Warum sich die Coca Cola Aktien Dividende 2022 nicht lohnt!

Hier erfährst du, wie hoch die Coca Cola Aktien Dividende 2022 ist, wann sie gezahlt wird und ob es sich überhaupt lohnt!

BONUS: Sichere Dir jetzt unsere VIP-Liste mit den besten Aktien-Tipps 2022, die auch im Bärenmarkt steigen!

Video zur Coca Cola Aktien-Dividende

Coca Cola Aktie mit Hebel als CFDs handeln bei Plus500

Funny Facts zur Coca Cola Aktie

Coca Cola Aktien Dividende

Die Coca Cola Aktie ist ein Dividenden-Aristokrat und hat die Dividende 60 Jahre in Folge erhöht!

Coca-Cola löscht seit fast einem Jahrhundert den Durst der Menschen. Das Unternehmen produziert und verkauft seine Getränke weltweit und konzentriert sich dabei auf Standorte, an denen man nicht zu Hause ist, wie Restaurants, Kinos und Freizeitparks. Diese Strategie wirkte sich während der Coronavirus-Pandemie nachteilig aus, ist aber jetzt, da sich die Volkswirtschaften wieder erholt haben, ein Rückenwind.

Coca-Cola ist eine der ältesten Softdrink-Marken der Welt. Tatsächlich feierte das Unternehmen gerade sein 135-jähriges Bestehen. Natürlich überlebt man ein Jahrhundert nicht, ohne einige Veränderungen vorzunehmen.

etoro social trading banner

Laut Forbes ist Coca-Cola die sechstgrößte Marke der Welt. Doch das Getränkeimperium des Unternehmens geht weit über das Flaggschiffprodukt hinaus. In den letzten Jahren hat das Unternehmen eine Reihe von Übernahmen getätigt und beliebte Getränkehersteller aller Art aufgekauft, darunter Kaffee, Tee, Energy Drinks und Sportgetränke.


Warum hat Warren Buffett in den späten 1980er Jahren stark in Coca-Cola investiert?

Warren Buffett kaufte 1988 für mehr als 1 Milliarde Dollar Aktien von Coca-Cola (KO), was damals einem Anteil von 6,2 % am Unternehmen entsprach. Dieser Kauf machte es zur größten Einzelposition in Buffetts Berkshire Hathaway-Portfolio zu dieser Zeit.

Es ist auch heute noch eine der größten Beteiligungen von Berkshire Hathaway. Ende März 2021 besaß die Holdinggesellschaft einen Anteil von 9,2 % an dem Unternehmen im Wert von mehr als 22 Milliarden Dollar.

Doch was veranlasste den Vorsitzenden von Berkshire Hathaway zu diesem Kauf, als die Aktie nach dem Börsencrash von 1987 noch immer schwankte? Und warum hat er so lange daran festgehalten?

Die Coca-Cola-Aktie wurde wie viele andere Aktien vom Börsencrash 1987 schwer getroffen.

Buffett & Co. stellten fest, dass es sich um ein gutes Unternehmen handelte, das einen hohen Wert besaß, dem Wettbewerb standhalten konnte und in der Lage war, sich zu erholen.

Coca-Cola war 1987 schon das dominierende Unternehmen in der Getränkeindustrie.

Warren Buffett verstand, dass kein Konkurrent auftauchen und Coca-Cola Marktanteile wegnehmen würde.

Bis Ende 2020 hatten Buffetts fortlaufende Investitionen in Coca-Cola eine Rendite von 1.550 % erbracht, Dividenden nicht eingerechnet.


Erst kürzlich machte das Unternehmen mit seiner bisher größten Markenübernahme Schlagzeilen. Coca-Cola gab 5,6 Milliarden Dollar für die vollständige Kontrolle über den Sportgetränkehersteller Bodyarmor aus.

Der Schritt macht Sinn. Gatorade von PepsiCo (NYSE:PEP) ist mit einem Marktanteil von 70 % der klare Gewinner in der Welt der Sportgetränke und übertrifft damit die Marke Powerade von Coca-Cola. Powerade war die Nummer 2 unter den Sportgetränken, bis Bodyarmor aufkam, das sich als gesündere Alternative vermarktete und Powerade überholte.

Der Kauf von Bodyarmor durch Coca-Cola bedeutet also, dass Coca-Cola nun die Nummer 2 und die Nummer 3 unter den Sportgetränkemarken ist. Und obwohl die Dominanz von Gatorade in absehbarer Zeit nicht nachlassen wird, erwartet Coca-Cola, dass der Einzelhandelsumsatz von Bodyarmor in diesem Jahr um etwa 50 % auf mehr als 1,4 Mrd. USD steigen wird.

Lohnt sich die Coca Cola Aktien-Dividende?

Warum sich die Coca Cola Aktien Dividende 2022 nicht lohnt! - Trendbetter.de

Coca-Cola zahlt jedes Quartal eine Dividende von 0,44 $ pro Aktie, was beim aktuellen Aktienkurs von rund 60 US-Dollar einer Dividendenrendite von ca. 3 % entspricht.

Wer in den letzten 20 Jahren jedes Jahr 1200 Euro in Coca Cola Aktien investiert hat, hätte im Jahr 2022 damit rund 9.500 Euro Gewinn gemacht.

Warum sich die Coca Cola Aktien Dividende 2022 nicht lohnt! - Trendbetter.de

Das entspricht bei einer Gesamt-Investition von 24.000 Euro einer Rendite von 40%.

Warum sich die Coca Cola Aktien Dividende 2022 nicht lohnt! - Trendbetter.de

Im Vergleich zu anderen Dividenden-Aktien wie z.B. der Volkswagen-Aktie ist das eine sehr schwache Rendite. Auch im Vergleich mit dem S&P500 der letzten 20 Jahre schaut die Coca Cola Aktien-Dividende schlecht aus!

Warum sich die Coca Cola Aktien Dividende 2022 nicht lohnt! - Trendbetter.de

Hätte man in den letzten 20 Jahren jedes Jahr die beispielhaften 1200 Euro (100 Euro / Monat) in einen S&P500-ETF investiert, wäre der Gewinn bei 38.500 Euro, was einer Rendite von 160% entspricht.

Damit hätte man mit dem S&P500 in 20 Jahren 29.000 Euro mehr Gewinn gemacht als mit der Coca Cola Aktie.

Online-Broker Scalable Capital></a>
<div style=Online-Broker Smartbroker></a>
<br style=

Deshalb sollte man immer das Wachstum einer Aktie bzw. den Kursverlauf berücksichtigen, wenn es um Dividenden geht.

In diesem Beispiel sieht man ganz klar, dass die Coca Cola Aktien Dividende in den letzten 20 Jahren im keine gute Investition gewesen wäre.

Es sieht nicht mehr so gut aus, wie vor fünf Jahren

Warren Buffett bezeichnet Coca-Cola zwar immer noch als “sehr gutes Unternehmen”, räumt aber ein, dass die Gegenreaktion der Verbraucher auf zuckerhaltige Limonaden dem Unternehmen einen Dämpfer verpasst hat. In einem Interview auf CNBC im Jahr 2018 sagte Buffett über Coca-Cola: “Es sieht nicht mehr so gut aus wie vor fünf oder zehn Jahren.”

Coca-Cola hat in Nicht-Soda-Produkte wie Kaffee und Tee expandiert, um weiter zu wachsen, aber diese erwirtschaften nicht die hohen Margen wie die Herstellung des Konzentrats für Soda. Dennoch lobt Buffett CEO James Quincey dafür, dass er Wege gefunden hat, wie das Unternehmen jedes Jahr mehr flüssige Unzen an die Verbraucher verkaufen kann.

Das Unternehmen mag nicht mehr die Wachstumsaussichten haben, die es einst hatte, aber Buffett sagt, dass es das beste Vertriebssystem der Welt hat, das dem Unternehmen bei der Expansion in den Bereich der Energydrinks und bei der Entwicklung neuer Produkte wie Coca-Cola Plus Coffee zur Gewinnung einer neuen Generation von Verbrauchern gute Dienste leisten dürfte.

Wie hoch ist die Dividende von Coca Cola?

Die vierteljährliche Coca Cola Aktien Dividende 2022 beträgt 0,44 US-Dollar pro Anteil. Bei vier Dividenden-Zahlungen beträgt die Gesamtsumme 2022 1,76 US-Dollar.

Wie oft wird die Coca Cola Aktien-Dividende erhöht?

In den letzten vier Jahren von 2018 bis 2022 erhöhte Coca Cola seine Aktien-Dividende jedes Jahr um genau 0,01 US-Dollar pro Quartal, also um 0,04 US-Dollar pro Jahr. Die Jahre zuvor waren es sogar im Vierteljahr 0,02 US-Dollar.

Wie oft schüttet Coca-Cola eine Dividende aus?

Wer für seine Coca Cola Aktien Dividende kassieren will, bekommt 4 Mal pro Jahr eine Dividende ausgezahlt. Diese Häufigkeit ist typisch für die meisten in den USA ansässigen Dividendenwerte.

In welchen Monaten zahlt Coke Dividenden?

Coca Cola zahlt in der Regel viermal im Jahr Dividenden. 2022 gab es die erste Dividenden-Zahlung am 14. März. Weitere Termine sind am 14. Juni, 14. September und 14. Dezember.

Gibt es bei Coca-Cola Dividenden?

Die Coca Cola Aktie ist ein echter Dividenden-Aristokrat. Ein Dividendenaristokrat ist ein Unternehmen, das seine Dividende seit mindestens 25 Jahren in Folge erhöht hat. Coca-Cola hat seine Dividenden-Ausschüttung sogar in den letzten 59 Jahren in Folge erhöht.

scalable capital gratis aktie

Wann begann Coca Cola mit der Ausschüttung von Dividenden?

Der Börsengang von Coca-Cola fand am 5. September 1919 statt. Das Unternehmen begann 1920 mit der Ausschüttung von Dividenden. Seitdem hat es jedes Quartal eine Dividende gezahlt. Es liegt auf der Hand, dass Dividenden für die Unternehmenskultur von großer Bedeutung sind.