Expedia Aktie kaufen 2021? Prognose und Kursziel

Sollte an die Expedia Aktie 2021 kaufen, ignorieren oder sogar shorten? In unserer Prognose schauen wir auf News, Analysten-Meinungen und deren Kursziel zur Expedia-Aktie.

VIDEO: EXPEDIA AKTIE KAUFEN 2021

Das Online-Reisebüro Exepdia ist den meisten wohl ein Begriff. Dabei sollten dann aber die Alarm-Glocken läuten! Reisen? Tourismus? War da nicht was? Eben. Da war zuletzt wenig bis gar nichts.

Dass sich das Reisen 2021 großartig ändert und der Tourismus wieder Milliarden scheffelt scheint aufgrund der langsamen Impf-Geschwindigkeit nicht gesichert.

EXPEDIA AKTIE 2017 bis 2021

Expedia Aktie kaufen 2021? Prognose und Kursziel - Trendbetter.de - Aktien & Börse

Dennoch bewegt sich die Expedia-Aktie aktuell am 26. März 2021 um das All-Time-High von rund 150 Euro.

Vor Corona stand Expedia bei ca. 110 Euro. Der höchste Stand vorher war 2017 mit rund 130 Euro erreicht.

Vor Corona ging es bergab mit der Corona-Aktie. Expedia wurde von Analysten vorgeworfen, dass die Abhängigkeit von Google Rankings und Google Werbung zu groß sei. Z.B. erst kurz vor dem ersten Lockdown schrieb der Aktionär am 28. November 2019:

„Düstere Aussichten für Expedia & Co. Die Abhänigkeit von Google könnte schon bald das Ende für die Reiseportale bedeuten.“

Der Aktionär

Im dritten Quartal 2019 war der Gewinn von Expedia um 22% eingebrochen wegen erhöhter Werbeausgaben für Google Ads.

Die Expedia-Aktie verlor daraufhin satte 27%!

Und da war noch keine Rede von Corona!

Im Vergleichsquartal 2020 machte Expedia sogar nochmal 58% weniger Umsatz als im Q3-2019. Demnach müsste der Aktienkurs doch auch das mit einem Absturz quittiert haben, oder?

Expedia Aktie und Corona

Wie fast alle Aktien der Welt stürzte auch die Expedia-Aktie im März 2020 wegen Corona ab und zwar von 110 Euro auf 50 Euro.

Seitdem folgte ein Anstieg bis 100 Euro im November 2020. Genau zu diesem Zeitpunkt, als der Umsatzrückgang von -58% zum Vorjahr bekannt gegeben wurde, erreichte die Expedia-Aktie das Vor-Corona-Niveau von 110 Euro.

Anders wie Vor-Corona fiel die Aktie nach diesen verherenden Zahlen nicht ins bodenlose, sondern stieg munter weiter. Schließlich sogar bis auf 150 Euro im März 2021.

Ist plötzlich alles anders wegen der weltweit aufgestauten Reiselust?

Weitere Erfolgsfaktoren der Expedia-Aktie könnten sein, dass es weniger Konkurrenz durch ausgestorbene Reisebüros gibt. Expedia wird ein hoher Quant Innovationsgrad von 42/100 bescheinigt, was für ein Webportal viel sein soll.

Trotz Corona hat Expedia 1.7 Mrd. in Forschung und Entwicklung investiert. Die Folge: ein besserer Algorithmus. Gute Sache, allerdings muss man erstmal reisen dürfen.

Expedia 2020: 2,6 Milliarden Verlust

Als am 21.2.2021 die Quartalszahlen und die Jahreszahlen 2020 von Expedia veröffentlicht wurden, sah man den nächsten heftigen Umsatzeinbruch.

2020 hatte Expedia satte 2.6 Milliarden US-Dollar Verlust gemacht bei 5,2 Milliarden Umsatz.

Ich sage dennoch:

Alltime High der Expedia-Aktie ist eine Wette auf Impfungen und eine blinde Reisewut 2021.

Das sah auch im Januar 2021 die Obermatt Value Analyse so:

„Teuer und unterdurchschnittlich, riskant finanziert.“

Obermatt Value Analyse zur Expedia Aktie

Von unbeschwertem Urlaub im Sommer 2021 ist Stand jetzt mit steigenden Inzidenz-Werten mitten in der dritten Welle und erneuten Lockdown-Verschärfungen bis weit in den April hinein aber zumindest in Deutschland nichts zu spüren.

Deutschland hat aktuell einen Inzidenz-Wert von 131,6 und ist damit immerhin das Land mit den 16. wenigsten Neuinfektionen in Europa. Vergleiche die Inzidenzien der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen 2019:

  1. Spanien 91
  2. Italien: 260
  3. Türkei: 213
  4. Österreich: 250
  5. Griechenland: 152
  6. Frankreich 371
  7. Kroatien 208
  8. Polen 468
  9. Niederlande 282
  10. Ägypten (einziges Nicht-Europäisches Land) 4,5 (fraglich)

Nur Spanien samt des Hoffnungs-Zieles Mallorca hat die dritte Corona-Welle bisher leicht besser im Griff als Deutschland.

Wichtig hierbei dürfte auch die Impfquote sein. Hier ist Deutschland bekanntlich nicht gerade Weltspitze. Mit rund 10% Erstimpfungen belegt Deutschland weltweit Platz 34 (Quelle: ÄrzteZeitung).

Urlaub – egal, ob auf Malle oder in Hoch-Risiko-Gebieten – während man eigentlich in Deutschland nur eine Person aus einem anderen Haushalt treffen darf, erscheint dabei geschmacklos.