Trendbetter.de

Die besten Atom-Aktien 2022 – Jetzt von Kernenergie profitieren!

Atomkraft und Kernenergie haben ein negatives Image. Allerdings werden Atom-Aktien angesichts des Klimawandels immer beliebter. Hier sind die Top-Atomaktien!

Die besten Atomaktien 2022

Atom-Aktien 2022 kaufen

Wir haben jüngst einen Artikel über die besten Uran-Aktien 2022 geschrieben. Die andere Seite der Medaille zur Uranindustrie ist der Nuklearmarkt, der den Rohstoff verbraucht, um Strom aus Anlagen zu erzeugen. Dies ist ein ganz anderer Markt als der Uranabbau. Die meisten von ihnen konzentrieren sich darauf, bestehende Anlagen in Betrieb zu halten, während andere aktiv neue Anlagen bauen, um zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Es ist erwähnenswert, dass Kernkraftwerke in der Regel im Rahmen langfristiger Verträge mit festen Preisen betrieben werden, während der Bau neuer Anlagen in der Vergangenheit kostspielig und zeitaufwändig war und daher ein erhebliches Risiko darstellt.

Online Broker Scalable Capital

EDF Energie

EDF Energy wirbt damit, eines der größten und saubersten Energieunternehmen in Europa zu sein. Mehr als drei Viertel des von EDF Energy erzeugten Stroms stammen aus Kernkraftwerken, der Rest wird überwiegend aus erneuerbaren Energien und zu einem kleinen Teil aus Kohle und Gas gewonnen.

Das Unternehmen befindet sich zu 83,8 % im Besitz der französischen Regierung, die mehr als jedes andere Land der Welt darauf angewiesen ist, über 70 % ihres Stroms aus Kernkraftwerken zu gewinnen. EDF ist der „weltweit führende Betreiber von Kernkraftwerken“ und betreibt 73 Reaktoren in der ganzen Welt, davon 58 in Frankreich. Das Unternehmen baut außerdem neue Großkraftwerke in Frankreich, dem Vereinigten Königreich und China.

Hitachi und General Electric

Die beiden Großkonzerne Hitachi (Japan) und General Electric (USA) arbeiten im Rahmen eines 2007 gegründeten Joint Ventures mit dem Namen GE Hitachi Nuclear Energy an ihren nuklearen Ambitionen. Es gehört zu 80,01 % Hitachi und zu 19,99 % GE.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in den USA und kombiniert die Fähigkeiten von GE bei der Entwicklung von Reaktoren, Brennstoffen und Dienstleistungen mit den Baukapazitäten und der Erfahrung von Hitachi bei der Verbesserung der Leistung von Reaktoren.

Das Unternehmen bietet derzeit den kleinen modularen Reaktor BWRX-300, den natriumgekühlten PRISM-Reaktor, der nukleare Abfälle in kohlenstoffarme Energie umwandeln kann, sowie den Advanced Boiling Water Reactor (ABWR) und den Economic Boiling Water Reactor (ESBWR) an, die als die sichersten Reaktoren der Welt“ bezeichnet werden.

Außerdem bietet das Unternehmen eine Reihe von Brennstoffen und Dienstleistungen für Kunden in aller Welt an. Man darf nicht vergessen, dass sowohl Hitachi als auch GE über ausgedehnte Geschäftsimperien verfügen und die Kernenergie nur ein Teil davon ist. Das bedeutet, dass sie eine größere Vielfalt bieten, aber nicht für diejenigen geeignet sind, die ein reines Atomgeschäft suchen.

Rolls Royce

Rolls Royce ist vor allem für die Herstellung von Triebwerken und zugehörigen Ausrüstungen bekannt, die in Verkehrs- und Militärflugzeugen zum Einsatz kommen. Das Unternehmen erzielt jedoch über 22 % seines Umsatzes auf den Energiemärkten, vor allem durch die Lieferung von Kolbenmotoren und Stromerzeugungssystemen, die als Notstromaggregate für unternehmenskritische Systeme wie Krankenhäuser sowie für wichtige Marine- und Industrieanwendungen eingesetzt werden.

Obwohl das Unternehmen einige seiner Nuklearinteressen veräußert hat, hat es kürzlich mit einer neuen Technologie für Schlagzeilen gesorgt, die sich auf kleine modulare Reaktoren (SMR) konzentriert. Dabei handelt es sich um neue, kleinere Reaktoren, die nicht vor Ort, sondern in einer Fabrik gebaut werden können, wodurch sie billiger und schneller zu errichten sind als typische Großanlagen.

Der modulare Ansatz bedeutet auch, dass sie je nach Bedarf entsprechend skaliert werden können. Das Unternehmen hat sich mit BNF Resources und Exelon zusammengetan, um über einen Zeitraum von drei Jahren 195 Millionen Pfund in die SMR-Anlagen im Vereinigten Königreich zu investieren, wobei weitere 210 Millionen Pfund von der britischen Regierung bereitgestellt werden.

Trade Republic Depot

Sie werden zwar noch mehr Mittel benötigen, aber die Unterstützung der Regierung gibt der Kernenergie im Land einen positiven Impuls, da die ersten Anlagen Anfang der 2030er Jahre an das Stromnetz angeschlossen werden sollen. Ein Kraftwerk wird so groß sein wie zwei Fußballfelder und rund eine Million Haushalte mit Strom versorgen können.

Exelon

Exelon ist einer der größten Energieversorger in den USA (und ist auch in Kanada tätig), der Kernkraft-, Gas-, Wind-, Solar- und Wasserkraftprojekte betreibt und die Energie in den meisten Teilen des Landes verteilt. Der Anteil der Kernenergie am Energiemix beträgt 61 %, gefolgt von Erdgas (21 %), Gas und Öl (6 %), Wasserkraft (5 %) sowie Wind- und Sonnenenergie (3 %).

Hier kannst du Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu deinem eigenen Vorteil! Bei der weltweit führenden Social-Trading-Plattform: JETZT PROFITIEREN

Mit 21 Kernreaktoren in 12 Anlagen in den USA ist das Unternehmen der größte Atomstromerzeuger des Landes. Insgesamt werden mehr als 20 Millionen Haushalte und Unternehmen mit Energie versorgt, und Exelon sagt, dass sein Kraftwerkspark „mehr als viermal sauberer ist als der nächstgelegene der Branche“.

Dominion

Dominion Energy versorgt fast 7 Millionen Kunden in 16 US-Bundesstaaten mit Strom und Gas aus seinen Offshore-Wind- und Solarprojekten und vier Kernkraftwerken namens Millstone, North Anna, Surry und VC Summer. Das Unternehmen besitzt auch Kohle- und Ölanlagen sowie eine Reihe von Erdgasbetrieben. Der Anteil der Kernenergie an der Stromerzeugung liegt derzeit bei etwa 40 %, soll aber bis 2035 auf etwa 34 % sinken, da das Unternehmen sein Portfolio an erneuerbaren Energien ausbaut.

Kansai Electric

Das japanische Unternehmen Kansai Electric Power Co ist ein weiteres Unternehmen mit einem ausgedehnten Imperium, das sich über die Bereiche Telekommunikation, Immobilien sowie Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung erstreckt.

Energie ist das Hauptgeschäft, und das Unternehmen erzeugt etwa 12 % seines Stroms aus drei Kernkraftwerken in Japan, obwohl in den letzten Jahren mehrere Blöcke im Zuge des Unfalls in Fukushima, der strengere Vorschriften für andere Anlagen im ganzen Land zur Folge hatte, stillgelegt wurden.

Fortum

Fortum ist der drittgrößte Atomstromerzeuger in Europa. Die Kernkraftwerke in Finnland und Schweden sind mit einem Anteil von etwa 20 % der zweitgrößte Beitrag zur Energieerzeugung, während die Wasserkraft die größte Kapazität aufweist. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Kraft-Wärme-Kopplungs-, Wind- und Solarprojekte.

Fortum ist außerdem eines der weltweit größten Unternehmen für die Entsorgung von Nuklearabfällen und bietet anderen Unternehmen, die Kraftwerke betreiben, Dienstleistungen über die gesamte Lebensdauer an. Wie Rolls Royce sieht auch Fortum die Zukunft in kleinen modularen Reaktoren, hat aber erklärt, dass es noch 10 bis 15 Jahre dauern könnte, bis der erste Reaktor in Betrieb genommen wird.

Wenn dir dieser Artikel über die besten Atom-Aktien 2022 gefallen hat, abonniere unseren Newsletter für mehr Infos und Aktien-News.

Online Broker flatex

Aktuelles Video

Zertifikate-Rechner für Knockout