Kann ich durch Copy Trading reich werden?

Social-Trading-Plattformen sind das neue Schlagwort im Handel und beim Investieren, aber ist Copy-Trading wirklich erfolgreich, oder ist es zu schön, um wahr zu sein? Ist es möglich, mit Copy Trading Geld zu verdienen? Ist es möglich, mit Copy Trading reich zu werden?

Lassen Sie uns das untersuchen.

Bei einer schrecklichen Misserfolgsquote von 95 % ist es leicht zu verstehen, warum Copy Trading immer beliebter wird. Es scheint eine unkomplizierte Methode zu sein, um vom Handel zu profitieren. Aber sind Social Trading-Plattformen rechtmäßig und sicher? Ist Copy Trading eine legitime Methode, um Geld zu verdienen, oder ist es Betrug?

etoro-krypto-trading-banner

Professionelle Händler werden von unerfahrenen Händlern als überlegene Wesen angesehen. Geld über den Handel zu verdienen ist für die meisten Händler schwierig, daher ist das Erlernen des Geldverdienens durch Copy Trading eine ideale Antwort auf ein uraltes Problem, aber wie vertrauenswürdig ist Copy Trading? Welche Gefahren sind mit dem Copy-Trading verbunden, und kann man dabei Geld verlieren?

Stellen Sie sich vor, Sie müssten nicht täglich technische oder fundamentale Analysen durchführen oder nach profitablen Setups suchen. Sobald Sie Ihr Copy-Trading-Konto eingerichtet haben, können Sie Ihren Geschäften nachgehen und ein passives Einkommen erzielen, ohne selbst handeln zu müssen.

Zahlreiche Händler nutzen Copy Trading, um ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern. Anstatt ein passives Einkommen zu erzielen, studieren sie erfahrene Copy Trader und versuchen, deren Handelsfähigkeiten zu imitieren. Einen Trading-Mentor oder einen teuren Trading-Kurs zu bezahlen, ist kostspielig. Daher kann Copy Trading eine sehr erschwingliche Methode sein, um sich eine Zukunft im Handel aufzubauen.

Doch ist Copy Trading legal und eine gute Idee? Ist Copy-Trading erfolgreich, und welche Risiken gibt es? Ist es möglich, mit Copy Trading Geld zu verdienen, und wenn ja, wie viel Geld kann man damit verdienen?

Wie viel Geld Sie mit Copy Trading verdienen können, hängt von einer Reihe von Kriterien ab, von denen wir die meisten in diesem Beitrag erörtern. Es gibt ein paar Nachteile des Copy-Trading. Am Ende dieses Beitrags werden Sie sich jedoch der Gefahren bewusst sein, die mit Copy Trading verbunden sind.

Wir werden herausfinden, ob Sie vom Copy Trading profitieren können und ob es eine gute Idee für Sie ist.

BONUS: Sichere Dir jetzt die aktuellsten Aktien-News

Wie ist Copy Trading definiert?

Die Kunden führender Social-Trading-Plattformen haben Zugang zum Copy-Trading. Das Prinzip ist denkbar einfach. Sie wählen einen erfolgreichen professionellen Händler (der vom Social-Trading-Netzwerk autorisiert wurde), zahlen Geld ein und erstellen Ihr Duplicate-Trading-Konto.

Der Copy-Trader initiiert die Geschäfte, die auf Ihrem Copy-Trading-Konto repliziert werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre täglichen Gewinne zu überwachen. Ja, das klingt fantastisch, aber ist Copy Trading wirklich so einfach, und können Sie wirklich vom Copy Trading profitieren?

Jeder Handel ist mit einem Risiko verbunden, und bevor Sie jemandem die Aufgabe anvertrauen, Geld für Ihr Copy-Trading-Konto zu verdienen, sollten Sie unbedingt das Profil des professionellen Händlers sorgfältig prüfen. Auf diese Weise können Sie sich ein genaues Bild davon machen, wie er handelt, und Sie können sich auf viele erfolgreiche Monate mit Copy Trading freuen.

Wie man einen seriösen Trader für Copy Trading findet
Den besten Trader zu finden, den Sie imitieren können, ist der erste und wichtigste Schritt beim Start Ihres Copy-Trading-Unternehmens. Können Sie sich auf den Copy Trader einer Social Trading-Plattform verlassen?

Um sich als professioneller Copy Trader zu qualifizieren, haben soziale Handelsplattformen wie eToro strenge Standards.

Professionelle Händler müssen ein bestätigtes Handelskonto besitzen und in der Lage sein, ihre Handelstaktiken zu erläutern. Sie müssen über Geldmittel auf ihrem Konto verfügen und mindestens zwei Monate Handelserfahrung auf der Seite haben. Der professionelle Händler muss sich an die Risikoprofilstandards der Social Trading-Plattform halten. Wenn der Händler diesen Schwellenwert überschreitet, ergreift die Plattform Maßnahmen.

Idealerweise sollten Sie einen Händler mit mindestens einem Jahr Erfahrung suchen. Auch unerfahrene Händler können manchmal einige Monate lang Geld verdienen, weshalb es ratsam ist, einen professionellen Händler mit großem Fachwissen zu imitieren. Achten Sie auf eine Kombination aus einer respektablen monatlichen Rendite und einem risikoarmen Handel.

Seien Sie bei Ihren Erwartungen vernünftig und suchen Sie nach einem Händler, der jeden Monat mindestens 5 % verdient. Seien Sie misstrauisch, wenn ein professioneller Händler mit enormen Gewinnen wirbt, z. B. mit 20 % pro Monat. Dieser Händler könnte hochriskante Handelstaktiken anwenden.

Vergewissern Sie sich, dass der Händler nicht eine Kopie eines anderen Händlers ist. Sie können dies überprüfen, indem Sie sich sein Profil ansehen. Prüfen Sie seine Transaktionen gründlich, um festzustellen, ob es Unregelmäßigkeiten gibt. Denken Sie daran, dass eine hohe Gewinnquote nicht erforderlich ist. Ein Händler kann 50 % seiner Transaktionen verlieren, aber wenn seine Handelsregeln ein Risiko-Ertrags-Verhältnis (RTR) von 4 zu 1 vorsehen, wird sein Konto und Ihres steigen.

Wenn Sie vom Copy Trading profitieren möchten, sollten Sie sich Zeit nehmen, um einen Händler zu finden, dem Sie nacheifern können. Berücksichtigen Sie die langfristige Perspektive, um kontinuierliche Gewinne zu erzielen, und prüfen Sie die Handelsgeschichte, um sicherzustellen, dass der Händler weiterhin mit minimalem Risiko und großem Gewinn handelt.

Ist Copy Trading eine völlig passive Tätigkeit?

Für die meisten Händler ist der Handel mit Finanzinstrumenten schwierig, irritierend und verwirrend. Es gibt verschiedene Handelsmethoden, zahlreiche Techniken und Indikationen, und dann ist da noch die Entscheidung, welches Finanzinstrument gehandelt werden soll. Daher ist der Copy Trading verlockend, da er den Zeit- und Arbeitsaufwand für den Einstieg in den Handel überflüssig macht.

Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

Allerdings muss Copy Trading nicht passiv sein. Der Handel ist eine erlernbare Fähigkeit, und trotz der hohen Misserfolgsquote ist es nicht schwer, sie zu erlernen.

Die meisten Händler scheitern an den emotionalen Folgen. Wenn wir mit einer Gefahr konfrontiert werden, schaltet unser Gehirn auf Überlebensmodus. Der Mandelkern (Amygdala) löst die Kampf- oder Fluchtreaktion aus, die unser Gehirn zu Brei werden lässt. Dies führt zu impulsivem Handel, exzessivem Handel, Verlustjagd, Rachehandel und erhöhten Losgrößen.

Was aber, wenn Sie einen Copy-Trader engagieren würden, um sich selbst beizubringen, wie man professionell handelt? Wir können eine Menge lernen, wenn wir beobachten, wie andere handeln. Wenn Sie also ein professioneller Trader werden wollen, müssen Sie sich mit allem vertraut machen, was ein professioneller Trader tut. Öffnen Sie die Charts und untersuchen Sie die Einstiegs- und Ausstiegspunkte des Händlers. Zeichnen Sie Trendlinien, Widerstands- oder Unterstützungslinien oder was auch immer für die Chartposition geeignet ist.

Diese Übung hilft Ihnen, Ihre Fähigkeiten im Lesen von Charts zu entwickeln. Nach einer gewissen Zeit fällt es Ihnen leicht, wahrscheinliche Setups anhand eines Charts zu erkennen.

Sie können den Copy Trading nutzen, um passives Geld zu verdienen oder um Ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern. In Wirklichkeit ist die zweite Alternative vorzuziehen, da sich die Umstände ändern. Copy Trader können die Plattform verlassen oder die Signalübermittlung einstellen.

Welche Risiken birgt der Kopierhandel?

Sie mögen glauben, dass Copy Trading ein risikoarmes Unterfangen ist, bei dem der erfahrene Trader das gesamte Risiko trägt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Jeder Handel birgt ein Risiko, auch wenn er von jemand anderem durchgeführt wird.

Bevor Sie sich bei einem Copy-Trading-Dienst anmelden, sollten Sie Folgendes bedenken:

Falsche Einstellungen – Sie könnten die Signaleinstellungen fälschlicherweise auf einen zu hohen oder zu niedrigen Wert einstellen, was zu Fehlfunktionen und Verlusten führen kann.

Risiken durch Benutzereingriffe – Sie schwören, dass Sie es nie tun werden, aber dann sehen Sie ein paar Transaktionen, die mit einem Verlust oder einem großen, fetten Gewinn enden, und stellen fest, dass Sie hereingelegt worden sind. Sie haben sich schon früher aus Geschäften zurückgezogen, bevor sie abgeschlossen waren. Das Beobachten offener Transaktionen kann süchtig machen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Signaleinstellungen zu wählen und sich dann zurückzuziehen.

Unterlassene Sorgfaltspflicht – wie bereits erwähnt, sollten Sie den professionellen Händler gründlich recherchieren. Vergewissern Sie sich, dass sie manuell handeln und nicht über einen automatischen Bot. Die meisten Websites verbieten zwar die Verwendung von Bots, aber es lohnt sich dennoch, dies zu prüfen. Vergewissern Sie sich außerdem, dass es sich um ein echtes Handelskonto und nicht um ein Demokonto handelt.

Scalable Capital Aktien kaufen 2022

Unzureichende Diversifizierung – Diversifizierung ist entscheidend für den Erfolg von Handel und Investitionen. Vergewissern Sie sich, dass der Händler seine Bestände diversifiziert und mit einer Vielzahl von Vermögenswerten handelt. Achten Sie beim Devisenhandel darauf, dass der Händler nicht gleichzeitig mehrere Geschäfte für korrelierte Paare eingeht (d. h. sie bewegen sich alle in dieselbe Richtung), da dies das Risiko für Ihr Konto erhöht.

Plötzliche Marktbewegungen – Nachrichtenereignisse, Marktzusammenbrüche, Zins- oder Arbeitslosigkeitsmeldungen usw. – können die Kurse beeinflussen und Stop-Outs in der gleichen Weise auslösen, wie sie es tun würden, wenn Sie handeln würden. Das Marktrisiko muss immer berücksichtigt werden.

Maklerrisiko – Dieses Risiko ist zwar selten, wenn Sie mit einem registrierten Makler handeln, aber es ist möglich. Die Mindestlosgrößen des Brokers können zu hoch sein. Dies könnte zu einem Systemausfall führen, oder der Broker hat sein Handelslimit erreicht.

Risiken im Zusammenhang mit Copy Traders – der Copy Trader kann den Service jederzeit beenden. Er kann seinen Ansatz ändern und aggressiver und mit höherem Risiko handeln. Im schlimmsten Fall muss der Copy Trader eine Nachschussforderung des Brokers hinnehmen.

Technische Gefahren – es wird empfohlen, einen virtuellen privaten Server (VPS) für den Kopierhandel zu verwenden. Wenn Sie Ihr Heim-Internet nutzen, riskieren Sie, während einer kritischen Handelssitzung das WiFi zu verlieren, was zu Verlusten führt. Die Handelsplattform könnte ausfallen, oder Ihr Handelskonto könnte vom Copy Trader-Konto getrennt werden.

Wir wollen hier keine Angst schüren. Die Gefahren, die mit der Nutzung eines Copy-Trading-Dienstes verbunden sind, unterscheiden sich nicht von denen, die mit anderen Formen des Handels verbunden sind. Bevor Sie sich einem Copy-Trading-Unternehmen anschließen, ist es wichtig, die Vor- und Nachteile zu prüfen.

Wie fange ich am besten mit dem Copy Trading an?

Der Einstieg in den Copy Trading ist denkbar einfach.

Prüfen Sie, ob Copy Trading in Ihrer Gerichtsbarkeit erlaubt ist – nicht alle Gerichtsbarkeiten fördern den Handel.

Wählen Sie einen Social-Trading-Broker – überprüfen Sie die Legitimität und Regulierung des Brokers. Prüfen Sie die Geschäftsbedingungen, die Ein- und Auszahlungsmodalitäten und die Standards des Kundendienstes.

Prüfen Sie, ob der Broker ein Trust-Pilot-Profil hat und lesen Sie die negativen Bewertungen. Nutzer hinterlassen oft negative Bewertungen für Broker, wenn das Problem bei ihnen selbst liegt, weil sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht gelesen haben und Annahmen getroffen haben. So kann beispielsweise jemand behaupten, er habe beim Copy Trading Geld verloren, obwohl die Signalparameter fälschlicherweise geändert wurden.

etoro Copy Trader Banner

Schließlich sollten Sie die Copy Trader der Plattform und ihre Erfolgsquoten prüfen.

Tätigen Sie eine Einzahlung – handeln Sie nur mit Geld, das Sie sich leisten können, zu verlieren. Setzen Sie nicht die monatlichen Zahlungen für Ihr Haus oder die Studiengebühren für Ihre Kinder aufs Spiel.

Wählen Sie einen Copy-Trader aus – die Auswahl eines Copy-Traders kann schwierig sein, da in einigen sozialen Netzwerken mehr als 500 Copy-Trader vertreten sind.

Entscheiden Sie, ob Sie einen Scalper, einen Daytrader oder einen Swingtrader imitieren möchten. Melden Sie sich bei einem Copy Trader an, der mit den von Ihnen gewählten Finanzprodukten handelt. Sie können in Devisen, Aktien, Optionen, Kryptowährungen oder andere Produkte investieren.

Sobald Sie einige Händler gefunden haben, die Ihnen gefallen, sollten Sie sich deren Copy Trader-Profile im Detail ansehen. Untersuchen Sie ihre Transaktionen. Mit welcher Art von Finanzinstrumenten handeln sie? Wie viel Risiko gehen sie bei jedem Handel ein? (idealerweise zwischen 1 % und 2 %), wie ist ihr Risiko-Ertrags-Verhältnis (RTR)? Wählen Sie Händler mit einem RTR von mindestens 2 zu 1, da es sehr schwierig ist, mit einem RTR von 1 zu 1 vor den Gewinnen zu bleiben.

Konfigurieren Sie Ihre Copy-Trading-Signale – überprüfen Sie, überprüfen Sie und überprüfen Sie nochmals, ob Ihre Einstellungen korrekt sind. Fehler können sehr teuer werden.

Passen Sie Ihre Stop-Loss-Levels an – Sie sind nicht verpflichtet, dies zu tun; dies ist eine persönliche Vorliebe. Wenn Sie mit der Funktion eines Stop-Loss nicht vertraut sind, delegieren Sie diese Aufgabe an den Copy-Trader. Wenn Sie den Stop-Loss z.B. auf 20 Pips setzen, werden für Trades mit Stop-Loss über 20 Pips keine Signale generiert.

Geben Sie genau an, was Sie wollen, und vermeiden Sie es, gierig zu sein. Lassen Sie den Copy Trader sein Ding machen und Ihre Gewinne Woche für Woche vervielfachen. Auf diese Weise wird Ihr Handelskonto auf natürliche Weise weiter wachsen.

Nehmen Sie Verluste mit Humor – auch erfahrene Händler verlieren. Verluste sind nicht immer Ausdruck eines unethischen Handelsverhaltens. Wenn ein Händler über einen bestimmten Zeitraum hinweg eine Reihe von Verlusten zu verzeichnen hat, können Sie die Handelssignale vorübergehend aussetzen und abwarten, ob sich der Händler bessert. Vermeiden Sie es, nach nur einem oder zwei Rückschlägen das Schiff zu verlassen.

Es steht Ihnen frei, Ihre Meinung zu ändern – wenn Sie mit dem Copy Trading beginnen, aber ein ungutes Gefühl haben, sollten Sie die Signale aussetzen, bis Sie herausgefunden haben, was Ihnen Sorgen bereitet. Vermeiden Sie es, Geld einzuzahlen, das Sie in der Zukunft brauchen könnten. Handelsangst ist nicht ungewöhnlich, aber sie wird noch schlimmer, wenn Sie regelmäßig offene Transaktionen überprüfen.

Wenn Sie mit der Art und Weise, wie der Copy Trader handelt, unzufrieden sind, können Sie die Signale stornieren und einen anderen Trader wählen, dem Sie folgen. Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl.

Genießen Sie es – wenn Sie den richtigen Copy Trader ausgewählt haben, wird er für Sie hervorragende Arbeit leisten. Nach ein paar Monaten wird sich Ihr Konto prächtig entwickeln, mit einer monatlichen Zinseszinsrate von mindestens 5 %. Auch wenn 5 % nicht viel erscheinen, sollten Sie bedenken, dass Sie auf einem normalen Sparkonto mit Glück 5 % pro Jahr bekommen würden.

Kann ich durch Copy Trading wohlhabend werden?

Wir haben gezeigt, dass Copy Trading Sie wahrscheinlich nicht reich machen wird. Mit der richtigen Social-Trading-Website, wie z.B. eToro, die über 120.000 registrierte Mitglieder hat, und einem durchweg erfolgreichen Copy Trader können Sie jedoch monatliche Gewinne erzielen.

Ist der Nachahmungshandel eine kluge Investition? Das ist eine Frage, die nur Sie selbst beantworten können.

Wenn Sie nur wenig Zeit haben, um den Handel zu erlernen, kann Copy Trading eine ausgezeichnete Option sein. Wenn Sie den Handel bereits ausprobiert haben und ihn als zu schwierig oder lästig empfinden, kann ein Copy-Trading-Service die Antwort sein.

Die Herausforderung besteht darin, den richtigen Copytrader zu finden, was einige Mühe erfordern kann. Mehrere Social-Trading-Plattformen ermöglichen es, Hunderten von erfahrenen Händlern nachzueifern.

Vermeiden Sie es, die Leistung eines Copy Traders nur auf der Grundlage der finanziellen Gewinne zu beurteilen. Ein Beispiel:

Händler A hat vielleicht ein Handelskonto für 20.000 $, während Händler B ein Handelskonto für 10.000 $ hat.

Monatlicher Gewinn – $1000 Trader

Monatlicher Gewinn für Trader B – $1000

Welcher Händler hatte den erfolgreichsten Monat?

Händler A erzielte einen Gewinn von 5 %, während Händler B einen Gewinn von 10 % für seine Abonnenten erzielte. Bevor Sie sich bei einem Copy-Trader-Dienst anmelden, sollten Sie sich eingehend informieren, um genauere Informationen zu erhalten.

Die meisten Trader können kurzfristig Gewinne erzielen. Die Schwierigkeit besteht darin, langfristig beständige Verbesserungen zu erzielen. Wählen Sie daher einen Trader mit mindestens einem Jahr nachweisbarer Handelserfahrung.

Entscheiden Sie sich für die Art von Händler, die Sie abonnieren möchten. Vielleicht bevorzugen Sie einen Daytrader oder einen Scalper. Swing-Trading könnte für Sie interessant sein, wenn Sie mit Übernacht-Geschäften oder dem Halten von Positionen für einige Tage oder länger vertraut sind. Bei letzterem gibt es weniger Geschäfte, aber einen größeren Gewinn, wenn die Geschäfte abgeschlossen sind.

Wenn Sie eine Vorliebe für ein bestimmtes Finanzinstrument haben, sollten Sie Copy-Trading-Anbieter, die diese Dienstleistung nicht anbieten, ausschließen.

Copy Trading ist nicht risikofrei, und es ist wichtig, die Risiken gegen die möglichen Erträge abzuwägen.

Sie können entweder einen Copy-Trading-Service in Anspruch nehmen, um 100 % passives Einkommen zu erzielen, oder die Talente eines professionellen Händlers nutzen, um Ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern.

Und schließlich sollten Sie sich beim Copy Trading amüsieren. Handeln Sie nie mit Geldern, deren Verlust Sie sich nicht leisten können, und entscheiden Sie sich immer für risikoarmes Copy Trading.

Bitte beachten Sie, dass die obigen Informationen keine Steuer-, Anlage- oder Finanzberatung darstellen. Wir bieten die oben genannten Informationen ohne Rücksicht auf die Risikotoleranz oder die finanzielle Situation eines Anlegers an.

Der Handel mit Finanzprodukten oder Investitionen in diese sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Er ist jedoch mit Risiken und der Aussicht auf Geldverlust verbunden.