WELCHE AKTIEN KAUFEN WIR IM APRIL 2021?

Auto-Aktien, Corona-Impfstoff-Aktien, Technologie-Aktien und Food-Aktien sind unsere Favoriten, wenn es darum geht welche Aktien wir im April 2021 kaufen!

Hier unsere neuen Aktien im Portfolio für April 2021 mit den aktuellen Aktienkursen sowie den News und Gründen, warum wir uns dafür entschieden haben diese Aktien zu kaufen!

UPDATE: +85% GEWINN MIT AKTIEN IM APRIL 2021!

Die 5 Aktien aus diesem Video haben sich in den 30 Tagen bis Ende April in der Summe sehr gut entwickelt.

VIDEO: WELCHE AKTIEN KAUFEN – April 2021

Glücksgriff BioNtech Aktie mit +90,36% Gewinn

Der absolute Glücksgriff war natürlich die BioNtech Aktie mit einem Plus von fast genau 90%.

Zum Zeitpunkt unseres April-Videos am 31.03.2021 stand die BioNtech Aktie bei 83 Euro. Zugegeben habe ich beim Stand von 124,60 Euro verkauft [+50,12%], weil der zu eng gesetzt Stop-Loss ausgelöst wurde, ehe BioNtech weiter stieg und immer noch steigt. Hätten wir die Aktie bis zum 30.04. gehalten, wären der Aktienkurs 158 Euro gewesen, also +90,36% in einem Monat – unfassbar!

HelloFresh Aktie macht +8% Gewinn

Die HelloFresh Aktie lag anfang April bei 63,90 Euro und stieg zwischenzeitlich bis 74,50 Euro [+16,58 %]. Auch diese Aktie habe ich zu einem guten Zeitpunkt verkauft, was man natürlich immer leicht sagen kann, deswegen rechnen wir einfach mit dem Stand am 30.04. Da lag die HelloFresh Aktie bei 69 Euro, immerhin ein Gewinn von 7,98%. Nicht schlecht für 30 Tage.

Apple Aktie mit soliden +6% Gewinn

Die Apple Aktie war Anfang April bei 103,50 Euro. Bis zur Monatsmitte stiegen die Apple Aktien bis auf 112,50 Euro [+8,64%] und gaben bis zum Monatsende wieder einen Großteil des Gewinns ab.

Mit einem Aktienkurs von 109,76 Euro rettete die Apple Aktie immerhin +6,05% Gewinn ins Ziel.

PORSCHE HOLDING DREHT INS MINUS: -1%

Schlechter lief die Porsche Aktien. Eingekauft bei 88,68 Euro stieg der Aktienkurs zunächst bis Mitte des Monats auf das All-Time-High von 99,94 Euro. [+12,69 Euro]. Wäre die Geschichte hier zu Ende, könnte man es einen Erfolg nennen.

Allerdings ging es seitdem schnurstracks bergab bis auf 87,86 Euro, was ziemlich genau -1% im April bedeutet.

Auch hier kam mir der Stop-Loss zu Gute, so dass meine Porsche Aktien mit ca. 5% Gewinn verkauft wurden. Wir sind aber keine Milchmädchen und rechnen mit dem Ergebnis nach 30 Tagen von -1% Verlust.

NIKOLA AKTIE: FEHLGRIFF MIT -18,7%

Die Wasserstoff-Trucks von Nikola sind eine spekulative Wette, die noch nicht aufgeht.

Ich schlug erstmals bei 12,35 Euro zu und kaufte im Laufe des Aprils noch zweimal nach, weil der Kurs so schnell fiel bis zum Jahrestief auf 7,98 Euro [-35,4%]

Am 30. April schloss die Nikola Aktie bei einem Kurs von 10,04 Euro, was immer noch einem Monatsverlust von -18,7% entspricht.

FAZIT ZU DEN AKTIEN IM APRIL 2021

Mit diesen 5 Aktien bringen wir es nach 30 Tagen auf einen Gewinn von +84,69%!

Hätte man allein auf BioNTech gesetzt, läge der Gewinn sogar höher bei +90,36%. Aber so fair muss man sein, um zu sehen, dass man ein gutes Händchen hatte, das uns einen verdienten Gewinn beschert hat.

Wenn man die beiden Ausreißer BioNtech und Nikola ausklammert, kommen wir auf ein Mittel von +4,34 % Gewinn. Besser als nichts, doch ich nehme gerne die +84,69% mit.

Vor allem, weil BioNtech Aktie weiter steigt.


[smart_post_show id=“690″]

DAX SETZT REKORDKURS FORT?

Trotz dritter Corona-Welle und drohender Lockdown-Verschärfung erreichte der Deutsche Aktien-Index DAX am 30. März 2021 erstmals 15.000 Punkte.

Die Frage für April ist: Geht die DAX-Rallye weiter? Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass der DAX am Monatsanfang mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zulegt. Aktien-Sparpläne sorgen für frisches Geld im Markt und das lässt den DAX steigen.

Ein Investment in einen DAX-ETF wäre eine Option. Die Gefahr, dass es nach dem Rekord erstmal eine Verschnaufpause gibt, ist uns aber im Moment zu groß.

CORONA-AKTIEN WEITER GEFRAGT: BIONTECH!

Wir setzen auf den deutschen Vertreter unter den Corona-Aktien: BioNtech. Als First-Mover im Bereich der Impfstoff-Hersteller hat BioNtech stark profitiert. Am 30. März wurden die Geschäftszahlen für 2020 vorgelegt. Dank des Corona-Impfstoffes konnte BioNTech 2020 seinen Umsatz um 400% auf 482 Millionen Euro steigern.

Für 2021 will BioNTech zusammen mit seinem Partner Pfizer mehr Impfdosen herstellen als bisher geplant. Das dürfte für weiteres Umsatz-Wachstum sorgen mit dem in die Forschung und Entwicklung investiert werden soll. (Quelle: deraktionaer.de)

PORSCHE HOLDING – HAUPTAKTIONÄR VON VOLKSWAGEN

Die Porsche Holding besitzt 53% aller Volkswagen-Aktien. Dabei ist die Aktie nicht zu verwechseln mit der Automarke Porsche, die wiederum zu 100% zum Volkswagen-Konzern gehört.

Seit Jahresanfang ist die Aktie der Porsche Holding um mehr als 30% gestiegen. Wir haben bei rund 89 Euro zugegriffen. Die Schweizer Großbank UBS sieht die Aktie aber noch stark unterbewertet und setzt das Kursziel von Porsche auf 120 Euro.

Die Porsche Holding sollte stärker vom Aufwind der Volkswagen-Aktie profitieren, die im weltweiten Elektro-Mobilitäts-Trend große Fortschritte macht.

NIKOLA – Tesla für Elektro-Trucks

Der Firmenname Nikola ist nicht grundlos vom Vornamen des Wissenschaftlers Tesla abgeleitet. Der Hersteller von Wasserstoff-LKWs, will vom Boom der Tesla-Aktie profitieren.

Die Nikola-Aktie hat seit Juni 2020 rund 80% an Wert verloren, weil dem Unternehmen Betrug vorgeworfen wurde und Kritiker vermuteten, dass das Unternehmen nie einen fahrtüchtigen Wasserstoff-LKW in Serie produzieren werde. (Quelle: Finanztrends.de)

Der Aktien-Kurs ist also am Boden, dennoch zählen Analysten Nikola zu den zukünftigen Gewinnern im Milliarden-Markt der umweltfreundlicheren LKWs. Die Wette auf die Nikola-Aktie ist also sehr riskant, bietet aber enormes Potential, sollten die Wasserstoff-LKWs doch irgendwann produziert werden.

APPLE – WAS SONST!?

Apple verkaufte während der Corona-Krise als einziger Smartphone-Hersteller neben Xiaomi mehr Geräte.

Allein das iPhone brachte dem Unternehmen 65 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Hinzu kommt, dass auch Apple in den Elektro-Auto-Markt einsteigen will und an einem Apple-Car arbeitet. Das könnte den Börsenwert des Unternehmens auf drei Billionen US-Dollar treiben.

Der Kurs der Apple-Aktie liegt bei rund 100 Euro ca. 15% unter dem Höchststand. Verschiedene Analysten setzen das Kursziel auf 120 bis 140 Euro. Apple ist zudem die größte Position im Portfolio von Warren Buffet.

(Quelle: Finanzen.net)

Hello Fresh – Frische Gemüse-Lieferung aus Deutschland

Der Essens-Lieferant Hello Fresh zählt zu den Corona-Gewinnern. 2020 konnte Hello-Fresh den Umsatz um 110% im Vergleich zum Vorjahr steigern und machte erstmals Gewinn.

2021 peilt das Unternehmen erstmal wieder vergleichsweise bescheidene 25% Umsatzwachstum an.

Das schmeckte den Investoren nicht so gut, so dass der Kurs in dieser Woche auf 62 Euro zurück ging.

Eine gute Einstiegschance, wenn man davon ausgeht, dass die Corona-Pandemie auch noch 2021 im Griff hat. Bei andauernden Lockdowns wird wieder verstärkt bei Hello Fresh bestellt.

(Quelle: Onvista)

Bleib auf dem Laufenden, welche Aktien wir kaufen und folge Trendbetter auf YouTube!