Bull vs Bear: COINBASE AKTIE KAUFEN 2021?

Sollte man die Coinbase Aktie kaufen oder warten, bis der erste Hype vorbei ist? In unserem Video-Format Bull vs Bear werfen wir einen Blick auf die Chancen und Risiken der Krypto-Handelsplattform.

VIDEO: COINBASE AKTIE ANALYSE: CHANCEN & RISIKEN

Die wichtigsten Argumente für und gegen die Coinbase Aktie jetzt in Bull vs Bear.

Der Bitcoin ist mal wieder auf Rekordkurs und war vor einer Woche schon bei 64.000Dollar!

Passend dazu ging dann auch am 14. April die Krypto-Plattform Coinbase an die Börse.

Sollte man die Coinbase Aktie kaufen oder shorten?

Coinbase ist die die größte US-Handelsplattform für digitale Währungen. Seit Mittwoch kann man die Aktie an der NASDAQ kaufen.

Hast du als Trendbetter da schon zugeschlagen?

Coinbase Aktie: Kurs & Zahlen

Der Einstandskurs lag bei 381 Dollar und damit mehr als 50 Prozent über dem Referenzpreis von 250 Dollar.

Coinbase startete so mit einer Börsenbewertung von rund 100 Milliarden Dollar. Damit wird der Krypto-Handelsplatz höher gehandelt als jeder traditionelle Börsenbetreiber weltweit. Zum Vergleich: Die Nasdaq selbst hat derzeit einen Börsenwert von 26 Milliarden Dollar.

Gewinn-Wachstum in Q1

Allein im ersten Quartal 2021 lag der Nettogewinn bei mehr als 700 Millionen Dollar doppelt so viel wie im gesamten Jahr2020!!!

Coinbase rechnet im ersten Quartal 2021 mit rund 1,8 Milliarden Dollar Umsatz. 2020 lag der Umsatz im gesamten Jahr „nur“ bei 1.3 Mrd! Allerdings fehlt zu einer Marktkapitalisierung von 100 Milliarden Dollar schon noch einiges.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Aktie lag laut Wirtschaftsdienst Bloomberg zwischenzeitlich über 200.

Dennoch empfehlen die Analysten Coinbase auch nach dem Raketen-Start zum Kauf. Von drei bei Bloomberg gelisteten Coinbase-Experten raten alle die Aktie zu kaufen und sehen das Kursziel in einem Jahr bei 500 Dollar – und damit deutlich über dem aktuellen Niveau von 300 Dollar.

«Die Krypto-Ökonomie beginnt gerade erst»

Coinbase-Mitgründer und Vorstandschef Brian Armstrong


Tatsächlich befindet sich Coinbase auf der größten Erfolgswelle seit der Gründung im Jahr 2012.

Die Nutzerzahlen stiegen während der jüngsten Krypto-Rally kräftig und lagen zuletzt bei 56 Millionen Benutzern. Das Potential ist also noch riesig.

DIE RISIKEN DER COINBASE AKTIE

Das Wachstum ist sehr stark vom Interesse an Krypto-Währungen abhängig.

Durch die extrem hohen Bitcoin-Kurse, wurden zuletzt immer mehr Leute aufmerksam auf Coinbase. Dieses Wachstum geht also nicht so weiter, wenn der Bitcoin-Kurs weniger stark steigt oder fällt. Denn dann verdient Coinbase weniger an Handelsprovisionen.

Dadurch ist das Unternehmen sehr stark eingeschränkt im Geschäftsfeld und vor allem vom Interesse an anderen Produkten angewiesen. Das kann funktionieren, wie bei Amazon oder anderen Internet-Plattformen, aber auch scheitern, wie die ein oder andere Internet-Plattform, die es nicht geschafft hat.

Während des Krypto-Crashes im Jahr 2018 brach der Bitcoin-Preis um mehr als 70 Prozent ein.

2019 dümpelte Coinbase dahin mit einem Minus von 30,4 Millionen Dollar.

Das könnte aufgrund der Volatilität des Bitcoins und der Vielzahl seiner Kritiker jederzeit wieder passieren.

Der Krypto-Hype ignoriert die Probleme von Coinbase.

Es gibt regulatorische Risiken gegen digitale Währungen. Vor allem die bekannteste Kryptowährung Bitcoin gerät immer wieder durch illegale Verwendungen in die Kritik.

Immer wieder steht der mangelnde Kundenservices von Coinbase in der Kritik. Accounts werden ohne erklärten Grund gesperrt. Es soll auch gehackte Nutzerkonten geben, was Coinbase dementiert und mindestens eine Sammelklage wird gegen das Unternehmen geführt.

Die Ziele von CEO Armstrong sind da wenig ambitioniert. Er sagt: „Wir können Geld verlieren» aber das Ziel sei es derzeit, in etwa am «break even» zu operieren.

Coinbase habe sich jedoch immer schon langfristig orientiert und gehe davon aus, dass die Krypto-Branche ihr Potenzial erst in Zukunft voll entfalte.

FAZIT ZUR COINBASE AKTIE

Die Coinbase Aktie ist, wie alles, was mit Zukunftstechnologie zu tun hat, definitiv ein interessantes Investment.

Allerdings wird Coinbase noch einige Hürden zu bewältigen haben und muss den hohen Marktwert erst noch rechtfertigen.

Deswegen ist mir persönlich das ein wenig zu spekulativ – wie eben auch der Bitcoin selbst. Ich habe kein Interesse und damit auch keine Expertise in Puncto Krypto, deswegen werde ich wahrscheinlich jetzt und in Zukunft weder Bitcoin noch die Coinbase Aktie kaufen.