Trading Strategien Anfänger

Als Anfänger im Trading können die verschiedenen Strategien und Methoden, die es gibt, überwältigend sein. Es gibt jedoch einige grundlegende Trading-Strategien, die jeder Anfänger kennen sollte, um erfolgreich in den Handel einzusteigen. In diesem Artikel werden wir die 10 wichtigsten Trading-Strategien für Anfänger vorstellen und weitere Informationen dazu liefern.

Die Grundlagen des Trading

Bevor wir uns auf die verschiedenen Trading-Strategien konzentrieren, sollten wir uns zunächst mit den Grundlagen des Trading vertraut machen. Trading ist der Kauf und Verkauf von Vermögenswerten auf dem Markt, um Gewinne zu erzielen. Es gibt verschiedene Märkte, auf denen gehandelt werden kann, wie zum Beispiel Aktien, Devisen, Rohstoffe und Kryptowährungen. Es gibt auch verschiedene Arten von Trading, wie zum Beispiel Day-Trading, Swing-Trading und Position-Trading.

Trading für Anfänger

Als Anfänger im Trading sollten Sie sich zunächst Zeit nehmen, um die Grundlagen des Trading zu verstehen. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen sollten, um in den Handel einzusteigen:

  1. Bilden Sie sich weiter: Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen helfen können, die Grundlagen des Trading zu verstehen. Lesen Sie Bücher, nehmen Sie an Kursen teil und lesen Sie Artikel und Blogs zum Thema.
  2. Üben Sie mit einem Demokonto: Viele Online-Broker bieten Demokonten an, auf denen Sie mit virtuellem Geld handeln können. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Trading-Strategien zu üben und Erfahrungen zu sammeln, ohne dabei echtes Geld zu riskieren.
  3. Finden Sie einen Mentor: Ein erfahrener Trader kann Ihnen wertvolle Einblicke und Ratschläge geben. Suchen Sie nach einem Mentor, der Ihre Trading-Strategie und -Ziele versteht.

Die besten Online-Broker

BrokerOrdergebührenAngebotSocial Trading
Smartbroker4€ + 0,1%Aktien, ETFs, Derivatenein
justTradekostenlosAktien, ETFs, Derivatenein
Flatexab 5,90€Aktien, ETFs, Derivate, Kryptosnein
Trade Republic1€Aktien, ETFs, Kryptos, Derivatenein
Scalable CapitalkeineAktien, ETFs, Kryptos, Derivatenein
eTorokeine bei Aktien / gering bei HebelAktien, Kryptos, CFDsja

In den letzten Jahren sind immer mehr Online-Broker auf dem Markt aufgetaucht, die es Anlegern ermöglichen, bequem von zu Hause aus zu handeln. In diesem Artikel werde ich fünf der bekanntesten Online-Broker in Deutschland genauer betrachten und vergleichen: Smartbroker, justTrade, Flatex, Trade Republic und Scalable Capital und eToro.

Alle diese Online-Broker haben ihre Vor- und Nachteile. Smartbroker und Flatex haben eine große Auswahl an Wertpapieren, während Trade Republic sehr günstige Gebühren bietet. justTrade ist der einzige Broker, der keine Ordergebühren erhebt. Scalable Capital und eToro haben sich auf spezielle Anlagestrategien spezialisiert.

Scalable Capital

Scalable Capital ist der Online-Broker mit der Order-Flatrate. Hier kann man ab einem Handelsvolumen von 250 Euro komplett kostenlos Aktien und ETFs handeln. Die Spreads sind in der Regel geringer als z.b. bei Trade Republic.

Es fallen nur bei Derivaten Einstiegskosten und Haltekosten bei den Drittanbietern HSBC, Unicredit und Goldman Sachs an.

Für alle, die Aktien kaufen und ETF-Sparpläne abschließen wollen gibt es unserer Meinung keine günstigere Alternative zu Scalable Capital.

Scalable Capital Aktien kaufen 2023

Smartbroker

Smartbroker ist ein relativ neuer Online-Broker, der 2019 auf den Markt gekommen ist. Der Broker bietet eine breite Palette an Wertpapieren und Finanzinstrumenten an, einschließlich Aktien, Fonds, Anleihen und ETFs. Die Gebührenstruktur von Smartbroker ist sehr transparent und günstig: Eine Order kostet 4 Euro plus 0,1% des Handelsvolumens. Es gibt auch keine Depotgebühr.

Smartbroker online-broker-tipp

justTrade

justTrade ist ein weiterer neuer Online-Broker, der 2019 in Deutschland gestartet wurde. Das Besondere an justTrade ist, dass alle Orders kostenlos sind, ohne versteckte Gebühren oder Provisionen. Der Broker bietet den Handel mit Aktien, ETFs, Anleihen und Zertifikaten an und hat eine benutzerfreundliche App für den mobilen Handel entwickelt.

JustTrade Onlin-Broker

Flatex

Flatex ist ein bekannter deutscher Online-Broker, der bereits seit 2006 aktiv ist. Der Broker hat eine breite Palette an Wertpapieren und Finanzinstrumenten im Angebot und ist für seine günstigen Preise bekannt. Die Ordergebühren sind abhängig vom Handelsvolumen und beginnen bei 5,90 Euro pro Trade. Flatex bietet auch eine kostenlose Depotführung und viele kostenlose ETF-Sparpläne an.

Flatex Online-Broker

Trade Republic

Trade Republic ist ein relativ neuer Online-Broker, der 2019 gestartet wurde. Der Broker hat eine breite Palette an Wertpapieren im Angebot und bietet den Handel mit Aktien, ETFs und Derivaten an. Der besondere Vorteil von Trade Republic sind die sehr niedrigen Gebühren: Eine Order kostet nur 1 Euro, allerdings sind die Spreads bei kleineren Werten und außerhalb der Handelszeiten extrem hoch, was dazu führt, dass man nach dem Kauf direkt einen Verlust von mehreren Prozent haben kann.

Trade Republic Online Broker 2023

etoro alternative

eToro

eToro ist ein internationaler Online-Broker, der in Israel gegründet wurde und seit 2007 aktiv ist. Der Broker hat eine breite Palette an Wertpapieren und Finanzinstrumenten im Angebot, einschließlich Aktien, ETFs, Rohstoffen und Kryptowährungen.

Ein besonderes Merkmal von eToro ist die Social Trading-Funktion, die es Anlegern ermöglicht, die Handelsstrategien anderer Händler zu kopieren. Die Gebühren von eToro sind transparent und wettbewerbsfähig.

in smart Portfolios bei eToro investieren

Hier gehts zum ausführlichen eToro-Test…

eToro Erfahrung 2022

Wichtige Funktionen eines Online-Brokers

Um erfolgreich im Trading zu sein, benötigen Sie eine zuverlässige Handelsplattform. Hier sind einige wichtige Funktionen, auf die Sie bei der Auswahl einer Handelsplattform achten sollten:

  1. Gebühren: Hier sollte man vor allem auf die Ordergebühren und die Spreads achten.
  2. Benutzerfreundlichkeit: Die Handelsplattform sollte einfach zu bedienen und zu navigieren sein.
  3. Sicherheit: Die Handelsplattform sollte sicher sein und Ihre persönlichen und finanziellen Daten schützen
  4. Handelsinstrumente: Die Handelsplattform sollte eine Vielzahl von Handelsinstrumenten anbieten, einschließlich Aktien, Optionen, Futures und Devisen.
  5. Analysewerkzeuge: Die Handelsplattform sollte leistungsstarke Analysewerkzeuge bieten, um Ihnen bei der Durchführung von Marktanalysen und der Identifizierung von Handelsmöglichkeiten zu helfen.
  6. Kundensupport: Die Handelsplattform sollte einen zuverlässigen Kundensupport bieten, der Ihnen bei Fragen und Problemen zur Verfügung steht.

Trading-Strategien für Anfänger

Der Aktienhandel ist eine der beliebtesten Formen des Trading. Hier sind einige grundlegende Trading-Strategien, die Anfänger kennen sollten:

  1. Buy-and-Hold-Strategie: Diese Strategie beinhaltet den Kauf von Aktien und das Halten dieser über einen längeren Zeitraum. Der Gedanke dahinter ist, dass Aktien langfristig an Wert gewinnen werden.
  2. Value-Investing-Strategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach unterbewerteten Aktien, die ein höheres Potenzial für eine Wertsteigerung haben. Diese Aktien werden oft aufgrund von kurzfristigen Schwankungen im Markt oder schlechten Nachrichten über das Unternehmen unterbewertet.
  3. Momentum-Strategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Aktien, die in der jüngsten Vergangenheit gut performt haben. Die Idee ist, dass diese Aktien weiterhin eine positive Performance zeigen werden.
  4. Dividendenstrategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Aktien, die eine hohe Dividendenrendite haben. Diese Aktien zahlen regelmäßig Dividenden an ihre Aktionäre, was eine zusätzliche Einnahmequelle für den Investor darstellt.
  5. Growth-Investing-Strategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Aktien von Unternehmen, die ein hohes Wachstumspotential haben. Diese Aktien haben oft höhere Kurs-Gewinn-Verhältnisse als andere Aktien, da sie erwartet werden, in der Zukunft höhere Gewinne zu erzielen.
  6. Trendfolgestrategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Vermögenswerten, die sich in einem klaren Trend befinden. Die Idee ist, dass dieser Trend weiterhin anhalten wird und Gewinne erzielt werden können, indem man auf diesen Trend aufspringt.
  7. Volumen-Trading-Strategie: Diese Strategie hast du vielleicht schon mal in einem YouTube-Werbevideo empfohlen bekommen. Sei skeptisch: Warum sollte jemand sein funktionierend Strategie verkaufen, wenn er doch einfach damit reich werden könnte?
  8. Arbitragestrategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Unterschieden in den Preisen für den gleichen Vermögenswert auf verschiedenen Märkten. Durch den Kauf des Vermögenswertes auf dem Markt mit dem niedrigeren Preis und dem Verkauf auf dem Markt mit dem höheren Preis können Gewinne erzielt werden.
  9. News-Trading-Strategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Vermögenswerten, die von bestimmten Nachrichten oder Ereignissen beeinflusst werden. Die Idee ist, dass der Preis des Vermögenswerts aufgrund dieser Nachrichten oder Ereignisse steigen oder fallen wird.
  10. Swing-Trading-Strategie: Bei dieser Strategie suchen Anleger nach Vermögenswerten, die in einem Auf- oder Abwärtstrend sind, und halten diese für einen kurzen Zeitraum, um von den Schwankungen des Vermögenswertes zu profitieren.

Risikomanagement

Egal welche Trading-Strategie Sie verwenden, es ist wichtig, ein effektives Risikomanagement zu haben, um potenzielle Verluste zu minimieren. Hier sind einige wichtige Schritte für ein erfolgreiches Risikomanagement:

  1. Setzen Sie Stop-Loss-Orders: Eine Stop-Loss-Order ist ein automatischer Auftrag, der ausgeführt wird, wenn der Preis eines Vermögenswertes einen bestimmten Wert erreicht. Dies hilft Ihnen, Verluste zu minimieren, indem Sie den Vermögenswert verkaufen, bevor der Preis weiter sinkt.
  2. Verwenden Sie ein angemessenes Chance-Risiko-Verhältnis: Bestimmen Sie, wie viel Sie riskieren möchten, um potenzielle Gewinne zu erzielen, und setzen Sie dann Ihr Risiko- und Belohnungsverhältnis entsprechend fest.
  3. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio: Investieren Sie nicht alles in eine einzige Aktie oder Anlageklasse. Durch die Diversifikation Ihres Portfolios können Sie das Risiko minimieren, indem Sie Ihr Geld auf verschiedene Vermögenswerte aufteilen.
  4. Verwenden Sie eine angemessene Positionsgröße: Bestimmen Sie die Größe Ihrer Positionen entsprechend Ihrem Risiko- und Belohnungsverhältnis und Ihrem verfügbaren Kapital.
  5. Bleiben Sie diszipliniert: Halten Sie sich an Ihre Trading-Strategie und Ihre Risikomanagement-Regeln, auch wenn der Markt volatil ist.

Fazit

In diesem Blog-Post haben wir verschiedene Aspekte des Tradings diskutiert, einschließlich grundlegender Trading-Strategien, der Auswahl der richtigen Handelsplattform und des effektiven Risikomanagements. Wir haben auch einige beliebte Handelsplattformen vorgestellt und darauf hingewiesen, dass es wichtig ist, ein effektives Risikomanagement zu haben, um potenzielle Verluste zu minimieren.

Es ist wichtig zu betonen, dass Trading nicht für jeden geeignet ist und Sie sich gründlich informieren sollten, bevor Sie damit beginnen. Es erfordert Zeit, Geduld und Lernbereitschaft, um erfolgreich zu handeln. Wenn Sie jedoch bereit sind, Zeit und Energie zu investieren, können Sie potenziell hohe Gewinne erzielen und Ihre finanzielle Zukunft verbessern.

Wir hoffen, dass dieser Blog-Post Ihnen einen guten Überblick über das Thema Trading gegeben hat und Ihnen bei Ihren zukünftigen Trading-Bemühungen hilfreich sein wird.


Häufig gestellte Fragen zum Trading

1. Was ist Trading?

Trading ist der Kauf und Verkauf von Wertpapieren, Währungen oder anderen Finanzinstrumenten mit dem Ziel, einen Gewinn zu erzielen.

2. Wie funktioniert Trading?

Trading beinhaltet den Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten zu einem bestimmten Preis. Wenn der Preis steigt, kann der Trader seine Position schließen und einen Gewinn erzielen.

3. Welche Arten von Trading gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Trading, darunter Day-Trading, Swing-Trading und Position-Trading. Jede Art hat ihre eigenen Merkmale und Strategien.

4. Wie viel Geld benötige ich, um mit dem Trading zu beginnen?

Die Menge an Geld, die Sie benötigen, um mit dem Trading zu beginnen, hängt von der Art des Handels ab, den Sie betreiben möchten. Es ist jedoch ratsam, mit einem kleinen Betrag zu beginnen und Ihr Kapital langsam aufzubauen.

5. Welche Instrumente kann ich traden?

Sie können Aktien, Währungen, Rohstoffe, Futures und Optionen handeln, um nur einige zu nennen. Es hängt von der Plattform ab, die Sie verwenden, und Ihren persönlichen Präferenzen.

6. Wie finde ich die beste Handelsplattform?

Es gibt viele Handelsplattformen zur Auswahl. Es ist wichtig, die Funktionen und Gebühren jeder Plattform zu vergleichen, um die beste Wahl für Ihre Bedürfnisse zu treffen.

7. Welche Trading-Strategien gibt es?

Es gibt verschiedene Trading-Strategien, darunter Trendfolge, Contrarian, Scalping und Day-Trading. Jede Strategie hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

8. Was ist ein effektives Risikomanagement?

Effektives Risikomanagement bezieht sich auf die Fähigkeit, Verluste zu minimieren und potenzielle Risiken im Voraus zu erkennen. Dazu gehört auch die Verwendung von Stop-Loss-Orders und eine gründliche Analyse des Marktes.

9. Was sind die Vorteile des Tradings?

Trading kann eine Möglichkeit sein, zusätzliches Einkommen zu verdienen und Ihr Portfolio zu diversifizieren. Es erfordert jedoch eine gründliche Recherche und ein effektives Risikomanagement.

10. Was sind die Risiken des Tradings?

Trading birgt Risiken wie Verluste aufgrund von Marktvolatilität oder unerwarteten Ereignissen. Es ist wichtig, ein effektives Risikomanagement zu haben, um potenzielle Verluste zu minimieren.


Weitere Artikel zum Thema

Hier findest du weitere Artikel zum Thema “Trading Strategien für Anfänger”.

  • Swing Trading Strategie: 100€ pro Tag verdienen?

    Swing Trading Strategie: 100€ pro Tag verdienen?

    In diesem Artikel stellen wir dir eine einfache Swing Trading Strategie vor, mit der man 100€ pro Tag machen kann. Swing Trading ist eine Handelsstrategie, bei der man einen Wert kauft, um ihn mindestens einen Tag zu halten. Swing Trading ist quasi der entspannte ältere Bruder des hektischen Day Tradings. Die 5 wichtigsten Aussagen auf…


  • RSI-Divergenz-Strategie: Bullische und Bärische Kaufsignale

    RSI-Divergenz-Strategie: Bullische und Bärische Kaufsignale

    📈💰 Entdecke die RSI-Divergenz-Strategie für erfolgreiches Trading! Erhalte wertvolle Tipps und Tricks & werde zum Profi. Jetzt mehr erfahren! 💡👨‍💻 Rendite RadekHey, ich bin Radek Vegas! Dieser Künstlername begleitet mich, seitdem ich 2005 einen Nickname für meine ersten Poker-Versuche brauchte. Nachdem ich verschiedene Glücksspiele profitabel gemeistert habe, befasse ich mich hier mit dem größten Glücksspiel…


  • Top 10 Chartmuster, die Sie beim Handel am Aktienmarkt kennen sollten

    Top 10 Chartmuster, die Sie beim Handel am Aktienmarkt kennen sollten

    Chartmuster fassen alle Käufe und Verkäufe, die auf dem Aktienmarkt stattfinden, in einem übersichtlichen Bild zusammen. Chartmuster neigen dazu, sich immer wieder zu wiederholen, was der menschlichen Psychologie und insbesondere der Händlerpsychologie entgegenkommt. Wenn Sie in der Lage sind, diese Muster frühzeitig zu erkennen, werden sie Ihnen helfen, einen echten Wettbewerbsvorteil auf den Märkten zu…