Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien

Ein Blick auf einige rezessionssichere Aktien, die Sie in Ihr Portfolio aufnehmen sollten. Die Wirtschaft ist nicht rezessionssicher. Sie folgt oft einem einigermaßen vorhersehbaren, wenn auch unregelmäßigen Muster, das als Wirtschaftszyklus bekannt ist. Expansionsphasen können oft jahrelang andauern, bevor sie einen Höhepunkt erreichen. Es folgt eine Phase der Schrumpfung – eine Rezession -, bevor die Wirtschaft vor dem nächsten Aufschwung in eine Talsohle eintritt.

Rezessionsphasen können für Anleger brutal sein. Börsenkorrekturen und Bärenmärkte treten in der Regel während der Kontraktionsphase auf. Zyklische Aktien – Unternehmen in Branchen, die stark auf den Konjunkturzyklus reagieren – sind während einer Rezession oft am stärksten betroffen.


BONUS: Sichere Dir jetzt die aktuellsten Aktien-News

Welche Branchen sind am stärksten von einer Rezession betroffen?

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Quelle: acorns.com

etoro social trading banner
  • Eine Rezession ist “ein erheblicher Rückgang der Wirtschaftstätigkeit in der gesamten Wirtschaft, der länger als ein paar Monate andauert”.
  • Zu den am stärksten betroffenen Wirtschaftszweigen gehören der Einzelhandel, das Gaststättengewerbe, der Reise- und Tourismussektor, das Freizeit- und Gastgewerbe, der Dienstleistungssektor, der Immobiliensektor und das verarbeitende Gewerbe/Lagerwesen.
  • Trotz der Schwere des Abschwungs in der Vergangenheit haben sich die Märkte immer wieder erholt, und in vielen Fällen haben sie einen gewaltigen Aufschwung erlebt.
  • Bild von Einige Branchen sind in einer Rezession stärker betroffen als andere. Diese Branchen waren in der Vergangenheit am stärksten von einer Rezession betroffen.

Sollte eine Rezession Ihr Anlageverhalten beeinflussen?

Es machte viel mehr Spaß, die Wirtschaftsnachrichten zu verfolgen, als wir uns noch über niedrige Arbeitslosenzahlen und Höchststände an den Aktienmärkten freuten. Ach, Anfang 2020, wie haben wir dich geliebt. Aber, sorry, Leute, die Party ist in den meisten Ländern vorbei, denn die Wirtschaft wurde ausgeweidet, was zu massiven Arbeitsplatzverlusten, geschlossenen Unternehmen und einem turbulenten Aktienmarkt geführt hat.

Es gibt zwar einige Sektoren, die traditionell rezessionssicher sind, aber für viele Sektoren gibt es düstere Nachrichten. Wenn Sie derzeit auf Stellensuche sind oder während der Rezession weiter investieren wollen (Fist Pump!), sollten Sie angesichts der sich verschärfenden Wirtschaftskrise einige Branchen im Auge behalten, die wir im Folgenden vorstellen. Werfen wir jedoch zunächst einen kurzen Blick auf die heutige Wirtschaft, um zu sehen, was uns erwartet.

Was ist eine Rezession?

Das National Bureau of Economic Research (NBER) definiert eine Rezession als “einen erheblichen Rückgang der Wirtschaftstätigkeit in der gesamten Wirtschaft, der länger als ein paar Monate andauert und normalerweise im BIP, im Realeinkommen, in der Beschäftigung, in der Industrieproduktion und im Groß- und Einzelhandel sichtbar wird”.

Diese breit angelegte Definition berücksichtigt eine Vielzahl von Faktoren mehr als die “offizielle” Definition, die Sie vielleicht schon gehört haben, nämlich “zwei oder mehr aufeinander folgende Quartale mit einer negativen Wachstumsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP)”. Es ist unbestreitbar, dass wir nicht auf das Ende des zweiten Quartals warten müssen, um zu wissen, dass die Wirtschaft am Boden liegt.

Befinden wir uns in einer Rezession?

Ökonomen bezeichnen manchmal jeden Abschwung als Rezession, aber nach allen Maßstäben kann man mit Sicherheit sagen, dass die USA im Frühjahr 2020 in eine Rezession gerutscht sind, vor allem, wenn wir die Definition des National Bureau of Economic Research verwenden.

Wer ist am stärksten betroffen und wo könnte sie sich hinziehen? In Anbetracht des derzeitigen Klimas ist es nicht schwer zu erraten, welche Branchen am stärksten betroffen sind, zum Teil wegen des schwindenden Einkommens der Verbraucher, aber auch wegen der Beschränkungen für den Schutz vor Übergriffen. Selbst wenn diese aufgehoben werden, müssen wir in absehbarer Zukunft mit sozialer Distanzierung und anderen potenziell lästigen Vorsichtsmaßnahmen rechnen.

Werfen wir einen Blick auf einige Sektoren, die in der Vergangenheit in einer Rezession schlecht abgeschnitten haben und in denen die Nachfrage dieses Mal besonders schwach sein könnte.

Einzelhandel

In der Regel kürzen die meisten Menschen in einer Rezession ihre Ausgaben, was zu einem Rückgang in fast allen Bereichen des Einzelhandels führt – mit Ausnahme von Discountern, großen Geschäften und Heimwerkerbedarf. Und dieses Mal könnten viele Geschäfte, die bereits vor der Pandemie in einer Flaute hatten, für immer geschlossen bleiben.

Restaurants

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Viele Restaurants haben sich auf Take-out und Lieferservice umgestellt, aber selbst diejenigen, die das Konzept beherrschen, können sich kaum noch halten. Und wenn die Restaurants offiziell wieder geöffnet werden, könnte die Kombination aus der Zurückhaltung der Öffentlichkeit und den drastisch reduzierten Kapazitäten dazu führen, dass die Restaurants für einige Zeit unter Umsatzeinbußen leiden.

Reisen und Tourismus

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Im April 2019 passierten täglich mehr als 2 Millionen Reisende die Flughäfen der USA. Ein Jahr später war der Flugverkehr um mehr als 95 Prozent zurückgegangen, wobei an manchen Tagen landesweit weniger als 100.000 Flugreisende zu verzeichnen waren. Es ist schwer zu sagen, wann sich diese Zahlen wieder erholen werden. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage von Longwoods International, einem auf die Reisebranche spezialisierten Marktforschungsunternehmen, ergab, dass 82 Prozent der Amerikaner ihre Reisepläne für die nächsten sechs Monate wegen des Coronavirus geändert haben.

Und Reisepläne, die noch weiter in die Zukunft reichen, könnten gestört oder verschoben werden, wenn das Coronavirus immer noch weit verbreitet ist und weder eine Behandlung noch ein Impfstoff gefunden wurden. Insbesondere die Fluggesellschaften werden die Hauptlast der sozialen Distanzierungsprotokolle zu tragen haben, da die Verbraucher wahrscheinlich weiterhin vorsichtig sein werden, mit Fremden zu fliegen.

Freizeit und Gastgewerbe

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Auch wenn diese Sektoren heute besonders hart getroffen wurden, geht es ihnen in der Regel in einer Rezession nicht gut. Die Absage von Branchenveranstaltungen und Konferenzen sowie von gesellschaftlichen Anlässen wie Hochzeiten und Abschlussfeiern tragen zu dieser Misere bei und lassen kaum erwarten, dass sich diese Branchen in absehbarer Zeit erholen.

Auch Kinos, Casinos, Konzertveranstaler und andere Veranstaltungsorte, die häufig große Menschenmengen anziehen, leiden darunter.

Anbieter von Dienstleistungen

Von Friseuren bis hin zu Personal Trainern sind viele Dienstleister derzeit arbeitslos oder haben keinen Job mehr. Die aufgestaute Nachfrage könnte zwar zu einem anfänglichen, weit verbreiteten Aufschwung führen, doch könnten die Ausgaben nachlassen, wenn die Verbraucher ihr verfügbares Einkommen neu bewerten, falls ihr Einkommen durch den Abschwung gesunken oder verschwunden ist.

Immobilien

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Die meisten Rezessionen treffen den Immobilienmarkt, der Immobilienmakler, Hypothekarkreditgeber und alles, was mit dem Bau zu tun hat, von den Arbeitern bis zu den Zulieferern, einbezieht. Auch der Markt für Gewerbeimmobilien könnte einbrechen, da Büroangestellte weiterhin auf soziale Distanz gehen und möglicherweise langfristig auf Fernarbeit umsteigen.

Fertigung und Lagerhaltung

Während einige Produktarten einen Nachfrageschub erleben könnten, könnten viele andere einen Rückschlag erleiden, wenn die Lieferketten zusammenbrechen und die Nachfrage nach Waren nachlässt. Die Produktion könnte auch durch die Notwendigkeit der sozialen Distanzierung bedroht sein.

Wie unterscheidet sich die Rezession 2020?

Bei den Überlegungen zu den nächsten Schritten, die Sie unternehmen sollten – sei es in Bezug auf Beschäftigung oder Investitionen -, ist es wichtig zu wissen, dass sich diese Rezession von früheren unterscheidet, da es kein grundlegendes wirtschaftliches Problem gibt, das die Wirtschaft beeinträchtigt. Tatsächlich befand sich die Arbeitslosigkeit nur wenige Wochen vor Beginn der Verwüstung auf einem Rekordtief, ergänzt durch einen Aktienmarkt, der ein Rekordhoch erreichte.

Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

Doch als die Pandemie die Vereinigten Staaten traf, wurden mehrere Wirtschaftszweige fast gleichzeitig lahmgelegt, da Unternehmen in einem noch nie dagewesenen Ausmaß schlossen. Und während die meisten Arbeitsplatzverluste einen Dominoeffekt auslösen, war dieser besonders akut, da Sektoren wie Restaurants scharenweise schlossen, wovon nicht nur die Besitzer, Köche und Kellner betroffen waren, sondern auch alle anderen, von den Vermarktern bis zu den Produktlieferanten. Das könnte bedeuten, dass viele traditionell widerstandsfähige Branchen noch eine Weile zu leiden haben werden.

Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt auf “wesentlichen” Funktionen, da die Coronavirus-Pandemie zu Schließungen in einer Reihe von Branchen geführt hat, die andernfalls vielleicht nicht so stark betroffen gewesen wären.

Es ist zwar schwer vorherzusagen, welche Sektoren verschont bleiben oder welche Regionen sich zuerst erholen werden, aber es ist wichtig, weiterhin Maßnahmen zu ergreifen, um sich vor rezessionsbedingten Schäden zu schützen. Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Budget schonungslos zu überprüfen, Ihren Notfallfonds aufzustocken und vielleicht sogar einen Nebenjob in Betracht zu ziehen.



Einige Börsensektoren sind jedoch relativ immun gegen das Auf und Ab des Wirtschaftszyklus. Sie bieten Anlegern einigermaßen rezessionssichere Aktien, die sie bei wirtschaftlichen Turbulenzen halten können. Hier ein genauerer Blick darauf, wo Sie investieren sollten, wenn Sie befürchten, dass die Wirtschaft in eine schwierige Phase gerät.

Historisch gesehen rezessionsresistente Branchen

In einigen Branchen ist die Nachfrage sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten relativ konstant. Das macht sie relativ rezessionsresistent. Zu diesen Branchen gehören:

Gesundheitswesen

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Aktien aus dem Gesundheitswesen sind in der Regel relativ rezessionssicher. Die meisten Ausgaben für das Gesundheitswesen lassen sich nicht aufschieben. Wenn man krank ist, muss man einen Arzt aufsuchen und Medikamente kaufen. Einige Beispiele für Unternehmen aus der Gesundheitsbranche, die in der Regel gut durch Rezessionen kommen, sind:

Johnson & Johnson (NYSE:JNJ)

Das kultige Gesundheitsunternehmen stellt bekannte Produkte wie Pflaster und Tylenol sowie medizinische Geräte und Arzneimittel her. Diese Produkte profitieren von einer stabilen Nachfrage über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg.

CVS Health (NYSE:CVS)

Dieses Gesundheitsunternehmen betreibt eine führende Drogeriekette, verwaltet ein umfangreiches Programm für Apothekenleistungen und bietet vielen Menschen eine Krankenversicherung an. Die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen bleibt auch in Zeiten schwächerer Konjunktur relativ stabil.

Pfizer (NYSE:PFE)

Gemeinsam mit seinen Partnern stellt Pfizer einige der weltweit meistverkauften Arzneimittel und Impfstoffe her, die ein breites Spektrum an medizinischen Themen abdecken. Die Menschen brauchen Zugang zu diesen lebensrettenden Produkten, unabhängig von der Wirtschaftslage.
UnitedHealth Group (NYSE:UNH): Das diversifizierte Gesundheitsunternehmen bietet eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an. Dazu gehören informations- und technologiegestützte Gesundheitsdienste, Krankenversicherungsschutz und Sozialleistungen, die Menschen in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs benötigen.

Walgreens Boots Alliance (NASDAQ:WBA)

Die weltweit führende Einzelhandelsapotheke profitiert von einer relativ konstanten Nachfrage nach den in ihren Geschäften verkauften Produkten.

Scalable Capital Aktien kaufen 2022

Grundnahrungsmittel

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Die Menschen müssen essen, auch wenn die Wirtschaft in eine schwierige Phase gerät. Allerdings neigen die Verbraucher dazu, ihre Essgewohnheiten von Restaurantbesuchen auf die Zubereitung von Speisen zu Hause zu verlagern. Lebensmittelgeschäfte und Hersteller verpackter Lebensmittel sind in der Regel sehr rezessionsresistent. Auch bei anderen Grundnahrungsmitteln wie Haushalts- und Körperpflegeprodukten ist die Nachfrage in Rezessionen in der Regel stabil.

Einige Beispiele für rezessionsresistente Unternehmen, die Grundnahrungsmittel herstellen oder verkaufen, sind:

Kroger (NYSE:KR)

Lebensmittelgeschäfte wie Kroger, einer der umsatzstärksten Supermärkte des Landes, profitieren in der Regel von Rezessionen, da die Verbraucher häufiger zu Hause kochen.

PepsiCo (NASDAQ:PEP)

Pepsi stellt mehrere bekannte Marken her (z. B. Pepsi, Tropicana, Quaker Oats und Aquafina), die in den Regalen von Lebensmittelgeschäften zu finden sind. Die Umsätze von PepsiCo bleiben in schwierigen Zeiten in der Regel relativ stabil, was das Unternehmen in eine gute Position bringt, um eine Rezession zu überstehen.

Procter & Gamble (NYSE:PG)

Das Unternehmen für Haushalts- und Körperpflegeprodukte vertreibt bekannte Marken wie Pampers, Downy, Tide, Charmin, Gillette, Head & Shoulders, Dawn und Crest. Seine Konsumgütermarken bleiben auch in Rezessionen gefragt.

General Mills (NYSE:GIS)

Der führende Hersteller von verpackten Lebensmitteln besitzt beliebte Marken wie Cheerios, Nature Valley, Blue Buffalo, Häagen-Dazs, Pillsbury, Betty Crocker, Yoplait und Annie’s. Die Marken des Unternehmens kommen nie aus der Mode. Vielmehr steigt die Nachfrage, wenn die Menschen ihre Lebensmittelausgaben von Restaurants auf das Essen zu Hause verlagern.

Tyson Foods (NYSE:TSN)

Tyson ist eines der weltweit größten Lebensmittelunternehmen, das sich auf Proteine spezialisiert hat. Zum Markenportfolio des Unternehmens gehören neben dem Namensgeber auch Jimmy Dean, Hillshire Farm, Ball Park und andere. Die Nachfrage nach seinen Produkten bleibt in der Regel konstant, unabhängig von der allgemeinen Wirtschaftslage.

Versorgungsunternehmen

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Selbst wenn in Rezessionen Unternehmen schließen und Menschen ihre Arbeit verlieren, bleibt die Nachfrage nach Strom, Wasser, Müllabfuhr und Erdgas relativ stabil. Versorgungsunternehmen und versorgungsähnliche Unternehmen erwirtschaften auch in Rezessionen relativ konstante Erträge. Einige Beispiele für versorgungsähnliche Unternehmen sind:

American Water Works (NYSE:AWK)

Das landesweit führende Wasser- und Abwasserversorgungsunternehmen erwirtschaftet stetige Erträge, die durch staatlich regulierte Tarife gestützt werden. Infolgedessen erwirtschaftet das Unternehmen in der Regel sehr stabile Einnahmen.

Brookfield Infrastructure (NYSE:BIPC)(NYSE:BIP)

Das weltweit diversifizierte Infrastrukturunternehmen besitzt Versorgungsunternehmen, Pipelines, Stromleitungen, Rechenzentren, Mobilfunktürme und eine Reihe anderer Infrastrukturanlagen. Seine Geschäfte generieren vertraglich gesicherte oder staatlich regulierte Cashflows, die auch in einer Rezession stabil bleiben.

etoro social trading banner

NextEra Energy (NYSE:NEE)

Das Unternehmen ist Eigentümer eines großen, auf Florida ausgerichteten Versorgungsunternehmens und eines führenden Unternehmens im Bereich Energieressourcen, das erneuerbare Energien erzeugt, Erdgas transportiert und Strom überträgt. Die Geschäftsbereiche des Unternehmens erwirtschaften stabile Einnahmen, die durch staatlich regulierte Tarife und langfristige Verträge mit festen Zinssätzen gesichert sind.

Williams Companies (NYSE:WMB)

Der Erdgasinfrastrukturgigant betreibt wichtige Pipelines, die Gas und andere Energierohstoffe von den Fördergebieten zu den Marktzentren transportieren. Die Anlagen von Williams generieren stabile Cashflows, die durch langfristige Verträge oder staatlich regulierte Tarife gesichert sind.
Waste Management (NYSE:WM): Dieses Unternehmen für Abfallsammlung und -recycling verfügt im Allgemeinen über stetige Einnahmen, da die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen in Rezessionen kaum nachlässt.

Kostenbewusster Einzelhandel

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

In Rezessionen neigen die Verbraucher dazu, ihre Ausgaben zu begrenzen. Viele Menschen beginnen, preisgünstigere Artikel zu kaufen. Außerdem verzichten sie in der Regel auf optionale Ausgaben wie die Bezahlung von Fachleuten für die routinemäßige Wartung von Haus und Auto. Stattdessen geben sie in der Regel mehr Geld in Dollar Stores, Baumärkten, Discountern und Autoteileläden aus. Einige Beispiele für Einzelhandelsunternehmen, die in der Regel von Rezessionen profitieren, sind:

Walmart (NYSE:WMT)

Die führende Kette von Lebensmittelgeschäften und Discount-Kaufhäusern profitiert in der Regel von Rezessionen, da mehr Verbraucher die “immer niedrigen Preise” nutzen, um Geld zu sparen.

Dollar General (NYSE:DG)

Kostenbewusste Verbraucher, die ihre Ausgaben auf Discountartikel verlagern, kaufen häufig bei diesem Billiganbieter ein.

Home Depot (NYSE:HD)

Der führende Baumarkt profitiert von Rezessionen, weil sie die Verbraucher dazu anspornen, mehr Heimwerkerprojekte in Angriff zu nehmen, um Geld zu sparen.

Costco (NASDAQ:COST)

Der Betreiber von Lagerhäusern, der nur Mitglieder hat, ermöglicht es seinen Kunden, Geld zu sparen, indem sie Waren in großen Mengen kaufen.

Dollar Tree (NASDAQ:DLTR)

Der führende Betreiber von Discount-Märkten, zu denen die Marken Dollar Tree und Family Dollar gehören, profitiert davon, dass die Kunden kostenbewusster werden.


19 Aktien, von denen Sie sich wünschen werden, sie zu besitzen, wenn die Rezession kommt

Entgegen der landläufigen Meinung muss man sich in einer Rezession nicht aus allen Aktien zurückziehen. Einige S&P 500-Aktien entwickeln sich bei einer Konjunkturabschwächung sogar gut. Nicht weniger als 19 S&P 500-Aktien, darunter der Konsumgüterkonzern Walmart (WMT), der Gesundheitskonzern Baxter International (BAX) und der Technologietitel Analog Devices (ADI), haben den S&P 500 in den vergangenen fünf Rezessionen geschlagen, so eine Analyse der Daten von S&P Global Market Intelligence und MarketSmith durch Investor’s Business Daily. Darüber hinaus verzeichneten sie alle während dieser Rezessionen durchschnittliche Gewinne – einige von ihnen um mehr als 40 %.

Die Tatsache, dass so viele S&P 500-Aktien selbst während einer langwierigen Konjunkturabschwächung überdurchschnittlich gut abschnitten, verdeutlicht die Gefahren eines vollständigen Ausstiegs aus Aktien.

“Viele Experten warnen vor einer Rezession und sagen, dass die Wirtschaft auf eine harte Landung zusteuert”, sagt Jeffrey Roach, Chefökonom bei LPL Financial. “Inmitten der Kakophonie der Stimmen glauben wir, dass sich die Wirtschaft verlangsamt, so wie es die Zentralbanker wollen, aber nicht schrumpft. Außerdem argumentieren wir, dass eine sich verlangsamende Wirtschaft etwas ganz anderes ist als eine schrumpfende.”

  • SPDR Sektor-ETFs: Intraday % Chg.
  • EnergieXLE1,78
  • KommunikationsdienstleistungenXLC-0,54 %.
  • Nicht-BasiskonsumgüterXLY-0,77%
  • InformationstechnologieXLK-0,82%
  • WerkstoffeXLB-1,06%
  • IndustriewerteXLI-1,15%
  • GesundheitswesenXLV-1,28%
  • FinanzwerteXLF-1,4%
  • Nicht-zyklische KonsumgüterXLP-1,46%
  • ImmobilienXLRE-3,28%
  • VersorgerXLU-3,3%

Zur Verfügung gestellt von Nasdaq Last Sale.

Warum eine Rezession für S&P 500-Investoren auf dem Tisch liegt

Normalerweise rechnen Anleger alle zehn Jahre mit einer Rezession. Und es ist erst zwei Jahre her, dass der Ausbruch von Covid-19 im Jahr 2020 eine solche auslöste. Aber es gibt einen echten Grund zur Sorge.

Die in die Höhe geschnellte Inflation, vor allem bei Treibstoff und Wohnraum, bremst die Verbraucherausgaben. Einige der Probleme sind bereits fest in der Wirtschaft verankert. Lebensmittelknappheit und Lieferkettenprobleme sind das Ergebnis des Krieges in Europa und der Covid-Sorgen, die die Federal Reserve nicht kontrollieren kann.

Und dann ist da noch die Fed. Die US-Zentralbank verspricht, die Wirtschaft aggressiv abzukühlen. Die Anleger rechnen damit, dass die kurzfristigen Zinssätze bis zum Jahresende um 2,5 Prozentpunkte steigen werden, so The Economist. Und wenn die Zinsen so schnell steigen, folgt in der Regel eine Rezession. Der Economist stellte fest, dass in sechs der sieben Zyklen, in denen die Zinssätze so schnell stiegen, in weniger als zwei Jahren eine Rezession eintrat.

Auch beim S&P 500 folgen die Anleger in der Rezession demselben Drehbuch. Sie verkaufen. Aber nicht so sehr, wie Sie vielleicht denken. Seit der ersten Rezession im Jahr 1953 hat es in den USA 11 Rezessionen gegeben. Und der S&P 500 ist während dieser Rezessionen durchschnittlich um 2,1 % gefallen. Sicher, es kann noch schlimmer sein. In der letzten Rezession, die 2020 begann, sank der S&P 500 um 11,2 %. Und in der Rezession, die 2007 begann, fiel er um fast 38 %. Und in diesem Jahr ist der S&P 500 bereits um mehr als 12 % gefallen.

Aber nicht alle S&P 500-Aktien stürzen in Rezessionen ab.

Die besten S&P 500-Aktien in Rezessionen

Niedrige Preise und Notwendigkeiten sind in Rezessionen gut. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Walmart die beste S&P 500-Aktie in schwierigen Zeiten ist. Günstige Waren zu verkaufen, ist das Ding des Einzelhändlers.

Die Aktien von Walmart stiegen in den letzten fünf Rezessionen im Durchschnitt um 39,5 %. Und das ist nicht nur eine Art glücklicher Zufall. Die Aktien sind in jeder der letzten fünf Rezessionen gestiegen. Und manchmal sogar um ein ganzes Stück. Die Aktien von Walmart stiegen während der Rezession, die im Jahr 2020 begann, um 11,8 %. Vergleichen Sie das mit dem Rückgang des S&P 500 um 11,2 % in dieser Zeit. Und in der vorherigen Rezession ab 2007, als der S&P 500 um 38 % einbrach, stiegen die Walmart-Aktien um 1,1 %.

Auch die Gesundheitsbranche ist in Rezessionen ein ziemlich sicherer Hafen. Der Health Care Select Sector SPDR (XLV) überstand die Covid-Rezession mit einem Rückgang von nur 0,4 %. In der Rezession von 2007 kam er jedoch nicht so glimpflich davon und stürzte um fast 28 % ab. Aber Baxter ist dank seiner wiederkehrenden Einnahmen ein treuer Begleiter in Rezessionen. In den letzten fünf Rezessionen stiegen die Aktien im Durchschnitt um 25 %. Und in vier der letzten fünf Rezessionen stieg sie an.

Eine Tech-Aktie für Rezessionen?

Der ultimative Guide für rezessionssichere Aktien - Trendbetter.de

Glauben Sie aber nicht, dass Sie sich nur in Grundnahrungsmitteln und im Gesundheitswesen verstecken müssen, um in einer Rezession eine überdurchschnittliche Performance zu erzielen. Der Computerchip-Hersteller Analog Devices gehört zum zyklischen Technologiesektor. Aufgrund der relativ konstanten Nachfrage nach der Art von Chips, die er herstellt, ist er jedoch auch ein Gewinner der Rezession. In den letzten fünf Rezessionen stiegen die Aktien um durchschnittlich 21,8 %. Sogar während der durch die Technologieblase ausgelösten Rezession, die 2001 begann, hielt sich das Unternehmen recht gut. Die Aktien von Analog Devices stiegen in dieser Rezession um 3,2 %, während der S&P 500 um 7,7 % fiel.

Natürlich sollten Sie den Markt immer beobachten, um den richtigen Zeitpunkt zum Kauf zu finden. Aber wenn Sie glauben, dass Sie in einer Rezession aus den S&P 500-Aktien aussteigen müssen, könnten Sie am Ende das Spiel verlieren.

Die besten S&P 500-Aktien während Rezessionen

Alle übertrafen den Markt mit einem durchschnittlichen Gewinn in jeder der letzten fünf Rezessionen

Unternehmenssymbol Durchschnittlicher Aktienanteil in den letzten fünf Rezessionen Sektor

  1. Walmart (WMT) 39,5% Basiskonsumgüter
  2. Baxter International (BAX) 25,4 Gesundheitspflege
  3. Kroger (KR) 22,7 Basiskonsumgüter
  4. Analog Devices (ADI) 21,8 Informationstechnologie
  5. Sherwin-Williams (SHW) 20,1 Werkstoffe
  6. Pfizer (PFE) 16,9 Gesundheitswirtschaft
  7. General Mills (GIS) 16,8 Basiskonsumgüter
  8. Hormel Foods (HRL) 16,1 Nicht-zyklische Konsumgüter
  9. Johnson & Johnson (JNJ) 15,8 Gesundheitswirtschaft
  10. Conagra Brands (CAG) 15,6 Basiskonsumgüter
  11. Campbell Soup (CPB) 13,0 Basiskonsumgüter
  12. W.W. Grainger (GWW) 11,7 Industriewerte
  13. Kellogg (K) 11,4 Basiskonsumgüter
  14. International Flavors & Fragrances (IFF) 8,5 Grundstoffe
  15. Abbott Laboratories (ABT) 7,8 Gesundheitspflege
  16. WEC Energy (WEC) 4,8 Versorger
  17. PepsiCo (PEP) 4,7 Basiskonsumgüter
  18. Colgate-Palmolive (CL) 4,2 Basiskonsumgüter
  19. Teleflex (TFX) 2,6 Gesundheitswirtschaft

Quellen: IBD, S&P Global Market Intelligence

Diversifizierte Portfolios widerstehen Rezessionen besser

Rezessionen sind unvermeidlich. Aus diesem Grund sollten Anleger ein wirklich diversifiziertes Portfolio zusammenstellen, um Rezessionen zu überstehen. Der Schlüssel zum Aufbau eines diversifizierten Portfolios liegt nicht darin, mehrere Aktien zu halten, sondern in Unternehmen aus verschiedenen Sektoren zu investieren, einschließlich solcher, die rezessionsresistent sind.

Jedes diversifizierte Portfolio sollte eine Mischung aus finanzstarken Blue-Chip-Aktien enthalten, die über die finanzielle Stärke verfügen, einer Rezession zu widerstehen. Blue-Chip-Aktien sind für Anleger in Rezessionen attraktiv, weil sie in der Regel Dividenden zahlen und ihnen so eine greifbare Rendite in Form von Einkommen bieten. Blue-Chip-Aktien in rezessionsresistenten Branchen sind in der Regel besonders stabil, was dazu beitragen kann, die Folgen eines Marktausverkaufs oder einer Rezession zu mildern.

Fügen Sie Ihrem Portfolio etwas Rezessionsresistenz hinzu

Die heißesten Aktien der letzten Jahre kamen aus der Technologie- und Kommunikationsbranche. Vielen Anlegern fiel es leicht, ein Portfolio aufzubauen, das auf diese wachstumsorientierten Sektoren ausgerichtet war, indem sie Aktien kauften, die mit Megatrends wie 5G, Streaming-Dienste, Cloud Computing und soziale Medien zusammenhängen.

Leider sind diese Sektoren nicht immun gegen eine Rezession. Ein wirtschaftlicher Abschwung könnte dazu führen, dass Unternehmen ihre Investitionsausgaben kürzen, was wiederum dazu führen könnte, dass sie teure Upgrades für 5G oder Cloud Computing zurückschrauben. Unternehmen neigen auch dazu, in Rezessionen die Werbung zurückzufahren, was werbefinanzierte Sektoren wie soziale Medien und einige Streaming-Dienste beeinträchtigt. Wie bereits erwähnt, neigen die Verbraucher dazu, in Rezessionen auf zusätzliche Kosten zu verzichten, was sich auf Streaming-Dienste und andere Unterhaltungsangebote auswirken kann.

Deshalb ist es wichtig, Ihr Portfolio zu diversifizieren, um eine Rezession besser überstehen zu können, indem Sie einige defensive oder antizyklische Aktien aus den Bereichen Basiskonsumgüter, Versorger, günstiger Einzelhandel und Gesundheitswesen hinzufügen. Auf diese Weise kann Ihr Portfolio einige der möglichen negativen Auswirkungen einer Rezession abfedern.


“S&P500 fällt weitere 17 – 27%”

Morgan Stanley erwartet, dass der S&P 500 in den nächsten vier Monaten um weitere 17 % bis 27 % fallen wird – schützen Sie sich mit diesen 3 rezessionsresistenten Aktien.

Wenn Sie glauben, dass der Ausverkauf am Aktienmarkt zu Ende ist, hat Morgan Stanley schlechte Nachrichten.

Der S&P 500 ist im bisherigen Jahresverlauf bereits um 14 % gefallen, aber der Wall Street-Juggernaut glaubt, dass der Markt seinen Tiefpunkt noch nicht erreicht hat.

“Unsere Basisschätzungen für die Jahre ’22/’23/’24 liegen jetzt jeweils 3%/13%/14% unter dem Konsens”, schreiben die Analysten von Morgan Stanley unter der Leitung von Mike Wilson in einer aktuellen Mitteilung an die Anleger. “In unserem Basisszenario bedeutet das Jahr 2023 nun einen leichten Gewinnrückgang (-3% Wachstum gegenüber dem Vorjahr), obwohl wir in diesem Szenario keine wirtschaftliche Rezession einbeziehen”.

“Obwohl wir die schlechte Performance der Aktien im bisherigen Jahresverlauf anerkennen, glauben wir nicht, dass der Bärenmarkt vorbei ist, wenn unsere Gewinnprognosen richtig sind.”

Die Analysten erwarten, dass der S&P 500 bis zum Jahresende auf 3.400 fallen wird. Und sollte die Wirtschaft von einer Rezession getroffen werden, könnte der Leitindex auf 3.000 fallen.

Wenn man bedenkt, dass der S&P 500 derzeit bei etwa 4.107 steht, bedeutet die Prognose von Morgan Stanley einen weiteren Rückgang von 17 % bis 27 %.

Das bedeutet aber nicht, dass man alles verkaufen muss. Die Wall Street-Firma sieht immer noch Potenzial bei einer ganzen Reihe von Unternehmen. Hier ein Blick auf drei, die Morgan Stanley für besonders attraktiv hält.

Eli Lilly (LLY)

Dieser amerikanische Pharmariese verfügt über eine Marktkapitalisierung von rund 300 Mrd. USD und vertreibt seine Produkte in 120 Ländern weltweit.

Trotz des Marktrückgangs in diesem Jahr ist Eli Lilly keine angeschlagene Aktie.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 stieg der Umsatz von Eli Lilly im Vergleich zum Vorjahr um 6 %. Gleichzeitig stieg der bereinigte Gewinn pro Aktie des Unternehmens um 12 % gegenüber dem Vorjahr.

Die Aktien sind im bisherigen Verlauf des Jahres 2022 um etwa 16 % gestiegen, und Morgan Stanley geht davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.

Am 7. September bekräftigte der Analyst Terence Flynn sein “Übergewichten”-Rating für Eli Lilly und erhöhte sein Kursziel von 395 $ auf 412 $.

In Anbetracht der Tatsache, dass Eli Lilly-Aktien derzeit bei etwa 317 $ pro Stück gehandelt werden, bedeutet das neue Kursziel ein potenzielles Aufwärtspotenzial von 30 %.

Welltower (WELL)

Welltower ist in der Immobilienbranche tätig.

Das Unternehmen besitzt jedoch keine schicken Einkaufszentren oder eleganten Bürogebäude. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen auf die Infrastruktur des Gesundheitswesens und stellt Immobilienkapital für Betreiber von Seniorenwohnungen, Anbieter von postakuter Pflege und Gesundheitssysteme bereit.

Im 2. Quartal stieg der Umsatz von Welltower im Jahresvergleich um 29,1 % auf 1,47 Mrd. USD. Das Netto-Betriebsergebnis auf vergleichbarer Basis stieg um 8,7 %.

Das Gesundheitswesen ist ein rezessionsresistenter Sektor, so dass Immobilien, die im Gesundheitswesen angesiedelt sind, in der Regel sehr gefragt sind.

Außerdem profitiert das Unternehmen von einem wichtigen demografischen Rückenwind: der Alterung der Bevölkerung.

Ronald Kamdem, Analyst bei Morgan Stanley, stellt fest, dass die Bevölkerung im Alter von 75 Jahren und älter bis 2030 jährlich um 4 % wachsen wird, was sich als Katalysator für das Geschäft von Welltower erweisen könnte.

Kamdem stuft das Unternehmen mit “übergewichten” ein und gibt ein Kursziel von 90 $ an, was ein Aufwärtspotenzial von 15 % bedeutet.

Exxon Mobil (XOM)

Dank der hohen Ölpreise haben sich Energieaktien im bisherigen Jahresverlauf als einige der besten Werte im S&P 500 erwiesen.

Exxon Mobil beispielsweise hat im bisherigen Jahresverlauf um 53 % zugelegt – und das nach einer starken Rallye im Jahr 2021.

Der ölproduzierende Riese sprudelt in diesem Rohstoffpreisumfeld vor Gewinnen und Cashflow. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 erwirtschaftete Exxon Gewinne in Höhe von 23,3 Mrd. USD, ein enormer Anstieg gegenüber den 7,4 Mrd. USD des Vorjahreszeitraums. Der freie Cashflow belief sich in der ersten Jahreshälfte auf 27,7 Mrd. USD, verglichen mit 13,8 Mrd. USD im Vorjahreszeitraum.

Dank der soliden Finanzlage kann das Unternehmen Barmittel an die Anleger zurückzahlen. Exxon zahlt vierteljährlich eine Dividende von 88 Cents pro Aktie, was einer jährlichen Rendite von 3,6 % entspricht.

Devin McDermott, Analyst bei Morgan Stanley, stuft Exxon mit “übergewichten” ein und hat sein Kursziel kürzlich auf 113 $ angehoben – etwa 16 % über dem aktuellen Niveau.


10 unterbewertete Aktien für eine Rezession

Quelle: Morningstar

Dies sind die 10 am stärksten unterbewerteten Aktien (Stand: 1. August 2022), die von Morningstar-Analysten beobachtet werden und unserer Definition von Rezessionsresistenz entsprechen.

  1. Anheuser-Busch InBev BUD
  2. Imperial Brands IMBBY
  3. Zimmer Biomet-Beteiligungen ZBH
  4. Medtronic MDT
  5. Gilead Wissenschaften GILD
  6. Roche-Beteiligungen RHHBY
  7. GSK GSK
  8. British American Tobacco BTI
  9. Ambev ABEV
  10. Veeva Systems VEEV

Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu diesen Aktien sowie einige wichtige Morningstar-Kennzahlen.

Anheuser-Busch InBev

Kurs/Fairer Wert: 0,59
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Defensiver Konsum

Die Anheuser-Busch InBev-Aktie ist eine Kaufempfehlung und wird 41% unter unserer Fair-Value-Schätzung gehandelt. Als größte Brauerei der Welt profitiert AB InBev von einem erheblichen Kostenvorteil im Vergleich zu seinen Konkurrenten, der bedeutende Marktzutrittsschranken schafft und daher einen erheblichen Wettbewerbsvorteil oder einen breiten wirtschaftlichen Graben bietet, so Morningstar-Direktor Philip Gorham. Unserer Meinung nach ist die AB InBev-Aktie 90 $ wert.

Imperial Brands

Kurs/Fairer Wert: 0,62
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Defensiver Konsum

Die Aktie von Imperial Brands wird 38% unter unserer Fair-Value-Schätzung gehandelt. Als einer der größten internationalen Tabakkonzerne der Welt profitiert Imperial Brands von strengen staatlichen Vorschriften, die die Eintrittsbarrieren fast unüberwindbar machen, so Morningstar-Direktor Philip Gorham. Dies und die Markentreue unterstützen den breiten wirtschaftlichen Graben des Unternehmens. Wir schätzen den fairen Wert der Imperial Brands-Aktie auf 36 $.

Zimmer Biomet-Beteiligungen

Kurs/Fairer Wert: 0,63
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Gesundheitswesen

Die Aktie von Zimmer Biomet sieht nach unseren Maßstäben billig aus und wird 37 % unter unserer Schätzung des fairen Wertes verkauft. Zimmer stellt orthopädische Rekonstruktionsimplantate her. Wir bewerten das Unternehmen mit einem breiten ökonomischen Graben, was zum Teil auf die hohen Umstellungskosten zurückzuführen ist, mit denen orthopädische Chirurgen konfrontiert wären, wenn sie auf die Instrumente eines anderen Unternehmens umsteigen würden, sagt Debbie Wang, Senior Analystin bei Morningstar. Wir halten die Zimmer Biomet-Aktie für $175 wert.

Medtronic

Kurs/Fairer Wert: 0,72
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Gesundheitswesen

Die Medtronic-Aktie ist um 28 % unterbewertet. Als eines der größten Medizintechnikunternehmen, das sich auf therapeutische Medizinprodukte für chronische Krankheiten konzentriert, profitiert Medtronic (wie Zimmer) von hohen Wechselkosten. Sein geistiges Eigentum und seine Beziehungen zu Ärzten tragen ebenfalls zu seinem breiten Wassergraben bei, so Morningstar Senior Analystin Debbie Wang. Wir schätzen den fairen Wert der Medtronic-Aktie auf $129.

Gilead

Kurs/Fairer Wert: 0,74
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Gesundheitswesen

Die Aktie von Gilead Sciences wird 26 % unter dem Wert verkauft, den sie unserer Meinung nach hat. Der auf Therapien zur Behandlung lebensbedrohlicher Infektionskrankheiten spezialisierte Arzneimittelhersteller hat sich dank seiner patentgeschützten HIV-Therapie und seiner anhaltenden Dominanz auf dem Hepatitis-C-Markt einen breiten wirtschaftlichen Graben geschaffen, so Morningstar-Sektorstrategin Karen Andersen. Wir bewerten die Aktie mit einem fairen Wert von 81 $.

Roche Holding

Kurs/Fairer Wert: 0,75
Morningstar Unsicherheits-Rating: Niedrig
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Gesundheitswesen

Die Roche-Aktie ist nach unseren Maßstäben 25% unterbewertet. Roche ist ein biopharmazeutisches und diagnostisches Unternehmen, das sowohl in der Onkologie-Therapie als auch in der In-vitro-Diagnostik führend ist. Daher verdient der Arzneimittelhersteller laut Morningstar-Sektorenstrategin Karen Andersen ein breites Economic Moat Rating. Wir schätzen den fairen Wert der Roche-Aktie auf 55 USD.

GSK

Kurs/Fairer Wert: 0,77
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Gesundheitswesen

Die GSK-Aktie scheint fehlbewertet zu sein, denn sie wird 23 % unter dem Wert gehandelt, den sie unserer Meinung nach haben sollte. GSK ist gemessen am Gesamtumsatz eines der größten Pharmaunternehmen weltweit. Patente, Skaleneffekte und ein leistungsfähiges Vertriebsnetz stützen die Bewertung des Arzneimittelherstellers mit einem breiten wirtschaftlichen Graben, argumentiert Morningstar-Sektorleiter Damien Conover. Unserer Meinung nach liegt der faire Wert der GSK-Aktie bei 54 $.

British American Tobacco

Kurs/Fairer Wert: 0,79
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung des wirtschaftlichen Vorteils: Weit
Sektor: Defensiver Konsum

Die Aktie von British American Tobacco ist billig und wird 21% unter unserer Fair-Value-Schätzung gehandelt. Als einer der beiden größten börsennotierten Tabakkonzerne der Welt verfügt British American Tobacco über ein starkes Franchise und Kostenvorteile, die laut Morningstar-Direktor Philip Gorham zu einem breiten Economic Moat Rating geführt haben. Unserer Meinung nach ist die Aktie von British American Tobacco 50 $ pro Aktie wert.

Ambev

Kurs/Fairer Wert: 0,79
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Defensiver Konsum

Die Ambev-Aktie scheint nach unseren Maßstäben etwa 21% unterbewertet zu sein. Als volumenmäßig größte Brauerei Lateinamerikas und einer der größten Bierproduzenten der Welt genießt Ambev Kundentreue und Kostenvorteile, die dem Unternehmen einen breiten wirtschaftlichen Graben verschaffen, so Morningstar-Direktor Philip Gorham. Wir bewerten die Ambev-Aktie mit einem fairen Wert von 3,50 $.

Veeva Systems

Kurs/Fairer Wert: 0,82
Morningstar Unsicherheits-Rating: Mittel
Morningstar Bewertung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit: Weit
Sektor: Gesundheitswesen

Die Veeva-Aktie wird 18 % unter unserer Fair-Value-Schätzung gehandelt. Als führender Anbieter von cloudbasierten Softwarelösungen für die Life-Sciences-Branche verfügt Veeva über einen breiten ökonomischen Graben: Der Zeit- und Kostenaufwand für den Wechsel zu einer konkurrierenden Softwarelösung ist hoch und kann mit erheblichen operativen Risiken verbunden sein, sagt Morningstar-Sektorleiter Damien Conover. Wir glauben, dass die Veeva-Aktie $275 wert ist.


10 rezessionssichere Aktien zum Investieren

Quelle: Gobankingrates.com

Coca-Cola

The Coca-Cola Co. (KO) ist der größte weltweit tätige Hersteller von alkoholfreien Getränken. Die Aktie hat derzeit ein Empfehlungsrating von 2,1 von 5, wobei 1 “strong buy” die beste Bewertung ist. Laut Yahoo Finance stufen 11 der 25 Analysten, die eine Empfehlung für September abgegeben haben, die Aktie als “strong buy” oder “buy” ein, und 13 empfehlen, die Aktie zu halten. Ein Analyst stuft die Aktie als “underperforming” ein.

Kraft Heinz

Die Kraft Heinz Co. (KHC) ist ein Lebensmittelkonglomerat, an dem Warren Buffetts Berkshire Hathaway eine große Position hält. Im September gaben 14 von 19 Analysten, die Kraft Heinz beobachten, eine Kauf- oder starke Kaufempfehlung ab, und fünf empfahlen, die Aktie zu halten. Diese Empfehlungen sind seit Juli unverändert.

Johnson und Johnson

Johnson & Johnson (JNJ) ist das größte Gesundheitsunternehmen der Welt und besteht aus den Bereichen Pharmazeutika, Verbrauchsgüter, medizinische Geräte und Diagnostika. Das Unternehmen ist ein “Dividendenaristokrat”, d. h. es ist im S&P 500 Index gelistet und kann auf eine mindestens 25-jährige Geschichte steigender Dividenden verweisen. Am 12. September notierte die Aktie bei 166,48 $ mit einem geschätzten Einjahresziel von 187,57 $. Auf einer Skala von 1 bis 5 liegt der Analystenkonsens bei 2,4.

UnitedHealth Group

UnitedHealth Group Inc. (UNH) bietet Krankenversicherungen für 50 Millionen Mitglieder an. Wie GOBankingRates kürzlich berichtete, hat das Unternehmen gerade eine Partnerschaft mit Walmart angekündigt, die seinen Markt erheblich erweitern könnte. UNH wird derzeit sehr nahe an seinem 52-Wochen-Hoch gehandelt, was in diesem Bärenmarkt sehr ungewöhnlich ist. Der Aktienkurs lag am 12. September bei 534,14 $, und die Ein-Jahres-Schätzung liegt bei 573,79 $.

NextEra Energy

NextEra Energy Inc. (NEE) ist die Muttergesellschaft von Florida Power & Light Co. Das Unternehmen ist im Bereich erneuerbare Energien tätig und erzeugt und verkauft Erdgas, Kernkraft, Wind- und Solarenergie in den gesamten USA. Die Aktie wurde am 12. September bei 90,49 $ gehandelt und hat ein Einjahresziel von 94,55 $. Die Empfehlung der Analysten ist eine 2 oder “Kaufen”.

Duke Energy

Duke Energy Corp. (DUK) ist einer der größten Energiekonzerne des Landes und beliefert fast 8 Millionen Kunden mit Strom und mehr als 1,5 Millionen mit Erdgas. Wenn Sie auf der Suche nach Einkommen sind, ist Duke mit einer Dividendenrendite von 3,66 % eine gute Wahl.

Albertsons

Albertsons (ACI) ist ein Lebensmittel- und Drogerieeinzelhändler mit mehr als 2.200 Geschäften in 34 Staaten unter Marken wie Albertsons, Safeway, Jewel-Osco, Shaw’s, United Supermarkets und anderen. Das Unternehmen hat soeben eine Dividende von $0,12 pro Aktie erklärt, die am 10. August an die am 26. Juli dieses Jahres eingetragenen Aktionäre ausgezahlt wird. ACI wird derzeit bei 29,50 $ gehandelt und hat eine 2,5-Kaufempfehlung und ein einjähriges Kursziel von 34,88 $.

Casey’s General Store

Casey’s (CASY) betreibt über 2.400 Convenience Stores unter den Namen Casey’s und Casey’s General Store. Die Gesamtjahresgewinne und -erträge des Unternehmens sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, und die Aktie wird mit 2,2 “Buy” bewertet. Das durchschnittliche einjährige Kursziel der Analysten liegt bei 237 $. Die Aktie, die im bisherigen Jahresverlauf eine Rendite von 12,05 % erzielt hat, schloss am 9. September bei 221,13 $.

Costco

Costco (COST) ist mit über 800 Geschäften der größte Großhandelsclub in den USA. Die Costco-Aktie schloss am 9. September bei 536,58 $ und hat ein Ein-Jahres-Schätzungsziel von 574,56 $.

Target

Target (TGT) verfügt über mehr als 1.900 Einzelhandelsgeschäfte und bietet Haushaltswaren, Bekleidung, Lebensmittel, Getränke, Gesundheits- und Schönheitsmittel und vieles mehr sowie eine zunehmende Online-Präsenz an. Obwohl die meisten Analysten – 18 von 26 – die Aktie derzeit als “Hold” empfehlen, liegt das geschätzte Ein-Jahres-Kursziel bei 191,25 $, verglichen mit dem Schlusskurs vom 9. September von 173,65 $.


Welche Aktien sind defensiv?

Quelle: Forbes

Defensive Aktien sind Unternehmen, die auch bei Marktabschwüngen eine gute Performance aufweisen. Diese Unternehmen verfügen über einen konstanten Cashflow mit geringer Volatilität und haben in der Vergangenheit eine stabile Performance gezeigt. Historisch gesehen gibt es bestimmte Branchen, die bei einem Marktrückgang gut abschneiden.

Basiskonsumgüter: Einige Waren sind lebensnotwendig und werden unabhängig davon gekauft, wie gut es der Gesamtwirtschaft geht. Familien kaufen immer Brot, Milch, Obst und Gemüse, Konserven und Hygieneartikel. Auch wenn sie nicht mehr so viel kaufen, brauchen sie diese Artikel immer noch zum Überleben.

Gesundheitswesen: Unabhängig vom Konjunkturzyklus bleibt der Gesundheitsbedarf intakt und von einer Rezession einigermaßen unberührt. Unabhängig davon, ob es der Wirtschaft gut geht, werden Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie sich den Arm brechen.

Versorgungsunternehmen: Wir alle werden weiterhin für Strom, Gas, Wasser und Abfallentsorgung zahlen müssen, auch in einer Rezession.

Discounter: Wenn das Geld wegen der hohen Arbeitslosigkeit knapp ist, strecken die Menschen ihr Geld so weit wie möglich. Diese Sparsamkeit bedeutet oft, dass man in Billigläden einkauft und Kleidung bei Discountern kauft.

Grundlegende Transportmittel: Lastkraftwagen, Schifffahrt und Eisenbahn halten sich auch während einer Rezession gut, da Waren und Vorräte benötigt werden. Die Zahl der verschifften Waren mag zwar zurückgehen, aber irgendetwas wird immer transportiert werden müssen.

Gold: Anleger sollten Gold nicht zur Geldvermehrung verwenden, da es ein Wertaufbewahrungsmittel ist. Da Gold nicht an Wert verliert, wird es oft als Absicherung gegen die Inflation gekauft.

Wenn Sie ein Portfolio wünschen, das diese Art von Anpassungen automatisch für Sie vornimmt, sollten Sie den Wechsel zu einem KI-verwalteten Konto wie Q.ai in Betracht ziehen. Sie können eine Funktion wie Portfolio Protection jederzeit aktivieren, um Ihre Gewinne zu schützen und Ihre Verluste zu verringern, unabhängig davon, in welche Branche Sie investieren.

Benchmarking Ihres Portfolios in einer Rezession

Denken Sie daran, dass selbst ein bescheidener Gewinn ein Gewinn für Ihr Portfolio ist, wenn der Gesamtmarkt rückläufig ist. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Konto im Quartal um 1 % zulegen würde, obwohl der Gesamtmarkt um 4 % gefallen ist? Ein Plus von 1 % mag zwar nicht viel erscheinen, zeigt aber, dass sich Ihre Anlagen auch in einer Rezession noch positiv entwickeln.

Um einen möglichst klaren Eindruck von der Performance Ihrer Anlagen zu erhalten, sollten Sie diese Daten mit einem geeigneten Index mit ähnlichen Risikomerkmalen und Beständen vergleichen.

Wenn Sie zum Beispiel ein reines Aktienportfolio haben, sollten Sie es mit dem S&P 500 vergleichen. Wenn Ihr Portfolio zu 50 % aus Aktien und zu 50 % aus Anleihen besteht, wäre es unfair, es mit dem S&P 500 zu vergleichen, da die Risikomerkmale eindeutig unterschiedlich sind. In diesem Fall sollten Sie Ihre Renditen mit der BlackRock 50/50-Zielallokation vergleichen.

Der Aktienmarkt ist zukunftsorientierter als die Wirtschaft

Durch die Verwendung mehrerer Datenpunkte erhalten Sie ein besseres Verständnis für die Entwicklung der Wirtschaft. Der Aktienmarkt ist immer zukunftsorientiert und versucht einzupreisen, was in der Wirtschaft in den nächsten 6 bis 12 Monaten passieren wird.

Ein weiterer wichtiger Indikator für das wirtschaftliche Verhalten ist die Stimmung der Verbraucher. Wie der Aktienmarkt ist dies ein Frühindikator, der den Anlegern Auskunft über das Vertrauen der Verbraucher in die Wirtschaft gibt. Steigt diese Zahl an, kann dies ein Hinweis auf das Abklingen einer Rezession sein.

Im Gegensatz dazu ist das BIP ein nachlaufender Indikator, was bedeutet, dass die Anleger anhand dieser Daten erst dann von einer Rezession erfahren, wenn sie nach dem Abschwung gemeldet werden. Die USA haben oft kurze Rezessionen hinter sich gelassen, wenn die BIP-Daten bestätigten, dass die Wirtschaft eine Rezession erlebte.

Die Antwort auf die Frage, wie der Aktienmarkt während einer Rezession steigen kann, liegt in den Unterschieden bei der Meldung von Wirtschafts- und Finanzdaten. Denken Sie immer daran, dass der Aktienmarkt mehrere Monate in die Zukunft blickt, während die Daten, die eine Rezession bestätigen, rückwärts gerichtet sind.

Wie Sie Ihr Portfolio rezessionssicher machen

Angesichts der sich abzeichnenden Rezession gibt es einige Strategien, die Sie in Betracht ziehen sollten. Warren Buffet witzelte einmal über Investitionen in einem Abwärtsmarkt: “Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer nackt geschwommen ist.” Behalten Sie Ihren Anzug an mit diesen wenigen Ideen zum Schutz vor Rezessionen.

Bleiben Sie Ihrem Portfolio langfristig treu. Es kann einige Zeit dauern, den Marktzyklus zu durchlaufen. Ein rückläufiger Aktienmarkt scheint immer mit dem Fahrstuhl nach unten zu fahren, während der Aufstieg sich anfühlt, als würde man die Treppe nehmen. Stellen Sie sich darauf ein.
Kennen Sie sich selbst und Ihre Neigungen: Wenn Sie in Panik geraten, wenn der Markt um 20 % oder mehr sinkt, sollten Sie nicht warten, bis Sie aussteigen können. Verkaufen Sie stattdessen jetzt und warten Sie auf den nächsten Einstiegszeitpunkt. Es kann sehr emotional sein, die Schwankungen auf Ihrem Konto zu beobachten.

Ändern Sie die Aufteilung Ihres Portfolios und suchen Sie, wie oben beschrieben, nach defensiveren Aktien.

Übergewichten Sie die sichere Seite mit mehr inflationsgeschützten Wertpapieren, kurzfristigen Anleihen und Bargeld. Wenn Ihr Konto um 50 % fällt, muss es 100 % erwirtschaften, um wieder den gleichen Stand zu erreichen wie vorher. In einem Abwärtsmarkt kann es hilfreich sein, sich gegen Verluste abzusichern.
Sie sind nie vollständig vor allen Risiken oder Verlusten geschützt, aber eine umsichtige Strategie kann einen großen Einfluss auf Ihr Konto haben.

Wenn Sie ein ausgewogenes Portfolio aufbauen, können Sie in guten Marktphasen eine gute Rendite erzielen und sich schützen, wenn der Markt einen Abschwung erlebt. Das bedeutet nicht, dass Sie kein Geld verlieren werden, aber Sie werden wahrscheinlich weniger drastische Verluste hinnehmen müssen.

Sind Ihre Allokation und Ihr Portfolio in Ordnung, wenn der Markt einen Abschwung erlebt? Es gibt Möglichkeiten, Ihr Portfolio defensiver zu gestalten. Werfen Sie einen Blick auf das Inflation Kit von Q.ai und schützen Sie Ihre Anlagen vor Wertverlusten.

Fazit

Anleger sollten nicht verkaufen und ihr Geld unter der Matratze verstecken, wenn die Wirtschaft in eine Rezession gerät. Wenn Sie sich über rezessionssichere Aktien informieren, finden Sie die Aktien, die unter den aktuellen Marktbedingungen am besten abschneiden. Und mit einem gut gestreuten Portfolio können Sie jeden Abschwung überstehen.


13 rezessionssichere Aktien zum Investieren (und bessere Alternativen)

Die steigende Inflation und die Zinserhöhungen der Federal Reserve Bank waren ziemlich beunruhigend. In der Zwischenzeit hat der Einmarsch Russlands in der Ukraine ebenfalls für viel wirtschaftlichen Stress gesorgt.

Angesichts all dieser Ereignisse glauben die meisten Anleger, dass wir uns auf eine Rezession zubewegen könnten. Es ist also besser, sich darauf vorzubereiten, indem man in die besten rezessionssicheren Aktien investiert.

Außerdem lohnt es sich, alternative Anlagen (wie guten Wein) in Betracht zu ziehen, wenn Sie die Unsicherheit am Aktienmarkt und die Probleme der Baisse meistern wollen.

Sehen wir uns die 13 rezessionssicheren Aktien an, in die es sich 2022 zu investieren lohnt, die Branchen, die in Rezessionen florieren, und die Gründe, warum edler Wein in Rezessionen eine hervorragende Anlage ist.


Lesen Sie den Leitfaden Investieren in Aktien vs. Investieren in Wein, um herauszufinden, welche Investition sich lohnt.

13 rezessionssichere Aktien, die eine Investition im Jahr 2022 wert sind

  1. Diageo plc (NYSE: DEO)
  2. NextEra Energy Inc. (NYSE: NEE)
  3. Das Unternehmen Procter & Gamble (NYSE: PG)
  4. Lowe’s Cos. Inc. (NYSE: LOW)
  5. Tractor Supply Unternehmen (NASDAQ: TSCO)
  6. Dollar General Corporation (NYSE: DG)
  7. Home Depot Inc. (NYSE: HD)
  8. Bunge Limited (NYSE: BG)
  9. Dollar Tree (NASDAQ: DLTR)
  10. UnitedHealth Group Incorporated (NYSE: UNH)
  11. Walmart Inc. (NYSE: WMT)
  12. Synopsys, Inc. (NASDAQ: SNPS)
  13. Target Corp. (NYSE: TGT)

Diageo plc (NYSE: DEO)

Diageo plc ist ein weltweit bekannter Hersteller von alkoholischen Getränken.

Die Gesamteinnahmen des Unternehmens beliefen sich im Januar 2022 auf 9,76 Mrd. $ – ein Anstieg von 15,9 % gegenüber dem Vorjahr.

Im Februar 2022 erklärte das Unternehmen eine Zwischendividende von 0,36 $ pro Aktie – eine Steigerung von 5 % gegenüber dem vorherigen Wert. Es handelt sich also definitiv um eine der besten Aktien, die einen Platz in Ihrem Portfolio verdient haben.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 98,97B USD

Volumen: 518K

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 31,55

Dividendenrendite: 2,31%

NextEra Energy Inc. (NYSE: NEE)

Dies ist ein Energieunternehmen mit Sitz in Florida, USA. Im Mai 2022 stufte CFRA (ein Investment-Research-Unternehmen) die Aktie mit “Kaufen” ein und gab ein Kursziel von 92 $ an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 139,11B USD

Volumen: 14.3M

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 96,13

Dividendenrendite: 2,40%

Procter & Gamble Gesellschaft (NYSE: PG)

Dieses multinationale Konsumgüterunternehmen stellt Gesundheits- und Hygieneprodukte her und vertreibt sie. Die Deutsche Bank stufte die Aktie im März 2022 mit “buy” und einem Kursziel von $179 ein.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 317,57B USD

Volumen: 15,8 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 23,13

Dividendenrendite: 2.76%

Lowe’s Cos. Inc. (NYSE: LOW)

Lowe’s ist ein Einzelhandelsunternehmen, das Baumaterialien in verschiedenen Geschäften in den Vereinigten Staaten vertreibt. Im Mai 2022 stufte CFRA die Aktie mit “Kaufen” ein und gab ein Kursziel von 275 $ an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 110,23B USD

Volumen: 4,5 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 14,06

Dividendenrendite: 2,44%

Tractor Supply Unternehmen (NASDAQ: TSCO)

Dieser Einzelhändler liefert Werkzeuge für die Viehzucht- und Agrarindustrie. Im März 2022 stufte Oppenheimer Holdings (ein Investmentbanking-Unternehmen) die Aktie mit “outperform” ein und gab ein Kursziel von 270 $ an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 21,12B USD

Volumen: 4,5 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 21,66

Dividendenrendite: 1,95%

Dollar General Corporation (NYSE: DG)

Dieser Discount-Einzelhändler betreibt eine Kette von Geschäften in den Vereinigten Staaten. Im März 2022 stufte BMO Capital Markets (ein Investmentbanking-Unternehmen) die Aktie mit “Buy” ein und hob das Kursziel von $250 auf $265 an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 52,39B USD

Volumen: 3,6 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 23,67

Dividendenrendite: 0,95%

Home Depot Inc. (NYSE: HD)

Dies ist das größte Heimwerkerunternehmen in den Vereinigten Staaten. Im Mai 2022 stufte CFRA diese rezessionssichere Aktie mit “Kaufen” und einem Kursziel von 395 $ ein.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 278,24B USD

Volumen: 10,7 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 17,19

Dividendenrendite: 2,8%

Bunge Limited (NYSE: BG)

Bunge Limited ist ein Agrar- und Lebensmittelunternehmen mit Hauptsitz in Missouri, USA. In seinem Ergebnisbericht für das vierte Quartal (veröffentlicht im Februar 2022) gab das Unternehmen ein Umsatzwachstum von über 32 % bekannt.

Im Februar 2022 stufte die Barclays Bank die Aktie mit “übergewichten” ein und hob ihr Kursziel von $110 auf $120 an.

Im Februar 2022 stufte die Barclays Bank die Aktie mit “übergewichten” ein und hob ihr Kursziel von $110 auf $120 an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 14,81B USD

Volumen: 3,7 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 7,82

Dividendenrendite: 2,56%

Dollar Tree (NASDAQ: DLTR)

Dollar Tree ist ein Discounter-Unternehmen, das in der Regel auch in Wirtschaftskrisen stabile Erträge und Cashflows erwirtschaftet. Es ist also ein zuverlässiges Unternehmen, in das man während einer wirtschaftlichen Rezession investieren kann.

Dollar Tree hat mehr als 15.000 Filialen und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 23 Milliarden US-Dollar.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 33,70B USD

Volumen: 3.4M

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 22.93

Dividendenausschüttung: N/A

UnitedHealth Group Incorporated (NYSE: UNH)

UnitedHealth Group Incorporated ist ein Versicherungs- und Gesundheitsmanagementunternehmen. Im Januar 2022 stufte SVB Leerink (eine Privatbankgesellschaft) diese rezessionssichere Aktie mit “outperform” ein und hob ihr Kursziel von $480 auf $550 an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 424,11B USD

Volumen: 5,2 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 24,75

Dividendenrendite: 1.46%

Walmart Inc. (NYSE: WMT)

Walmart ist ein Discount-Einzelhändler, der in fast jedem wirtschaftlichen Abschwung gediehen ist.

Das Unternehmen verfügt über ein zuverlässiges Dividendenwachstum, was es zu einem Dividenden-Aristokraten macht. Einfach ausgedrückt: Ein Dividendenaristokrat ist ein Unternehmen, das seine Dividendenausschüttung seit mindestens 25 Jahren jährlich erhöht hat.

Im Mai 2022 stufte CFRA diese rezessionssichere Aktie mit “Kaufen” und einem Kursziel von 165 $ ein.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 324,25B USD

Volumen: 11,9 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 25,32

Dividendenrendite: 1.89%

Synopsys, Inc. (NASDAQ: SNPS)

Synopsys ist ein Unternehmen für die Automatisierung von Elektronikdesign mit einem Marktanteil von 31 %. Für das Unternehmen wird bis 2025 ein jährliches Umsatzwachstum von 17 % prognostiziert.

CFRA stufte die Aktie im Mai 2022 mit “strong buy” und einem Kursziel von 424 $ ein.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 45,31B USD

Volumen: 1,8 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 46.10

Dividendenausschüttung: N/A

Target Corporation (NYSE: TGT)

Target ist ein Discount-Einzelhändler mit einem Marktanteil von 38 %. Das Unternehmen erwirtschaftet stabile Erträge und schneidet in der Regel auch bei einem wirtschaftlichen Abschwung gut ab. Es handelt sich also um eine der besten rezessionssicheren Aktien, die Sie in Ihr Portfolio aufnehmen sollten.

Im Mai 2022 stufte CFRA die Aktie mit “Kaufen” ein und gab ein Kursziel von 288 $ an.

Historische 5-Jahres-Performance

Quelle: Google Finance

Marktkapitalisierung: 64,59B USD

Volumen: 9,6 Mio.

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 11,55

Dividendenrendite: 3,10%

Welche Branchen gedeihen in Rezessionen?

Dies sind die Branchen, die in der Regel rezessionsresistent sind:

  • Feiner Wein und die alkoholische Getränkeindustrie
  • Basiskonsumgüter
  • Versorgungsunternehmen
  • Rohstoffe
  • Gesundheitswesen
  • Discount-Einzelhändler und Lebensmittelläden
  • Kosmetika

Feiner Wein und die alkoholische Getränkeindustrie

Wein, Bier und destillierte Getränke sind in der Regel sehr gefragt – auch während einer Rezession. Während der Großen Rezession im Jahr 2008 beispielsweise stieg der Alkoholabsatz um mehr als 9 %.

Werfen wir einen Blick auf edle Weine im Besonderen.

Investitionen in edle Weine sind weniger volatil als Investitionen in den Aktienmarkt. Außerdem haben sie in den letzten 15 Jahren eine jährliche Rendite von 13,6 % erzielt (trotz Rezessionen und steigender Zinsen).

Während der großen Rezession im Jahr 2008 fielen die Aktien um 52 %, während Wein eine Rendite von 25,51 % erzielte!

Basiskonsumgüter

Grundnahrungsmittel sind unabhängig von der Wirtschaftslage immer sehr gefragt.

Während einer Rezession neigen die Menschen dazu, nicht mehr in Restaurants zu essen, sondern zu Hause zu kochen. Daher könnte es in solchen Zeiten riskant sein, in Restaurantaktien zu investieren.

Versorgungsunternehmen

Die Nachfrage nach Strom, Abfallwirtschaft, Gas und Wasser bleibt während einer Rezession stabil. Der Versorgungssektor ist also eine rezessionssichere Branche, die Wunder für Ihr Anlageportfolio bewirken kann.

Außerdem verfügen Versorgungsunternehmen über einen stabilen Cashflow und einen begrenzten Wettbewerb.

Rohstoffe

Rohstoffe wie Metalle und Getreide sind während einer wirtschaftlichen Rezession in der Regel sehr gefragt. Es könnte sich also lohnen, sie in Ihr Portfolio aufzunehmen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, in Rohstoffe zu investieren, ist über einen Investmentfonds, der in den Rohstoffmarkt investiert. Sie könnten sich beispielsweise für einen Investmentfonds entscheiden, der in Energie-, Bergbau- oder Agrarunternehmen investiert.

Gesundheitswesen

Der Gesundheitssektor ist ebenfalls eine rezessionssichere Branche. Ähnlich wie bei den Basiskonsumgütern sind die Dienstleistungen des Gesundheitswesens unabhängig von der Wirtschaftslage immer sehr gefragt.

Im April 2022 schnitten die Unternehmen des Gesundheitswesens im S&P 500 gut ab und stiegen um 3,8 %.

Discounter und Lebensmittelläden

Discounter und Lebensmittelläden sind in der Regel rezessionsresistent. Das liegt daran, dass die Kunden in einer Krise wie dieser in der Regel preisgünstigere Artikel kaufen.

Zu den besten Aktien, die Anleger sich ansehen sollten, gehören Walmart Inc. (NYSE: WMT) und Target Corporation (NYSE: TGT)

Kosmetika

Trotz wirtschaftlicher Rezessionen geben die Menschen in der Regel weiterhin Geld für Schönheitsprodukte und Kosmetika aus.

Zu den besten Kosmetikaktien, in die man investieren kann, gehören Estee Lauder Companies Inc (NYSE: EL) und Coty Inc (NYSE: COTY).

Jetzt:

Während einer Rezession kann es sich lohnen, in Wachstumsaktien, Penny Stocks, Gold, Immobilien und Dividendenwerte zu investieren.

Allerdings ist die Investition in den Aktienmarkt in der Regel ein langwieriger Prozess.

Erstens müssen Sie gründliche Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Sie in rentable Anlagen investieren. Außerdem müssen Sie sich möglicherweise von einem Finanzberater beraten lassen, was recht kostspielig sein kann.


7 rezessionssichere Aktien zum Kauf im Oktober von Investorplace

Quelle: Investorplace

Diese Aktien scheinen am besten gerüstet zu sein, um einer bevorstehenden Rezession zu widerstehen

Duckhorn Portfolio (NAPA): Feiner Wein ist eine aufstrebende Anlageklasse und NAPA ist eine stabile Wahl im Weinsektor.

O’Reilly Automotive (ORLY): O’Reilly ist ein direkter Nutznießer der Tatsache, dass die Amerikaner ihre Fahrzeuge länger als je zuvor behalten.

Kimberly-Clark (KMB): Die KMB-Aktie wird insgesamt als “Hold” eingestuft, aber die überdurchschnittlichen Gewinne deuten darauf hin, dass das Unternehmen sehr effektiv mit den steigenden Kosten umgeht.

Johnson & Johnson (JNJ): JNJ hat bereits bewiesen, dass es dem Sturm auf Basis des Preises trotzen kann. Berücksichtigen Sie auch die Dividende und warum sie so stark bleibt.

Synopsys (SNPS): Synopsys ist ein Halbleiterunternehmen, das im Bereich der intelligenten Technologie verwurzelt ist und sich weiterhin gut entwickelt.

Ulta Beauty (ULTA): Ulta Beauty ist eine kluge Wahl für Anleger, die von der Widerstandsfähigkeit der Kosmetikbranche in schwierigen Zeiten profitieren wollen.

Lassen Sie mich zunächst auf den Einwand eingehen, der wahrscheinlich von vielen Lesern vorgebracht wird. Gibt es wirklich rezessionssichere Aktien? Nun, Rezessionen ziehen fast alle Aktien nach unten, daher ist es sehr schwierig, völlig rezessionssichere Aktien zu finden. Aber es gibt Aktien, die sich während eines Konjunkturabschwungs recht gut entwickeln.

Und Anleger sollten sich jetzt um den Kauf dieser Aktien bemühen. Denn je nachdem, wie man es sieht, steuern wir entweder schnell auf eine Rezession zu oder befinden uns bereits in einer solchen.

Die Fed hat am 21. September ihren Leitzins um 75 Basispunkte angehoben. Diese Anhebung war die dritte Erhöhung der Zentralbank um 75 Basispunkte in Folge, und der Leitzins wird wahrscheinlich über 4,25 % steigen. Die bisherigen Versuche der Fed, die Inflation einzudämmen, haben gemischte Ergebnisse gezeitigt, was sie zu weiteren Zinserhöhungen veranlasst hat.

Dieser Schritt könnte jedoch weitere starke Einbrüche an den Aktienmärkten und eine tiefe Rezession auslösen. Daher sollten Anleger im Oktober auf nahezu rezessionssichere Aktien setzen.

  • NAPA Duckhorn Portfolio $14,11
  • ORLY O’Reilly Automotive $718,20
  • KMB Kimberly-Clark $114,10
  • JNJ Johnson & Johnson $163,20
  • SNPS Synopsys $317
  • ULTA Ulta Beauty $404,75

Duckhorn Portfolio (NAPA)

Ich habe noch nie über Duckhorn Portfolio (NYSE:NAPA) geschrieben. Ich denke jedoch, dass es aus mehreren Gründen interessant ist. Erstens deuten die Daten darauf hin, dass der Alkoholkonsum in Rezessionszeiten zunimmt. Eine Studie zeigt, dass in der Rezession 2008-2009 der Gesamtalkoholkonsum anstieg, obwohl die Alkoholabstinenzrate zunahm. Mit anderen Worten: Es gibt Hinweise darauf, dass diejenigen, die trinken, in einer Rezession viel mehr trinken.

Darüber hinaus entwickelt sich Wein zu einer interessanten Investitionsalternative neben anderen Luxusgütern wie Kunst. Die Idee, in Rezessionen in Luxusgüter zu investieren, besteht darin, dass die Nachfrage nach diesen Gütern in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs nicht stark zurückgeht. Duckhorn Portfolio bietet Weine an, die zwischen $50 und $200 pro Flasche kosten. Die Weine sind nicht übermäßig teuer, aber sie sind definitiv Luxusgüter.

Die jüngsten Ergebnisse von Duckhorn Portfolio deuten darauf hin, dass das Unternehmen relativ reif ist, da sein Umsatz im Vergleich zum Vorjahr nur um 1,3 % auf 91,6 Mio. $ gestiegen ist. Dieser Anstieg ist für Anleger nicht besonders aufregend. Es handelt sich jedoch um ein sicheres Unternehmen mit einem soliden Geschäft. Aus diesem Grund und aufgrund seines Status als Verkäufer eines Luxusprodukts würde ich eine Investition in NAPA-Aktien in Betracht ziehen.

O’Reilly Automotive (ORLY)

Es ist ziemlich offensichtlich, warum O’Reilly Automotive (NASDAQ:ORLY), das Autoteile verkauft, in einer Rezession gut abschneiden sollte. Das liegt daran, dass die Amerikaner während des derzeitigen wirtschaftlichen Abschwungs ihre Fahrzeuge länger behalten als je zuvor.

Im Mai wurde berichtet, dass das Durchschnittsalter der Fahrzeuge in den USA 12,2 Jahre erreicht hat. Das war ein neuer Rekord. Je älter ein Fahrzeug wird, desto mehr Reparaturen sind erforderlich. O’Reilly Automotive sollte also von der starken Nachfragedynamik profitieren.

Hinzu kommt, dass die Amerikaner zunehmend ihre Sparfähigkeit schwinden sehen, da die Inflation die Verbraucher weiterhin unter Druck setzt. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie länger an älteren Fahrzeugen festhalten, was die Nachfrage nach den Produkten von O’Reilly Automotive erhöht.

Ende Juli gab O’Reilly Automotive eine Prognose für einen Anstieg der vergleichbaren Umsätze im Jahr 2022 um 3 bis 5 % ab. Erfreulicherweise zeigt das durchschnittliche Kursziel der Analysten, dass die ORLY-Aktie noch viel weiter steigen kann.

Kimberly-Clark (KMB)

Anleger sollten die Aktie von Kimberly-Clark (NYSE:KMB) ernsthaft in Betracht ziehen, um einige ihrer Rezessionssorgen zu zerstreuen. Beginnen wir mit einem einfachen Argument, das sich auf Präzedenzfälle für Kimberly-Clark stützt.

In den letzten drei Jahren wurde die Kimberly-Clark-Aktie in einer Spanne um die Marke von 130 $ gehandelt. Sie ist zwar gestiegen, aber im Großen und Ganzen können die Anleger davon ausgehen, dass sie in oder über dieser Spanne von 130 $ bleiben wird. Tatsächlich liegt das durchschnittliche Kursziel der Analysten für die Aktie bei 131,44 $.

Kimberly-Clark hat derzeit mit einem Problem zu kämpfen, das die meisten Unternehmen betrifft: höhere Kosten. So meldete das Unternehmen, dass seine Kosten im letzten Quartal um 405 Millionen Dollar gestiegen sind.

Das beunruhigt einige Anleger und zeigt sich in der durchschnittlichen Bewertung der KMB-Aktie, die auf “Halten” lautet. Gleichzeitig übertraf Kimberly-Clark aber auch die durchschnittlichen EPS-Schätzungen der Analysten für das Quartal.

Offensichtlich geht das Unternehmen mit den höheren Kosten gut um. Ich würde KMB-Aktien aus diesem Grund und wegen der vierteljährlichen Dividende von 1,16 $ kaufen. Es handelt sich um einen bekannten defensiven Titel in einem Sektor für Basiskonsumgüter, der sich historisch gesehen einer unelastischen Nachfrage erfreut. Aus diesen Gründen sind die Aktien von KMB eine Überlegung wert.

Johnson & Johnson (JNJ)

Die Gründe, in Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) zu investieren, sind einfach. In diesem Fall, wie auch in anderen, ist einfach am besten. Der Gesundheitssektor ist für seine rezessionsbedingte Stärke bekannt. Das Gesundheitswesen als Ganzes hat sich in den vergangenen Rezessionen in der Regel besser entwickelt als der Rest. Das wird höchstwahrscheinlich auch dieses Mal der Fall sein.

In der Tat gibt es bereits viele Anzeichen, die diese Annahme unterstützen. Sehen Sie sich nur den Kurs der JNJ-Aktie im Jahr 2022 an. Er hat sich kaum verändert und ist bis jetzt nur um 4,6 % gefallen. Analysten gehen im Durchschnitt davon aus, dass die Aktie um etwa 20 $ über den aktuellen Kurs steigen kann. Wie jeder der so genannten Dividendenkönige – Unternehmen, die ihre Dividende seit 50 oder mehr Jahren erhöht haben – sollten Sie die JNJ-Aktie auch wegen ihrer Erträge in Betracht ziehen.

Und schließlich sollten Sie die JNJ-Aktie in Betracht ziehen, weil das Unternehmen wie alle erfolgreichen Firmen umsichtig investiert. Das beweist die Rendite auf das investierte Kapital von 17,38 %. Diese Kapitalrendite liegt weit über den gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten des Unternehmens von 5,83 %. Wenn die ROIC die WACC übersteigt, wird für die Aktionäre ein Wert geschaffen.

Das ist der Grund, warum JNJ in unbeständigen Zeiten stabil bleibt und den Anlegern seit 1963 eine wachsende Dividende bietet.

Synopsys (SNPS)

Die Aktie von Synopsys (NASDAQ:SNPS) ist ein Halbleiterunternehmen, das stark in die Entwicklung zum Internet der Dinge investiert ist. Das Unternehmen vermarktet sich selbst als Anbieter von Hightech-Chips, die alles von selbstfahrenden Fahrzeugen über maschinelles Lernen bis hin zum Internet der Dinge und mehr antreiben.

Anleger sollten sich für die SNPS-Aktie aufgrund ihrer Fundamentaldaten interessieren. In seinem jüngsten Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 1,248 Milliarden US-Dollar, gegenüber 1,057 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Synopsys gab auch eine Prognose für ähnliche Einnahmen im laufenden Quartal ab. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 5,06 und 5,09 Milliarden Dollar.

Halbleiteraktien haben sich im Jahr 2022 nicht gut entwickelt. Der PHLX Semiconductor Index ist im Jahr2022 um fast 40 % gesunken. Synopsys scheint ein Ausreißer innerhalb des Sektors zu sein, da seine Umsätze und sein Nettoergebnis im ersten Halbjahr 2022 und im zweiten Quartal gestiegen sind.

Infolgedessen sind seine Aktien in diesem Jahr nur um 14 % gesunken. Sie ist zwar riskanter als die Aktien anderer Sektoren, aber die SNPS-Aktie hat das Potenzial, eine Chip-Aktie zu sein, die sich in einer Rezession gut entwickelt.

Die Analysten an der Wall Street stufen die Aktie im Durchschnitt mit “Kaufen” ein. Das allein ist schon ein starkes Signal, da die Technologie- und Halbleiterbranche durch die raschen Änderungen in der Geldpolitik in Aufruhr geraten ist.

Ulta Beauty (ULTA)

Die Argumente für eine Investition in die Aktie von Ulta Beauty (NYSE:ULTA) beruhen auf der Vorstellung, dass die Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens relativ unelastisch ist. Vergangene Rezessionen haben Daten geliefert, die darauf hindeuten, dass die Nachfrage nach Kosmetika während Rezessionen relativ stark bleibt. Genauer gesagt zeigen die Daten, dass Frauen in der Rezession diskretionäre Käufe tätigen, die nicht zu extravagant sind. Zu diesen Käufen gehören Lippenstift und andere Kosmetika. Dieses Phänomen wird als “Lippenstift-Effekt” bezeichnet.

Der jüngste Ergebnisbericht von Ulta Beauty scheint diesen Gedanken zu bestätigen. Wenn Sie wie ich der Meinung sind, dass wir uns derzeit in einer Rezession befinden, dann ist die Tatsache, dass der Umsatz von Ulta von 2 Mrd. $ auf 2,3 Mrd. $ gestiegen ist, ein gutes Zeichen. Das deutet darauf hin, dass die Schönheitsprodukte des Unternehmens tatsächlich gut abschneiden, auch wenn die Verbraucher immer angespannter werden.

Außerdem sind die Einnahmen von Ulta Beauty in den letzten Jahren stark gestiegen. Etwa in den ersten geraden Monaten des Jahres 2020 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar. Im gleichen Zeitraum zwei Jahre später meldete das Unternehmen 4,64 Milliarden Dollar Umsatz.

Es ist klar, dass die Verbraucher das Produktangebot des Unternehmens schätzen. Und die Daten deuten darauf hin, dass Kosmetika von einer unelastischen Nachfrage profitieren, so dass der Kauf von ULTA-Aktien eine kluge Entscheidung ist.


Motley Fool: 3 rezessionssichere Aktien, die Sie jetzt zu 52-Wochen-Tiefs kaufen können

Groupon florierte während der letzten Pandemie, und die Rückkehr zu den Grundlagen sollte lokalen Unternehmen helfen, die nach Leads hungern.

Roku wird von Leuten profitieren, die während des Marktabschwungs und der Umwälzung bei den Streaming-Diensten zu Hause bleiben.

Wir leben in einer Kreislaufwirtschaft, und The RealReal bietet Kunden der gehobenen Preisklasse eine Möglichkeit, Geld zu sparen.

Lokale Erlebnisse, Streaming-TV und Designerwaren mögen nicht wie rezessionsresistente Branchen erscheinen, aber diese Aktien mit neuen Tiefstständen haben mehr zu bieten, als du vielleicht denkst.
Die Wirtschaft sieht langsam brenzlig aus, und nervöse Anleger verkaufen. Fast 3.500 börsennotierte Aktien in den USA erreichten in der vergangenen Woche 52-Wochen-Tiefststände. Viele der Rückschläge sind gerechtfertigt, aber einige dieser Unternehmen haben Geschäftsmodelle, die darauf ausgelegt sind, dem Sturm zu trotzen.

Groupon (GRPN 5,41 %), Roku (ROKU -0,52 %) und The RealReal (REAL -4,07 %) haben neue Tiefststände erreicht, aber sie alle haben einige rezessionssichere Eigenschaften, die der Markt zu ignorieren scheint. Gehen wir darauf ein, warum sie sich nach dem jüngsten Ausverkauf wieder erholen könnten.

Groupon

Ihr erster Gedanke, nachdem Sie Groupon auf dieser Liste gesehen haben, könnte sein, dass Sie sich fragen, ob der Spezialist für Blitzverkäufe noch relevant ist. Das ist richtig. Die Umsätze sind das sechste Jahr in Folge rückläufig. Der rückläufige Umsatz ist um 76 % niedriger als auf dem Höhepunkt von Groupon im Jahr 2014. Der Discounter für lokale Erlebnisse hat ein paar harte Jahre hinter sich, da er sich international und aus dem margenschwachen Geschäft mit physischen Waren zurückzieht, das die Umsatzergebnisse gestützt hat. Besser sieht es unter dem Strich aus, wo der Vorsteuergewinn im vergangenen Jahr das beste Ergebnis seit 2012 verzeichnete.

Das bringt uns zu der Rezession, die viele Ökonomen entweder schon da oder auf dem Weg dorthin sehen. Groupon befand sich während der letzten Rezession in den Anfangsjahren, aber der Rückschlag durch die Bankenkrise ließ die Popularität der Plattform in die Höhe schnellen. Die Verbraucher wollen Angebote, wenn das Geld knapp ist. Lokale Unternehmen wollen Kontakte. Groupon ist dazu da, beide Bedürfnisse zu befriedigen, indem es als magischer Mittelsmann einen gesunden Anteil an der Transaktion übernimmt. Es ist eine Rückbesinnung auf das Wesentliche, die zu keinem besseren Zeitpunkt stattfinden könnte.

Roku

Es mag Sie überraschen, ein werbegestütztes Unternehmen auf dieser Liste zu sehen, aber Roku ist kein gewöhnlicher Vermarkter-Magnet. Roku betreibt das landesweit führende Betriebssystem für das Streaming von Medien über Ihren Fernseher, und es wächst weiter. Die 63,1 Millionen aktiven Konten, die es bedient, sind 14 % mehr als die Haushalte, die es vor einem Jahr unterhielt.

Es gibt jedoch viele Gründe, sich Sorgen zu machen. Werbekunden neigen dazu, ihre Budgets zu kürzen, wenn sich die Wirtschaft verschlechtert. Roku selbst hat mit Lieferkettenengpässen zu kämpfen, die sein margenschwaches Hardwaregeschäft beeinträchtigen. Die Prognosen für das gerade beendete Quartal haben die Bullen bereits verunsichert, da sie einen Umsatzanstieg von nur 3 % im Vergleich zum Vorjahr anvisierten.

Doch nun wollen wir uns der Frage zuwenden, was in einer Rezession passieren könnte. Die Plattform von Roku ist sehr beliebt. Sie wird nur dann mehr Zuschauer gewinnen, wenn sparsame Menschen zu Hause bleiben, um sich der Unterhaltung zu entziehen. Vermarkter im Allgemeinen werden sich in einem Abschwung vielleicht zurückhalten, aber Rokus Werbekunden sind größtenteils die Streaming-Videodienste, die sich von den Tausenden von Apps, die auf dem Hub verfügbar sind, abheben wollen. Sie müssen auf der Homepage des führenden Streaming-Videodienstes werben, um die unvermeidliche Marktbereinigung zu überleben. Nutzung und Monetarisierung werden sich weiter in die richtige Richtung bewegen.

The RealReal

Wenn Sie dachten, dass ein Werbetreibender nicht in die Liste der rezessionssicheren Aktien passt, sollten Sie sich dieses Unternehmen ansehen: The RealReal ist ein Anbieter von Markenbekleidung, Schuhen, Handtaschen, Schmuck und Uhren. Designermarken? In einer Zeit, in der das Geld knapp ist? Echt jetzt?

Nun, The RealReal ist eine Möglichkeit, Schnäppchen bei Markenartikeln zu machen. Es handelt sich um einen Online-Versandhandel, der jedoch im Gegensatz zu anderen Secondhand-Läden seine Artikel einem strengen Prüfverfahren unterzieht, um ihre Echtheit festzustellen. Die Käufer wissen, dass sie ein gutes Geschäft mit einer echten Designermarke machen.

Die Einnahmen gingen 2020 um 5 % zurück, nachdem sie im Jahr davor um 55 % und 48 % gestiegen waren, aber das ist verständlich. Als wir uns in den ersten Monaten der Pandemie zu Hause verschanzten, brauchten wir keine modischen Markenklamotten. Wir sind wieder in der freien Wildbahn, und TheRealReal verzeichnete im letzten Jahr einen Umsatzanstieg von 56 % und in der ersten Jahreshälfte einen weiteren Anstieg von 48 %. Die Rentabilität gibt Anlass zur Sorge, aber in diesem Stadium des Zyklus ist das Unternehmen auf ein Umsatzwachstum ausgerichtet. Eine Rezession könnte den bestehenden Kunden schaden, aber sie wird auch Käufer von Luxusgütern zum vollen Preis anlocken, die ihre Preise senken werden.

Groupon, Roku und The RealReal hoffen natürlich, dass die Wirtschaft stark bleibt. Auf diese Weise lässt sich mehr Geld verdienen. Allerdings handelt es sich hierbei um überraschend rezessionssichere Aktien, die nach den Tiefstständen der letzten Woche ein Kaufargument sein könnten.