unternehmen zahlten zwischen 35 und 100 Euro pro Lead. Das hat mir die Augen geöffnet, denn ich hatte keine Ahnung, dass so etwas möglich ist.

Beachten Sie auch, dass nicht nur Lebensversicherungsunternehmen bereit sind, für Leads zu zahlen. Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Wege und Strategien zur Lead-Generierung, also sollten Sie alle Möglichkeiten in Betracht ziehen.

10: Digitale Produkte

Es gibt jede Menge digitaler Produkte, aber es ist immer noch Platz für mehr.

Ein weiteres Beispiel für digitale Produkte ist die weite Welt der Drucksachen. Viele Online-Unternehmer erstellen digitale Produkte, die ihre Kunden zu Hause ausdrucken können, und verdienen damit oft viel Geld. Viele Blogger haben ihre eigenen druckbaren Budgetvorlagen, Essenspläne oder Checklisten, aber auch auf Etsy.com finden Sie Beispiele.

11: Online-Kurse

Denken Sie daran, dass Sie fast jedes digitale Produkt selbst erstellen können. Das kann eine PDF-Datei, eine Videoreihe oder ein Kurs sein – was auch immer Sie denken, dass es zu Ihrem Geschäftsmodell passt. Denken Sie nur daran, dass Sie die Ware liefern und sicherstellen müssen, dass Ihr Produkt von hoher Qualität ist. Wenn Sie Mist verkaufen, nur um Geld zu verdienen, werden Sie schnell an Ansehen verlieren.

Der berühmte Immobilien-YouTuber Graham Stephan zum Beispiel verdient eine Menge Geld mit dem Verkauf von Immobilienkursen über seine Real Estate Agent Academy. Wie verdient er so viel? Seine Kurse beginnen jeweils bei 497 $. Das ist nur ein Beispiel, aber es gibt noch viele andere.

12: Investitionsgewinne

Wie jeder da draußen können Sie ein Online-Brokerage-Konto einrichten und ETFs oder Aktien kaufen.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, neben einem Online-Geschäft, das Ihnen helfen kann, ein passives Einkommen zu erzielen, auch traditionelle Investitionen zu tätigen. Eröffnen Sie einfach ein Konto bei einem Online-Broker wie z.B. Scalable Capital und schon können Sie loslegen.

Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten, online zu investieren, dass es buchstäblich keine Ausrede mehr gibt, es nicht zu tun.

13: Peer-to-Peer Lending

Auf Websites wie Lending Club können sich Kreditnehmer und Investoren zusammenschließen, um gegenseitig vorteilhafte Finanztransaktionen zu tätigen. Auf der Anlageseite können Sie in Crowdsourcing-Kredite für Einzelpersonen investieren, die überall Geld leihen müssen. Die Renditen sind bei diesen Krediten in der Regel hoch, und Sie können diese Plattformen nutzen, um sich ein passives Einkommen aufzubauen und gleichzeitig jemandem zu helfen.

Bei welchen Peer-to-Peer-Kreditplattformen sollten Sie sich anmelden? David Galland von Gallan Research hat sich vor ein paar Jahren eingehend mit allen Optionen befasst. Letztendlich sagte er, dass die besten Peer-to-Peer-Plattformen für Investoren Lending Club, Prosper, Upstart und Funding Circle sind.

14: Crowdfunded Real Estate Investing

Es gibt eine Vielzahl von Websites für Immobilieninvestitionen, aber diejenige, die ich bis heute benutze, ist Fundrise.com. Bei Fundrise zahlen Sie Geld auf Ihr Konto ein und professionelle Investoren investieren Ihr Geld in Ihrem Namen und zahlen Ihnen Dividenden. Wenn Sie in Immobilien investieren möchten, ohne sich um die praktische Arbeit eines Vermieters kümmern zu müssen, ist dies eine großartige Möglichkeit, um mit nur 500 Euro zu beginnen.

15: Gesponserte Social Shares

Wie bei gesponserten Beiträgen in einem Blog werden Sie von einem Unternehmen dafür bezahlt, dass Sie in den sozialen Medien über das Unternehmen posten. Das kann auf Facebook, Instagram, Twitter oder einer anderen Social-Media-Plattform sein.

Ein Influencer bekommt viel Geld dafür, Bilder zu posten und über Dinge wie Möbel, Teppiche und Kinderkleidung zu sprechen. Ich finde es fast witzig, wie viel Geld man damit verdienen kann, und es ist erstaunlich, für was für Dinge die Leute bezahlen!

16: Online-Verkauf von Gegenständen

Eine weitere Möglichkeit, mit der man Geld verdient, ist der Online-Verkauf von Dingen. Dabei verkauft man Sachen online über verschiedene Facebook-Gruppen.

Wenn du etwas zu verkaufen hast und es dir nichts ausmacht, etwas Zeit damit zu verbringen, kostenlose Anzeigen auf Facebook oder einer Website wie craigslist.org zu schalten, ist der Verkauf von Sachen eine großartige Möglichkeit, das Internet zu nutzen, um mehr Geld zu verdienen.

17: Ein physisches Produkt verkaufen

Mehrere beliebte YouTuber haben zum Beispiel ihre eigenen Läden, in denen sie physische Produkte verkaufen. Jeffree Star verkauft zum Beispiel Make-up, und Jake Paul vertreibt in seinem Online-Shop alle Arten von Fanartikeln. Auch auf Etsy.com finden Sie eine Vielzahl von Unternehmern, die selbstgemachte Seifen, einzigartige Wohnaccessoires, T-Shirts und so ziemlich alles andere verkaufen, was Ihnen einfällt.

Die Quintessenz: Auch mit physischen Produkten können Sie echtes Geld verdienen, also erkunden Sie unbedingt die verschiedenen Produkte, die Sie verkaufen könnten. Das könnte bedeuten, dass Sie Produkte, die Sie als Partner vermarkten, per Dropshipping vertreiben, aber auch, dass Sie Ihr eigenes Produkt entwickeln und verkaufen.

18: YouTube-Anzeigen

YouTube-Anzeigen sind einfach, denn Sie müssen nur jedes Mal, wenn Sie ein Video veröffentlichen, Anzeigen schalten. Natürlich wirst du mit dieser Strategie mehr Geld verdienen, wenn du deine Zuschauerzahlen steigerst.

19: Kaufen und Verkaufen von Websites


Menschen kaufen und verkaufen ständig Websites aus den unterschiedlichsten Gründen. Wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen, ist es einfach, Websites zu kaufen, mit denen Sie im Laufe der Zeit ein passives Einkommen erzielen können.

Wenn Sie sich über Websites und URLs informieren möchten, die derzeit zum Verkauf stehen, besuchen Sie Flippa.com.

20: Marken-Sponsoring


Diese Strategie läuft parallel zu gesponserten Beiträgen, ist aber viel aufwendiger. Viele Marken wollen mehr als nur einen gesponserten Beitrag, wenn sie mit Ihnen zusammenarbeiten. Oft sind sie sogar bereit, für eine Art Sponsoring-Paket zu zahlen, das schriftliche Inhalte, Videos, Social Shares und mehr umfasst.

Ich habe im Laufe der Jahre einige davon gemacht, und sie können sehr lukrativ sein, aber auch sehr mühsam! Aber wenn Sie bereit sind, einige Hürden zu überwinden, und eine große Fangemeinde haben, können Sie Markenpatenschaften durchaus als eine weitere Möglichkeit in Betracht ziehen, online Geld zu verdienen.

21: Buch oder eBook


Schließlich können Sie auch in Erwägung ziehen, ein Buch zu schreiben. Ich habe vor einigen Jahren ein Buch mit dem Titel “Soldier of Finance” geschrieben, von dem ich bis heute Exemplare verkaufe. Das Wachstum meines YouTube-Kanals hat einen großen Teil dazu beigetragen, wofür ich unendlich dankbar bin.

Das Tolle an einem Buch oder einem eBook ist, dass man es, wenn es einmal veröffentlicht ist, immer wieder verkaufen kann. Außerdem kann man ein Buch über jedes Thema schreiben, das man möchte! Wenn Sie sich für ein Thema, ein Hobby oder eine Idee interessieren, stehen die Chancen gut, dass andere Menschen das auch tun.

Das Fazit


Dies sind zwar nur einige der Möglichkeiten, wie Sie online Geld verdienen können, aber diese Liste ist nicht vollständig. Wir haben nicht über Facebook-Anzeigen, Einzelhandelsarbitrage, Mitgliedergruppen oder eine Menge anderer Strategien gesprochen!

Wenn Sie nebenbei mehr Geld verdienen wollen, sollten Sie über die verschiedenen Möglichkeiten nachdenken, mit denen Sie im Internet Geld verdienen können. Selbst wenn die meisten dieser Strategien für Sie nicht nach viel Spaß klingen, stehen die Chancen gut, dass eine dieser Ideen perfekt zu Ihrem Lebensstil und Ihren Zielen passt. Fangen Sie an, online Geld zu verdienen, und ich garantiere Ihnen, Sie werden es nicht bereuen.