FANG-Aktien – Die 4 großen Tech-Giganten

In der Finanzwelt bezeichnet man mit der Abkürzung FANG-Aktien die Wertpapiere von vier bekannten amerikanischen Technologieunternehmen: Meta (FB) (früher Facebook), Amazon (AMZN), Netflix (NFLX) und Alphabet (GOOG).

Was sind FANG-Aktien bzw. FAANG-Aktien?

FANG-Aktien - Die 4 großen Tech-Giganten - Trendbetter.de

Der Begriff “FANG” bezieht sich auf die Aktien von vier beliebten amerikanischen Technologieunternehmen: Facebook, Amazon, Netflix und Alphabet.

Der Begriff FANG-Aktien wurde 2013 von Jim Cramer, dem Moderator von “Mad Money” auf CNBC, geprägt. Er wird inzwischen von vielen Marktkommentatoren und Analysten verwendet.

Jetzt diese Aktie als CFD-Zertifikat mit Hebel kaufen oder shorten

Bei Plus500 kannst du Aktien, Indizes, Rohstoffe, Forex und Kryptowährungen als CFD-Zertifikate mit Hebel handeln und dabei sowohl auf steigende Kurse (long) als auch auf fallende Kurse (short) gehen.

Im Jahr 2017 wurde von einigen Analysten auch das Unternehmen Apple (AAPL) hinzugefügt, was zu dem neuen Akronym “FAANG” führte.

Die FANG-Aktien sind für ihr beeindruckendes Wachstum in den letzten Jahren bekannt, wobei sich jedes Mitglied in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt hat.

Jedes der FANG-Unternehmen hat in den letzten Jahren ein außerordentliches Wachstum verzeichnet, was sich sowohl in den Einnahmen als auch in den Nettogewinnen widerspiegelt.

Die Aktien, auf die sich das Akronym bezieht, sind allesamt bekannte und hoch bewertete Technologieunternehmen, die an der NASDAQ-Börse gehandelt werden.

Viele andere Unternehmen, die an der NASDAQ-Börse vertreten sind, werden ebenfalls als Wachstumsinvestitionen angesehen, obwohl nur sehr wenige in den letzten Jahren das beeindruckende Wachstum der FANG-Aktien erreicht haben.

Die Tech-Giganten machen einen beträchtlichen Teil des S&P 500 Index aus.

Das bedeutet, dass viele Anleger bereits zumindest ein gewisses Engagement in ihnen haben. Da die starke Gewichtung der FAANG-Aktien in Indizes wie dem S&P 500 ihnen einen überproportionalen Einfluss auf den breiteren Aktienmarkt verleiht, lohnt es sich für Anleger, ein wenig mehr über sie zu erfahren.

Obwohl sich ihre Geschäftsmodelle unterscheiden, nutzen sie alle fortschrittliche Technologien, um Nutzer zu gewinnen und zu binden.

Trotz ihres gemeinsamen Rufs als erfolgreiche Wachstumsunternehmen sind die Geschäftsmodelle der FANG-Aktien unterschiedlich.

FANG-AKTIE FACEBOOK / META

FANG-Aktien - Die 4 großen Tech-Giganten - Trendbetter.de

Facebook zum Beispiel ist die weltweit führende Social-Networking-Plattform. Mit einer monatlichen Nutzerbasis von mehr als 2,85 Milliarden Menschen (Stand: April. 2021 kann Meta mehr als 35 % der Weltbevölkerung als Kunden für sich beanspruchen. Um diese außergewöhnliche Nutzerbasis zu monetarisieren, verkauft Facebook Anzeigen, die auf die persönlichen Vorlieben und das Nutzungsverhalten der Nutzer ausgerichtet sind.

AMAZON-AKTIE

FANG-Aktien - Die 4 großen Tech-Giganten - Trendbetter.de

Amazon hingegen ist eine führende Business-to-Consumer (B2C) E-Commerce-Plattform, die modernste Cloud-Computing- und Datenanalysetechnologien für den Verkauf eines Einzelhandelskatalogs nutzt. Obwohl Amazon ursprünglich Pionierarbeit beim Online-Verkauf von Büchern geleistet hat, machen Bücher heute nur noch etwa ein Drittel des gesamten Produktkatalogs aus. Im Jahr 2020 hatte das Unternehmen allein in den USA Produkte an über 300 Millionen aktive Kunden verkauft, von denen sich die Hälfte für ein Abonnement des kostenpflichtigen Mitgliedschaftsdienstes Amazon Prime entschieden hat.

NETFLIX-AKTIE

FANG-Aktien - Die 4 großen Tech-Giganten - Trendbetter.de

Auch Netflix ist für sein beeindruckendes Kundenwachstum bekannt. Der auf Filme und Fernsehsendungen spezialisierte Online-Entertainment-Streaming-Dienst hat in den letzten Jahren einen exponentiellen Zuwachs an Abonnenten verzeichnet, von 22 Millionen im Jahr 2011 auf mehr als 209 Millionen im Jahr 2020.5 Um mit neuen Anbietern auf dem Streaming-Markt zu konkurrieren, hat Netflix auch begonnen, aggressiv eigene exklusive Inhalte zu produzieren, und ist damit über seine traditionelle Rolle als Content-Aggregator hinaus zu einem bedeutenden Produzenten von Inhalten geworden.

ALPHABET-AKTIE

FANG-Aktien - Die 4 großen Tech-Giganten - Trendbetter.de

Alphabet hat seine Kernkompetenz als weltweit führende Suchmaschine genutzt und ein hochprofitables Online-Werbegeschäft entwickelt, während es die Nutzerbindung durch beliebte Webanwendungen wie YouTube, Google Docs und Google Maps erhöht hat. Das Unternehmen erhält durchschnittlich über 60.000 Suchanfragen pro Sekunde, und sein mobiles Betriebssystem Android hat einen geschätzten Anteil von 75 % am weltweiten Smartphone-Markt.

Sind FANG-Aktien eine gute Investition?

Angesichts dieser beeindruckenden Fakten ist es kein Wunder, dass die Anleger von den Geschäftsaussichten der FANG-Aktien begeistert sind. In den letzten Jahren wurde dieser Enthusiasmus durch die finanzielle Leistung der Unternehmen unterstützt, die zu einem erheblichen Anstieg der jeweiligen Aktienkurse geführt hat.

FAANG-Aktien haben sich in der Vergangenheit besser entwickelt als der S&P 500-Index. Mit Stand vom Juli 2021 hat die schlechteste FAANG-Aktie, Alphabet, seit dem Tiefpunkt des Marktes im März 2009 mehr als das Doppelte des Indexdurchschnitts erzielt.

Diese fünf Unternehmen machen zusammen etwa 17 % des S&P 500 und etwa ein Drittel des Nasdaq 100 Index aus.

In der Zwischenzeit ist die Netflix-Aktie um mehr als das 100-fache gestiegen, und die Aktien von Amazon und Apple sind um mehr als das 50-fache gestiegen.

Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

In den letzten zwölf Monaten (TTM) bis August 2021 meldete Meta beispielsweise einen Umsatz von über 104 Mrd. US-Dollar und einen Nettogewinn von über 39 Mrd. US-Dollar.

Amazon hingegen verzeichnete einen Umsatz von erstaunlichen 443 Mrd. US-Dollar und einen Nettogewinn von 29 Mrd. US-Dollar. In den letzten fünf Jahren stiegen die Aktienkurse dieser beiden Unternehmen um rund 191 % bzw. 335 %.

Netflix und Google haben ebenfalls eine starke TTM-Performance gezeigt, wobei Netflix einen Umsatz von über 27 Mrd. $ und einen Nettogewinn von über 4,3 Mrd. $ verzeichnete.

Google seinerseits erwirtschaftete 220 Mrd. $ Umsatz und einen Nettogewinn von fast 62 Mrd. $. Aufgrund dieser Gewinne stieg die Netflix-Aktie in den letzten fünf Jahren um 480 %, während die Google-Aktie im selben Zeitraum um etwa 276 % stieg.

Vorteile der FANG-Aktien

Wie jeder Anleger wissen sollte, sind die Ergebnisse der Vergangenheit keine Garantie für künftigen Erfolg.

Dennoch weisen die FAANG-Unternehmen mehrere Wettbewerbsvorteile auf, die sie zu attraktiven langfristigen Investitionen machen.

Die meisten der FANG-Aktien profitieren vom Netzwerkeffekt.

Die Produkte von Facebook sind für neue Nutzer wertvoll, da sie von Milliarden anderer aktiver Nutzer genutzt werden.

Die Produkte von Google, einschließlich YouTube und Search, profitieren von ihren über eine Milliarde Nutzern.

Amazons Prime-Service bringt jeden Tag zig Millionen Käufer auf seinen Marktplatz, was seine Verkäuferdienste für Drittanbieter attraktiver macht.

Scalable Capital Aktien kaufen 2022

Netflix’ Millionen von Zuschauern teilen ihre Meinung darüber mit, in welche Art von Inhalten das Unternehmen investieren sollte, um die Einnahmen zur Deckung seines enormen Budgets zu erzielen.

Der Lock-in-Effekt des Apple-Ökosystems verursacht erhebliche Wechselkosten für iOS-Nutzer. Dieser Vorteil wird noch stärker, wenn Apple weitere Dienste wie Apple Music und Apple Arcade entwickelt.

Alle fünf FAANG-Unternehmen verfügen über immaterielle Vermögenswerte, die sie profitabler machen dürften als ihre Konkurrenten.

Facebook, Amazon und Google verfügen über Unmengen von Nutzerdaten, die sie für gezielte Werbung nutzen können.

Netflix’ Umstellung auf Originalinhalte und Exklusivlizenzen macht seine Inhaltsbibliothek unersetzlich.

Apple ist eines der wenigen Unternehmen, das sowohl die Hardware als auch die Software für seine Geräte selbst herstellt – und es ist sicherlich das einzige, das dies in dieser Größenordnung tut.

Diese Wettbewerbsvorteile können die FAANG-Aktien zu großartigen potenziellen Investitionen machen. Dennoch sollten Anleger vor einem Kauf die Bewertung der einzelnen Aktien im Verhältnis zu ihrem eigenen historischen Wert und dem vergleichbarer Wettbewerber prüfen.

Kann ich in einen FAANG-Aktienindex-ETF investieren?

Kein Fonds oder ETF enthält ausschließlich FAANG-Aktien. Der NYSE FANG+ Index bildet jedoch die fünf FAANG-Aktien und fünf weitere führende Technologie- und Technologieunternehmen ab.

Im November 2019 gab die BMO Financial Group eine börsengehandelte Note heraus, die den FANG+-Index abbildet.

Sie wird an der NYSE Arca-Börse unter dem Ticker FNGS (NYSEARCA:FNGS) gehandelt. Der Besitz dieses Wertpapiers ist die einfachste Möglichkeit für Anleger, an den Renditen der FAANG-Aktien zu partizipieren. Der ETN hat eine Kostenquote von 0,58 %.

Etoro CFD-Trading

Bei einem so kleinen Index ist es für Anleger vielleicht besser, ein eigenes Portfolio mit FAANG-Aktien aufzubauen und die ETN-Kosten zu vermeiden – insbesondere jetzt, da die meisten Discount-Broker keine Provisionen berechnen und den Kauf von Bruchteilen von Aktien erlauben.

Warum sind FANG-Aktien so beliebt?

FANG-Aktien sind berühmt für ihr beeindruckendes Wachstum in den letzten Jahren, wobei sich jedes Mitglied in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt hat. Trotz ihres Wachstumsverhaltens sind FANG-Aktien jedoch nicht allzu volatil. Diese Stabilität und die überdurchschnittlichen Renditen haben diese Aktien für Anleger sehr attraktiv gemacht.

In welchen Branchen sind die FANGs tätig?

Obwohl sie alle fortschrittliche Technologien nutzen, um Nutzer zu gewinnen und zu halten, haben die FANGs unterschiedliche Geschäftsmodelle. Facebook ist die weltweit führende Plattform für soziale Netzwerke. Amazon ist eine führende Business-to-Consumer (B2C) E-Commerce-Plattform. Netflix ist ein Online-Entertainment-Streaming-Dienst, der auch damit begonnen hat, aggressiv seine eigenen exklusiven Inhalte zu produzieren. Alphabet (Google) hat seine Kernkompetenz als weltweit führende Suchmaschine genutzt, um ein hochprofitables Online-Werbegeschäft zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar